Ich möchte uns ein Kätzchen kaufen. Wer kann mir Fragen beantworten?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von cherry19.. 21.05.11 - 20:52 Uhr

Hallo,

ich spiele nun bereits ca. 1 Jahr mit dem Gedanken für unsere Familie ein Kätzchen zu besorgen. Ich möchte gern eine Jungkatze und habe hier einige Fragen, da ich selber noch nie ein Kätzchen besessen habe und dieses Tierchen sicherlich im Großen und Ganzen in meinen Verantwortungsbereich fallen wird ;-)

Vom Prinzip her, muss ich alles Wichtige wissen, was man wissen sollte. Ich denke hier bin ich ganz gut aufgehoben, da sicherlich viele von Euch Kätzchen besitzen.

Vorab: Ich weiß noch nicht genau, was es genau für eine Katze sein soll. Da bin ich offen.

Ich frag einfach mal:

1) Meine Kinder sind fast 2 Jahre und 4 Jahre alt. Sie sind sehr liebe Kinder, die erklärte Situationen auch gut umsetzen. Sie - bzw. mein Sohn - wünscht sich im Übrigen auch seit längerer Zeit eine Katze. Meint ihr ein Kätzchen würde sich wohl in unserer Familie fühlen mit zwei kleinen Kindern, wenn man ihr ihren Ruheraum schafft. D.h., die geplante "Maus" würde im Wohnzimmer ihren Platz finden, in dem sich kaum jemand am Tag aufhält. Sie könnte sich also in ihr Körbchen oder auf ihren Katzenbaum zurückziehen.

2) Ist es wirklich so, dass Katzen an Vorhängen hochhangeln oder kann man einer Katze von Anfang an beibringen, dass dies nicht wirklich so toll ist? Und wenn ja, wie mach ich das? Ich hab mal gehört, dass eine Katze nicht wirklich belehrbar ist ;-)

3) Wir haben Meerschweinchen. Kann ich davon ausgehen, dass Katze und Meerschweinchen sich vertragen?

4) Ich würde unserer Katze gern Ausgang schenken. Sie soll also nicht wirklich unbedingt eine Stubenkatze bleiben. Wie stellt man das an, dass sie wieder nach Hause kommt? Oder kann man sie auch getrost mit in den Garten nehmen und sie haut nicht ab? Wir haben in unserem Garten einen Zaun, der ca. 1 m hoch ist. Unser Garten ist nicht an unserer Wohnung angrenzend, sondern 15 km von uns entfernt. Also sie müsste schon da bleiben. Oder an ner Leine? Aber das wirkt auf mich immer etwas befremdlich.

5) Was kostet eine Katze im Durchschnitt im Monat? Ich habe nicht vor, ihr das teure Whiskas zu kaufen. Ich denke günstigere Varianten schmecken vielleicht auch. Hier meine ich im Übrigen nicht, die Anschaffungen, wie Katzenbaum und Körbchen oder Katzenklo.

6) Kann eine Katze getrost alleine gehalten werden? Anfangs (ca. 6 Monate) wäre immer jemand da. Aber dann würde sie evtl. Vormittags alleine daheim sein.

7)Gibt es bestimmte Rassen, die vielleicht speziell klein bleiben.. Hört sich jetzt vielleicht blöde an, aber ich hab teilweise Katzen gesehen, die sind ausgewachsen noch recht klein im Verhältnis zu anderen Katzen. Und gibt es beim Charakter schon Rassen, bei denen man sich die Anschaffung vorher GENAU überlegen sollte? Ich meine das so, dass eine bestimmte Rasse eben sehr "engstirnig" ist.


8) Wie sieht das aus mit Tierarzt. Entwurmen oder so. Wird das regelmäßig gemacht? Und was kostet das?

9) Das wären so Weitesgehend meine Fragen. Ich hab sicherlich ein paar Dinge vergessen, auf die ich unbedingt achten sollte. Daher bitte ich euch unter diesem Punkt mich noch auf bestimmte Sachen aufmerksam zu machen.

