Traurig bin!

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von never80 21.05.11 - 22:05 Uhr

Liebe Mama!

Gestern wäre dein 50. Geburtstag gewesen.
Bestimmt hättest du mit uns groß gefeiert, ganz stolz auf deine beiden Enkelsöhne.
Ich hoffe du hattest dort oben auf deiner Wolke einen schönen Geburtstag.
Ich vermisse dich auch nach 28 Jahren noch, obwohl wir kaum Zeit hatten glücklich miteinander zu sein.

Ich danke dir, Papa und Oma dafür das ihr so gut als Schutzengel auf uns achtet.

In Liebe, deine "kleine" große Tochter

Beitrag von siomi 21.05.11 - 22:39 Uhr


Nach 28 Jahren? Du bist doch erst 31!? Da hast du deine Mama aber schon sehr früh verloren!


#liebdrueck Siomi

Beitrag von never80 22.05.11 - 20:25 Uhr

Hallo Siomi!

Ja sie starb bei einem Unfall als Fußgängerin, weil der Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hatte.
Ich war gerade 3 geworden.

Ich habe meine Mama kaum gekannt, aber vermisse sie trotzdem immer.

Mein Papa hat das super gemacht und war immer für mich da. Als ich ihn dann 13 Jahre später auch noch verloren habe, war das sehr sehr schlimm.

Jetzt habe ich eine eigene kleine Familie und kann auch ohne Tränen zurück blicken. Aber das klappt nicht immer.
Sie helfen mir sehr und ich liebe sie über alles! #verliebt

LG