Erwarten zweites Baby und hören die Frage immer wieder.....(silopo)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sheela84 21.05.11 - 22:34 Uhr

....ist denn eure Wohnung groß genug??

Ich sage immer, es passt schon, das Schlafzimmer wechselt mit dem Kinderzimmer, welches dann für zwei Kinder #liebdrueck gedacht ist.
Aber es nervt!

Na gut, wir haben eine kleine Wohnung (66qm,drei Zimmer), aber sie ist super gelegen, Kinderfreundlich, am Wald, am Wasser, Einkaufsmöglichkeiten, Schule, KITA...usw.
Dazu haben wir ein Kellerraum, zwei Dachböden und Trockenboden.
Um raus zu kommen, haben wir zusätzlich noch einen Schrebergarten (knapp 400qm).
Mal nebenbei erwähnt...für keine 500€ warm!

Ich muss auch ehrlich sagen, bin etwas geizig um für 30qm mehr, über 300€ drauf zu zu zahlen (in unserer Stadt und Gegend ist es sehr teuer).
In der Elternzeit hat man ja nunmal nicht soviel Geld zu Verfügung (mein Grundgehalt rechnet sich viel aus Zulagen, die nicht an das EG angerechnet werden).


Wie sieht es bei euch aus?
Kommt ihr mit eurem Platz gut aus?

Liebe Grüße
und sorry fürs#bla
wollt dass mal los werden...


#winke



Beitrag von marmeg 21.05.11 - 22:37 Uhr

Ich sag mal so...Ihr müsst euch in der Wohnung wohlfühlen, ob mit 2 Personen oder zu viert..alles andere sollte dann egal sein ;-)

Beitrag von fantimenta 21.05.11 - 22:41 Uhr

huhu :-)

wir haben auch noch ne 3 zimmer wohnung mit 65qm und wir ziehen noch vorher um.
ich möchte nicht gerade mein 9 jährigen mit nem neugeborenen im zimmer haben.

ich finde schon das jedes kind ein eigenes zimmer braucht.
und nen baby zu nem älternen kind???mh ich weiss nicht geht igendwie garnicht.

also ich würde hier mit 4 personen platzangst bekommen.zu 3 is es schon eng genug ^^

lg :-)

Beitrag von sheela84 22.05.11 - 08:09 Uhr

Das mit dem eigenen Zimmer kenne ich garnicht so....
ich hatte eins mit meiner Schwester zusammen.
Wir sind erst in die eigenen vier Wände, als wir den ersten Freund hatten :-).

Meine Kleinen werden einen Altersabstand von 18 Monaten haben und ich finde, das müsste noch passen.

In einem Jahr schauen wir, ob das alles noch reicht.
Aber bis dahin sparen wir das Geld.

LG

Beitrag von steffken80 21.05.11 - 22:41 Uhr

Hallo,

also wir bleiben auch in unserer 3 Zimmerwohnung, die ist etwa auch so groß.

Mag unsere Wohnung auch super gern und wir haben vor einen 1 Jahr echt viel Kohle rein gesteckt um sie uns schön zu machen (Einbauküche und sowas).

Die Kleine wird erstmal bei uns mit schlafen. Mal sehen wie lange das funktioniert. Die beiden Kinder wollen wir aber nicht zusammen in ein Zimmer schicken, da unsere große bereits in die Schule geht und ein Recht auf ihren Schlaf hat.

Mal sehen wir lange .

LG Steffken

Beitrag von kathrin19 21.05.11 - 22:42 Uhr

Das kenn ich ! wir bekommen unser 3 Kind und sind ja erst vor einen Jahr in die Wohnung gezogen! Unsere Wohnung hat 90qm und es sind 4Zimmer! Es wird auch dauernt gefragt reicht Eure Wohnung!

Das kann nerven! Ich und mein Bruder hatten früher auch nur ein Kinderzimmer und wir leben noch! Das antworte ich immer drauf!
Manche hatten 7 Kinder und es hatte nich jedes Kind ein eigenes Zimmer!

Einmal habe ich gesagt für uns reicht das aber wenn sie noch mit einzioehen wollen dann wird das eng!#rofl

Beitrag von fantimenta 21.05.11 - 22:45 Uhr

#rofl#rofl#rofl

Beitrag von mami0607 21.05.11 - 22:51 Uhr

Also wir bekommen unser 3tes Kind und haben 3 Zimmer auf 80qm. Wir haben eine sehr große Stube und die anderen räume sind auch nicht klein. Wir haben aber jedem Kind sein eigenes Zimmer gegeben und verzichten dafür auf ein Schlafzimmer. Haben eine gute Schlafchouch im Wohnzimmer und dort schlafen wir dann. Und für unser 3tes Kind haben wir ein kleines Zimmer von dem Wohnzimmer abgetrennt. Wir zahlen hier 700€ warm mehr wollen wir einfach nicht ausgeben. Und es reicht hier alles. Und am Anfang kann doch das kleine bei euch im Schlafzimmer schlafen oder nicht?

Beitrag von jeanny0409 21.05.11 - 22:46 Uhr

Wir haben ein Haus,ca. 100qm aber dafür bekommen wir auch Kind Nr.4;-)

Habe dann auch 2 Kinder pro Zimmer, da wir auch nur 2 KIZI haben und ein freier Raum im Keller ist, da kann aber noch keine 5jährige ihr Reich haben;-)

Beitrag von cool.girl 21.05.11 - 22:47 Uhr

Hallöchen

Ach das hören wir schon seit der "noch" Kleinen leider oft genug....
Wir sind bald 6 Personen und fühlen uns sehr wohl in unserer Wohnung & vorallem auch Umgebung.
Wir erreichen alles soweit zu Fuß (Kiga, Schule, Einkaufsläden, Spielplätze usw.) + den Rest wie Ärzte mit dem Bus oder im Notfall mit dem Taxi (haben kein Auto/brauchen wir unserer Meinung nicht).

