Alles super.... doch er will keine Beziehung?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von suppennudel 21.05.11 - 21:33 Uhr

Hallo ihr Lieben, kurz zu meinem *probelm*,
ich selbst bin seit der schwangerschaft allein, habe vor gut 8 Monaten einen 14Jahre älteren Mann kennengelernt....und wie es immer so ist ist alles anders als gedacht. Mann hat ja so seine geigene pro/Contra Liste im Kopf--> anfangs war alles auf der contra liste.... er ist ganze 6 cm kleiner,er raucht er hat schon 2 kinder will keine mehr, ist unpünktlich....naja das übliche denk ich.
Aber jetzt zu meinem probelm, nach vielen netten abenden sind wir im Bett gelandet und was soll sein es war wundervoll,solch geilen sex hatte ich echt noch nie, geschweige denn das es bisher jemnad ohne langes vorspiel geschafft hätte mich zum höhepunkt zu bringen. Nach und nach wanderten alle bedenken von mir auf die pro seite. Und nu sind da schmetterlinge....OH Jee ...die kommen immer dann wenn es am unpassendsten ist glaub ich.
Hab mit ihm offen drüber gesprochen das ich mir durchaus mehr vorstellen könnte. Alles passt zumindestens von mir aus. Die kinder verstehen sich, die Kinder mögen den jeweisl anderen sehr gern was ich sehr wichtig finde.
Naja wir unternehmen super viel zusammen und den kindern....
Aber trotzdem war seine antwort auf meine Gefühle --> Er will keine feste Beziehung, sagte sogar dieses jahr nicht auf keinen fall.
Sicher war man völlig vor den Kopf geschlagen, seit her hab ich den kontakt von mir aus dastisch reduziert um mir selbst nicht unnötig weh zu tun. Doch was macht er, er ruft jeden tag mindestens 3 mal an, Emails ect. ist doch alles sehr sonderbar oder?
Fühl mich grad echt wie 13Jahre die verliebt ist in einen aus der Oberstufe und ihn in der pause nur anhimmeln darf.
Was soll ich tun? Was glaubt ihr steckt dahinter?
So nun hab ich mich ausgeheult, danke fürs zuhören.
Liebe Grüße Bea

Beitrag von carrie23 21.05.11 - 22:31 Uhr

Er will eine Sexbeziehung, sowas hab ich auch schon hinter mir und geändert hat dieser Mann sich auch nie.
Gestört hat es mich damals insofern weil ich halt verliebt war, er war jedoch von Anfang an ehrlich also hat er sich nix vorzuwerfen

Beitrag von suppennudel 21.05.11 - 22:33 Uhr

Hallo carrie23, grudsätzlich dachte ich auch das er nur auf Sex aus ist ...aber warum denn das andere drum herum? Sollte ich es genzlich beenden?!
Liebe Grüße Bea

Beitrag von ciones 21.05.11 - 22:39 Uhr

Hallo,

ich denke du solltest es beenden, einfach deshalb, weil du verliebt bist und er anscheinend nicht. Sicher sind von ihm aus eine gewisse Art von Gefühlen dir gegenüber vorhanden, aber für mich sieht es auch nach einer reinen Sexbeziehung aus.
Du schadest dir damit nur wenn du es weiterführst. Ist einfacher gesagt als getan, ich weiss, aber noch mehr Gefühle würde ich nicht investieren wenn ich weiss, dass von ihm aus nicht mehr kommt.

Alles Gute

Beitrag von koji 21.05.11 - 23:00 Uhr

"Eine Sexbeziehung kann eine um den Geschlechtsverkehr erweiterte Freundschaft sein."

http://de.wikipedia.org/wiki/Sexbeziehung

Oder kennst du den Begriff "Friends with Benefits"? Das würde auch zutreffen. Das Schlüsselwort ist hier NSA - No Strings Attached.

Ich weiss, dass es sich schnell wie eine Beziehung anfühlt, aber du musst dir vor Augen halten, dass es das nicht ist. Vor allem, da du verliebt bist, ist die Gefahr eines Luftschlosses hoch und du wirst sehr verletzt sein, wenn es zu Ende geht.

Was mich aber verwundert hat, war dein Satz, dass du dich fühlst, wie ein Mädchen, dass für jemanden aus der Oberstufe schwärmt und da er 14 Jahre älter ist, habe ich mich gefragt, ob da ein Ungleichgewicht besteht?

Beitrag von ciones 21.05.11 - 23:03 Uhr

Ich denke sie meinte eher dieses 'Schmetterlinge-im-Bauch-Verliebtsheitsgefühl' damit. Da fühl man sich doch gleich in die Teeniezeit zurückversetzt ;-)

Beitrag von koji 21.05.11 - 23:07 Uhr

Ach so! Ich war noch nie wirklich verliebt. :-)

Beitrag von ciones 21.05.11 - 23:07 Uhr

Echt?? Das verwundert mich nun doch ein bisschen. Noch nie dieses Kribbeln im Bauch gehabt?

Beitrag von koji 21.05.11 - 23:13 Uhr

Nein... nicht wegen einem Mann oder einer Frau.
Das klingt jetzt furchtbar nach Jack Sparrows "Meine einzige Liebe ist die See.", aber meine einzige Liebe ist die Bildende Kunst und Natur. Da hatte bis jetzt noch keiner mithalten können und ich gebe zu... ich wollte bis jetzt auch keinem die Gelegenheit geben, sich zu beweisen.

Beitrag von ciones 21.05.11 - 23:17 Uhr

Dir wird das aber auch noch passieren, irgendwann, da kannst du gar nichts gegen tun...