Im Übrigen wäre es bei uns so, dass das Tier am Leben bei uns teilhaben darf, aber es akzeptiert wird, wenn es sich zurückziehen möchte. Urlaube nur, indem sie mit kann oder aber wir bleiben zu Hause. Die Anschaffung ist mit dem Hintergedanken, dass das Tier mindestens 15 Jahre alt wird ;-)

Danke für Eure Hilfe :-)

Beitrag von maracuja21 21.05.11 - 21:32 Uhr

Hallo!

also ich versuche mal deine fragen zu beantworten! :D

1. Denke schon das sich Katzen bei euch sicherlich wohl fühlen würden. Nur eine Katze alleine ist blöd! Es sei denn sie ist schon ein paar jahre alt und wäre das gewöhnt...aber ihr wollt euch sicherlich eine kleine holen...und da wären zwei am besten..auch schon alleine wegen den putzen das machen katzen ja gegenseitig...man kann eine schon halten...aber dann muss man halt wirklich dauernd da sein...und ein baby würde sich alleine nicht gut fühlen...

2. Katzen klettern für ihr leben gerne! Da sind vorhänge natürlich was schönes in der wohnung...aber das gibt sich spätestens dann wenn sie raus darf...und wenn sie nicht alleine ist dann kommen sie meistens nicht auf solche ideen...sondern spielen dann zu zweit miteinander...man kann katzen schon lernen was sie dürfen und was nicht...aber da muss man sehr konsequent sein weil sie versuchens immer wieder...

3. Also das meerschweinchen würde ich jetzt nicht zur katze hinlassen...erstens weil die katze darin vielleicht einen spielgefährten sieht und es dann verletzen könnte...andersrum sieht das meerschweinchen einen feind in der katze und würde sie beißen usw...das wäre wirklich keine gute mischung...

4. Das mit einer leine ist nicht gut...und das mit den garten der so weit weg ist eigentlich auch nicht...weil die katze würde nicht mehr heimfinden wenn sie mal ausbügst...da wo ihr wohnt könnt ihr sie sicherlich raus lassen und sie kommt auch wieder...da liegt die wahrscheinlichkeit auch höher wenn sie kastriert ist...unkastrierte katzen streunen gerne sehr lange und sehr weit und kommen oft nicht mehr...man kann sie daran gewöhnen das sie auf eine bestimmte sache gleich reagieren..also abgesehen vom namen...das man zum beispiel abends beim füttern vorher mitn löffel auf die dose klopft und sie damit lockt...oder mit den trockenfutter raschelt...also katzen kommen normalerweise immer von selbst wieder wenn sie hunger haben :) sie müssen halt lange zeit vorher echt gut drauf trainiert sein wo ihr zuhause ist ...

5. Also meine Katzen bekommen das Royal Canin...ist zwar sehr teuer aber sie werden lange davon satt..meine mutter wiederrum füttert ihre katzen nur mit aldi trockenfutter was laut stiftung warentest sehr gut ist, und mit aldi nassfutter..da kostet die dose 35 cent...also machs am besten früh mit trockenfutter abends dann eine dose oder eine halbe...je nachdem...also rechne mal mit günstigen futter am tag so um die 50 cent gut geschätzt...

6. Also um darauf nochmal zu antworten...katzen alleine werden traurig...sie putzen sich gegenseitig...das braucht die katze auch...wirklich...alleine wäre echt nicht schön für sie...vor allem die anfangszeit...sie hängen sich auch an den menschen wenn sie zu zweit sind..ich hab sehr liebe kater zuhause die echt sehr anhänglich sind...

7. Also ich finde die normale hauskatze sehr lieb...sie wird auch sehr anhänglich...die einzigen rassekatzen die ich hatte wären main coon und perser...aber auch diese sind anhänglich und teilweise schnippisch oder eingebildet:D das kommt immer ganz auf das tier an...wie beim menschen auch...es gibt solche und solche :-) und die erziehung macht viel aus...
eine katze die nicht dauernd von kleinen kindern genervt wird oder so die ist auch zu kindern ganz lieb...also meine katzen haben mich wirklich noch nie gekratzt auch meine kleinen geschwister nicht...es sei denn sie hätten wirklich nicht locker gelassen und sie hat keine rückzugsmöglichkeit..wenn das gut vorhanden ist dann sind die echt ganz ganz lieb...

