Bewerbung vielleicht kann jemand mal seinen Senf dazu geben?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von christianshummel 21.05.11 - 21:33 Uhr

Huhu, vielleicht sagt ihr mir mal was ihr davon haltet.
Scheenes WE..

Bewerbung um einen Arbeitsplatz im Bereich Fahrzeugfertigung

Sehr geehrte Damen und Herren,

durch Ihren Internetauftritt habe ich erfahren, dass Sie stetig auf der Suche nach neuen Mitarbeitern sind, deswegen stelle ich mich Ihnen nun näher vor.

Seit 2007 arbeite ich im Bereich der Medizintechnik und der Bioanalytik als Produktionsfacharbeiter. Mein Aufgabengebiet dort umfasst die Montage, Instandhaltung und die Prüfung von Optiken, Mechaniken und elektrischen Geräten.

Aufgrund der täglichen Fahrtstrecke von 120 km möchte ich mich nun beruflich neu orientieren und bin dabei auf Ihr Unternehmen aufmerksam geworden.

Meine Ausbildung als Technischer Assistent für Informatik, sowie meine Erfahrung und mein Wissen im Technischen Bereich würde ich gerne bei Ihnen unter Beweiß stellen.

Ich bin sehr flexibel, lernfähig und offen für neue Herausforderungen, neue Aufgabenbereiche sehe ich als Motivation. Selbstständiges Arbeiten, aber auch das Arbeiten im Team sowie Zuverlässigkeit und Genauigkeit zähle ich zu meinen Stärken.

Auch das Arbeiten im Mehrschichtsystem stellt für mich kein Problem dar.

Meine Bewerbungsunterlagen sende ich Ihnen auf diesem Wege zu. Ich würde mich freuen mich bei Ihnen in einem persönlichen Gespräch näher vorstellen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Beitrag von catch-up 21.05.11 - 21:51 Uhr

Ich finds ganz gut, nur an der rechtschreibung kannst noch feilen!

Meine Ausbildung als Technischer Assistent für Informatik, sowie meine Erfahrung und mein Wissen im T(t)echnischen Bereich würde ich gerne bei Ihnen unter Beweiß(s) stellen.

Ich bin sehr flexibel, lernfähig und offen für neue Herausforderungen(.), (N)neue Aufgabenbereiche sehe ich als Motivation. Selbstständiges Arbeiten, aber auch das Arbeiten im Team sowie Zuverlässigkeit und Genauigkeit zähle ich zu meinen Stärken.

Auch-streichen) (D)das Arbeiten im Mehrschichtsystem stellt für mich kein Problem dar.

Meine Bewerbungsunterlagen sende ich Ihnen auf diesem Wege zu. Ich würde mich freuen(,) mich bei Ihnen in einem persönlichen Gespräch (näher-streichen) vorstellen zu dürfen.

Beitrag von radiocontrolled 22.05.11 - 08:55 Uhr

Wieso willst Du den Punkt "Mehrschichtsystem" streichen. ICh als AG will doch unbedingt wissen ob der Kollege im Mehrschichtsystem in der Produktion einsetzbar bzw. wie belastbar fuer die PRoduktion er ist.

Beitrag von christianshummel 22.05.11 - 11:48 Uhr

Hey ich glaube sie wollte nur das AUCH streichen ....
LG und danke

Beitrag von sohnemann_max 21.05.11 - 22:06 Uhr

Hi,

generell nicht schlecht geschrieben, was mir jetzt negativ aufgefallen ist, schreibe ich Dir immer unter den entsprechenden Abschnitt:

Viel Glück!
Caro

Sehr geehrte Damen und Herren,

durch Ihren Internetauftritt habe ich erfahren, dass Sie stetig auf der Suche nach neuen Mitarbeitern sind, deswegen stelle ich mich Ihnen nun näher vor.
------>...dass Sie stetig auf der... einfach nur: dass Sie laufend neue, kreative Mitarbeiter suchen.

Seit 2007 arbeite ich im Bereich der Medizintechnik und der Bioanalytik als Produktionsfacharbeiter. Mein Aufgabengebiet dort umfasst die Montage, Instandhaltung und die Prüfung von Optiken, Mechaniken und elektrischen Geräten.


Aufgrund der täglichen Fahrtstrecke von 120 km möchte ich mich nun beruflich neu orientieren und bin dabei auf Ihr Unternehmen aufmerksam geworden.
-------> Würde ich erst ein Mal komplett weglassen. Es kann etwas negativ auf den Personalmensch klingen, in dem Sinne, dass Du zu "faul" bist, in Zukunft auch weite Strecken in Kauf nehmen zu wollen. Sozusagen als unflexibel um es in Neudeutsch zu betiteln.


Meine Ausbildung als Technischer Assistent für Informatik, sowie meine Erfahrung und mein Wissen im Technischen Bereich würde ich gerne bei Ihnen unter Beweiß stellen.
------> ...würde ich gerne bei... besser: ... bringe ich gerne in Ihrem Unternehmen ein.


Ich bin sehr flexibel, lernfähig und offen für neue Herausforderungen, neue Aufgabenbereiche sehe ich als Motivation. Selbstständiges Arbeiten, aber auch das Arbeiten im Team sowie Zuverlässigkeit und Genauigkeit zähle ich zu meinen Stärken.

Auch das Arbeiten im Mehrschichtsystem stellt für mich kein Problem dar.

Meine Bewerbungsunterlagen sende ich Ihnen auf diesem Wege zu. Ich würde mich freuen mich bei Ihnen in einem persönlichen Gespräch näher vorstellen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Beitrag von radiocontrolled 22.05.11 - 08:53 Uhr

Wie kommst du darauf, dass jemand fuer die Produktion die Eigenschaft "kreativ" braucht ?

Deine Anmerkungen zum Thema Fahrtstrecke halte ich ebenso fuer falsch. Es interessiert mich sehr wohl warum jemand wechseln will und 120km sind ein guter Punkt.

Beitrag von christianshummel 21.05.11 - 22:17 Uhr

Vielen Dank ihr zwei

Beitrag von radiocontrolled 22.05.11 - 09:00 Uhr

Hey,

zum generellen Aufbau google einfach nach Heiko Mell Musteranschreiben.

Lass die Bezüge auf Information, Bio und den sonstigen branchenfremden Kram weg. Alles wo der AG kein Bezug zu seiner Firma herstellen kann, hat in deinem Anschreiben nix zu suchen.

Finde lieber allgemeingültige Begriffe die sowohl fuer deinen alten Job als auch deinen Neuen gütig sein koennten.

Deine Eigenschaften ergeben sich aus dem von Dir geschriebenen und nicht weil Du das einfach fuer dich reklamierst.
Bsp.: Arbeiten im Mehrschichtsystem bin ich gewohnt -> Als AG denke ich, perfekt der Mann ist belastbar.

Mir fehlt da noch eine Gehaltsvorstellung.

Beitrag von katzenmama82 22.05.11 - 13:58 Uhr

Also mir fehlt ein Absatz in deiner Bewerbung, in dem steht, warum man dich unbedingt mal kennenlernen bzw. einstellen sollte.

Warum du dich bei dieser Firma bewirbst, fehlt auch?! Nur weil sie immer neue Mitarbeiter suchen?