Beitrag von koji 21.05.11 - 23:34 Uhr

Mmh... ich denke, ich stimme dir halb zu. Ich bin noch jung, aber da wird sicher die Zeit kommen, wo ich Muttergefühle bekomme und sesshaft werden möchte und dann denke ich, bin ich auch offener. Aber wenn es nicht so sein sollte, ist es auch in Ordnung. Allerdings ist für viele diese Leidenschaft wirklich nicht nachvollziehbar. Ich lebe auch in mehreren Bereichen abstinent.
Allerdings sollte ich beifügen, dass ich als Jugendliche missbraucht worden bin und dementsprechend nicht nur der Kelch an mir vorbeigegangen ist, sondern ich dem Abendmahl gleich fern geblieben bin.

Beitrag von Je länger, je schlimmer 22.05.11 - 09:33 Uhr

Hallo Bea,

ich habe solch ähnliche Konstellation :-(
Er ist nicht verliebt, ich schon, von anfang an. Er weiss das auch!

Ich hatte noch nie in meinem Leben solch ein tolles, ausgefülltes Sex-Leben! Er ist oft hier, hat mir hier im Haus SEHR viel geholfen, wir telefonier(t)en täglich mehrere Stunden (leben WEIT auseinander!).
Meine Freunde sagen, so wie er sich verhält, IST es eine Beziehung.

In der gesamten Zeit (sind nun ca. 9 Monate), hat er mir zweimal sehr deutlich gesagt, dass wir NICHT zusammen sind und wir KEINE Partnerschaft führen und ich dementsprechend KEINE Ansprüche stellen darf.
Er stellt jedoch auch gewisse Ansprüche...

Es tut zur Zeit ziemlich weh... Ich versuche mich innerlich deutlich zu distanzieren, was nicht immer einfach ist.

Deswegen, solange Du es noch einigermassen "einfach" kannst, versuch Dich zu Distanzieren!!

Falls Du möchtest, kann ich Dich auch per VK anschreiben!

Alles liebe!

Beitrag von renoncule 22.05.11 - 20:11 Uhr

ich geb mal etwas zu bedenken: er sagt ganz deutlich, er will auf KEINEN fall eine beziehung. alle anderen annehmlichkeiten (sex, kinder verstehen sich, du umgarnst ihn) nimmt er aber gerne mit.

wo ist da das schlüsselwort? genau. keine beziehung. soll heißen: " du darfst gerne mit mir ins bett steigen, in mich verknallt sein, meine kids bespaßen, aber ich hab keinerlei verpflichtungen und ich treffe mich auch mit anderen, wenn ich das will. davon sagen muß ich dir aber nichts, wir sind schließlich nicht zusammen. und wenn ich mal jemand anderen kennenlerne, muß ich auch nicht schluß machen."

daß er dich dauernd anruft usw.: es tut mir leid, aber das ist nichts, was auf ein gesteigertes interesse auf romantischer ebene hindeutet. er vertreibt sich halt gern die zeit mit dir und wird ja auch in seinem ego (eine 14 jahre jüngere frau) bestätigt.

was dahinter steckt? ganz plumpe, profane triebe.

Beitrag von soloriens 22.05.11 - 22:54 Uhr

Hallo,

Um mal bissl aus der reihe zu fallen... Mal was positives..;)

Mir ist vor knapp 2 Jahren das gleiche passiert... Nach ner größten kontaktpause... Sind wir vor ca. 1,5 Jahren dann auch im Bett gelandet. Ich hab mich natürlich gleich wieder verliebt.. Er wollte auf keinen Fall eine Beziehung! Daraufhin hatten wir zwar noch Kontakt - aber keinen Sex. Letztes Jahr im Juli ging es wieder los. Habe iihm dann im August gesagt dass ich mir mehr vorstellen könnte... Doch er wollte auch weiterhin keine bez. Das ganze war eine Achterbahn der Gefühle. Wir konnten nicht ohne einander... Irgendwie seinerseits aber auch nicht mit.

Um mich kurz zu fassen, nachdem ich mit dem Thema abschließen wollte.. Ca. Januar 2011, merkte er dass ich nicht nur eine Frau fürs Bett bin.

Und ich habe nie daran geglaubt aber dieser Mann liegt gerade neben mir im Bett ;) wir sind seit 3 Monaten offiziell zusammen ;) überglücklich und dazu bin ich eventuell noch SS ;)

Also glaub mir, wenn du meinst dass es sich lohnt zu kämpfen, dann Kämpfe. Ich bin froh dass ich nicht aufgegeben habe!!

Beitrag von luka22 24.05.11 - 09:25 Uhr

Na ja vielleicht merkt er dank deines Rückzuges, dass du erstens nicht hinter ihm her bist, wie der Hund hinter der Wurst (Männer haben ja bekanntlich panische Angst vor Kletten) und zweitens merkt er vielleicht, dass du ihm tatsächlich auch fehlst!
Ich würde ihn weiterhin auf Sparflamme halten;-), wenn er weiterhin ständig anruft, würde ich ihm sagen, dass er deine Gefühle kennt und wenn er keine Gefühle für dich hat, sich bitte zurückhalten sollte!

Grüße
Luka

Beitrag von suppennudel 24.05.11 - 19:35 Uhr

Hallo, ganz lieben dank euch allen für die vielen wenn auch sehr unterschiedlichen antworten.
Hab in den letzte tagen viel nachgedacht.....habe auch die entscheidung getroffen es auf null herrunter zu fahren ...bisher klappt es garnicht weil ich noch nicht geschafft habe ihm zu sagen das ich das jetzt so will.... aber der wille ist da ihm verständlich zu machen das ich mehr bin für ihn.
Wünsch euch noch viel spass hier
Nochmal lieben Dank
Bea