8. also ich hab fürs entwurmen letztens pro katze 5 euro gezahlt...laut tierarzt soll man das alle drei monate machen...aber am besten ihr macht das wenn sie am anfang bei euch ist einmal...und dann erst ab dem zeitpunkt wenn sie raus darf alle drei bis vier monate...für die katze muss man pro impfen circa 35 euro rechnen...das war bei mir so...das war gegen tollwut katzenschnupfen und katzenseuche...also die wichtigsten...vier wochen später macht man das nochmal...und manches muss man gar nicht auffrischen sondern hält ein paar jahre oder länger

9. wüsste jetzt spontan nichts was mir noch einfällt....was sie halt braucht ist spielzeug :) dann gehen sie auch nicht an blumen oder so...und ein sauberes katzenklo da katzen sehr reinlich sind...wichtig ist der spielgefährte...und menschen die sie lieben und als lebewesen mit eigenen willen sehen...Ich denke eine katze hat es schon gut in eurer familie...


liebe grüße und alles gute..hoffe ich konnte euch etwas helfen...

Beitrag von jeanny0409 21.05.11 - 22:38 Uhr

Hallo,
bin mit Katzen aufgewachsen:-)

Also unsere sind auch mit Aldi Futter steinalt geworden;-)

Man sollte sie wirklich lieber zu zweit halten,dann kommen sie allgemein nicht so schnell auf dumme Ideen aus Langeweile, dann am besten Katze und Kater(kastriert logischerweise;-) ) oder 2 Mädels.

Katze und Meerschweinchen werde sich definitiv NICHT vertragen also nie zusammen laufen lassen.

Katzen mögen in der Regel keine Leinen und bekommen eher Panik.

Einmal im Jahr impfen (ca25€) und mehrfach entwurmen(kostet mich bei meinem Hund je 3€)

Beitrag von tauchmaus01 21.05.11 - 23:33 Uhr

Ich bin ja eine mit Kleintiertick #schein
Daher wäre meine erste Frage, wie leben denn die Meerschweinchen? Die brauchen ja auch viel Platz und ein Gehege mit ausreichend Rennfläche. Wie habt ihr also diese Tiere im Alltag integriert?
Denn eine junge Katze freut sich sicher über Spielzeug was laufen kann.
Den Kindern kann man ja ohne weiteres klarmachen dass Katze und Meerschweinchen nicht so toll zusammenpassen.

Na, jedenfalls wäre das mein Hauptproblem, nicht dass die Meerschweinchen darunter leiden müßen nur weil eine Katze einzieht.

Ansonsten finde ich KAtzen wunderbar, meine Kinder wünschen sich auch schon lange eine Katze. Die wird aber nur vielleicht geben wenn unser Haus steht und dann eben eine aus dem Tierheim. Mit Sicherheit finden wir da ein tolles TIer.

Mona;-)

Beitrag von die.kleine.hexe 22.05.11 - 09:03 Uhr

hallo !

zu punkt 4 :

mit in den 15km entferneten garten nehmen ist keine gute idee !
katzen fahren erstens nicht gerne auto und sie würde wohl von dort abhauen um nach hause zu laufen - leine ist doof für katzen - ist ja kein hund ;-) der bleibt nicht neben dir sitzen und wartet, bis ihr wieder nach hause wollt !
ich würde niemals auf die idee kommen unseren kater mit dem auto irgendwohin mit zu nehmen (außer tierarzt)

lg,hexe

p.s. wir füttern das futter aus dem DM markt

Beitrag von windsbraut69 22.05.11 - 09:55 Uhr

Nur ganz kurz.
Ein einzelnes Kätzchen wird sich bei Euch nicht wohlfühlen, Einzelhaltung ist nicht artgerecht.
Selbst, wenn die Katze mal raus dürfen soll, müßte sie ja drin bleiben, bis sie zumindest kompett geimpft und kastriert ist.

Sie mit in den Garten zu nehmen und abends wieder nach Hause, wird auch nicht zuverlässig klappen, es sei denn, der Garten ist katzensicher eingezäunt.

Ich würde zwei Geschwister empfehlen und sie Zuhause lassen, wenn Ihr in den Garten fahrt.


Gruß,

W