Heut wurd ich von meinem Opa schon gefragt ob denn der Platz noch reicht... Naja dazu kommt halt, dass wir davor sehr oft umgezogen sind & hier uns "schon" seit August 2008 SEHR wohl fühlen!
Platztechnisch reicht es super aus!

Die Jungs haben ein Zimmer zusammen und die Kleine schläft bei uns im Zimmer (das noch eine ganze Weile) + bald das Baby auch, weil die Kleine spielt halt nur im Wohnzimmer, wo wir vor ner Weile eine schöne + vorallem große Spielecke eingerichtet haben!

Wenn sie + das Baby allerdings älter sind, werden wir im Wozi schlafen (ist eine abgetrennte Ecke vom Wohnbereich wo grad die Spielecke ist & hatten wir schonmal getestet) oder halt doch ne andere Wohnung suchen falls es doch net so ausreicht/passt. Aber grad wär es mir pers. irgendwie zu viel & man bekommt eh so schwer ne andere und vorallem größere Wohnung...

Achso wir haben 3,5 Zimmer mit knapp 90qm + Abstellkammer wo wir als Kleiderschrank für uns nutzen, die Kids haben ihre Klamotten jeweils in den Zimmern. Ja sie ist sehr groß, aber leider teilweise bissel doof aufgeteilt wobei es ja so gut geht wie wir es uns eingerichtet haben!

LG Claudia

Beitrag von bussygirl 21.05.11 - 22:59 Uhr

Habe auch nur eine 3 Zimmer Wohnung mit 67 qm , und habe das Zimmerproblem so gelöst , das mein Bett nun mit im Wohnzimmer steht ^^

Mein großer kommt ja jetzt auch in die Schule und da brauch er auch sein eigenes Zimmer und Babyzwerg eben auch nu ja und ich hab ja auch mein Zimmer ;-)

LG

Beitrag von siem 21.05.11 - 23:09 Uhr

hallo

herzlichen glückwunsch!

einfach überhören.

umziehen könnt ihr später immernoch.

wir wohnen auf dem land. haben ein haus mit eingetragenen 100m2 (denke eher etwas mehr ),5 zimmer,kleinen aber ausreichenden garten mit garage,carport,schuppen,terrasse,sandkiste,schaukel,trampolin ...
unten sind wohn-und esszimmer,direkt daran ein spielzimmer für die kinder,flur,anbau vorne für kiwa,schuhe,bollerwagen und co ;-), leider sehr kleine küche (aber haben ja esszimmer nebenan,hinten noch ein anbau mit wc,kleines badezimmer,wäschekammer und flur.
oben dann noch ein schlafzimmer, zwei kinderzimmer, eine abseite und ein halbes zimmer für die eisenbahn für mein mann und ein winziges wc.

so, unsere mädels sind 3 und 5 jahre alt und teilen sich ein zimmer.das zweite kizi steht seit dem kauf vor fast 5 jahren leer,bzw war mal für die zweite fertig gemacht und wird nun immer als wäschezimmer genutzt, da die mädels zusammen sein wollten.
da unsere große meist nur bis 7 schläft und die kleine am wochenende gerne mal bis 10 uhr kann die große da nicht spielen, weckt einen von uns um unten bespielt zu werden. da wäre ein eigenes zimmer von vorteil. aber zum einen wollen sie nicht getrennt schlafen, zum anderen brauchen wir das zweite kizi oben ab herbst nun für das dritte kind.
somit werden erstmal immer zwei kinder in einem zusammen bleiben und das 3 ein eigenes haben.
wenn sie dann größer und mit verschiedenen vorlieben sind wird das spielzimmer unten aufgelöst, das schlafzimmer zieht nach unten und die drei kinder bekommen jeder ein zimmer oben. aber ich denke das wird noch ein paar jährchen dauern.

sehe kein problem wenn sich eure beiden die nächsten jahre ein zimmer teilen.

meine nachmittagskinder von früher (1 mädchen und zwei jungs) waren jahrelang zusammen in einem zimmer obwohl sie ein großes haus mit 3 kinderzimmern haben.das mädchen wollte so mit 7 ihr eigenes reich und auch die jungs haben sich räumlich erst mit 7 und 9 jahren freiwillig getrennt.

lg siem 22 ssw

Beitrag von ladyna79 21.05.11 - 23:10 Uhr

Naja, mir waer es definitiv zu eng... ;-) Nicht wegen der Zimmeranzahl, sondern der qm. Aber da hat jeder andere Vorstellungen, Wuensche etc.

Wir haben auch eine 3-Zimmer Wohnung, die hat aber 100 qm.

Allerdings ist unser 3. Zimmer nach wie vor Gaestezimmer.

Unsere Tochter schlaeft mit ihren 15 Monaten bei uns im Schlafzimmer, ihre Spielecke hat sie im Wohnzimmer.

Im Oktober kommt dann Nr. 2 und er wird auch mit im Schlafzimmer schlafen.

Wir wollen unser Gaestezimmer einfach noch ein wenig als Gaestezimmer lassen, da wir im Ausland wohnen und unsere Eltern einfach auch gut unterbringen wollen, wenn sie kommen.

Aber irgendwann (in ca. 1 Jahr) werden wir aus dem Gaestezimmer ein Kizi fuer die Grosse machen.


Wenn Ihr Euch in Eurer Wohnung wohl fuehlt und Euch der Platz ausreicht, dann ist das doch ok. Das ist die Hauptsache ;-) Ihr muesst Euch nicht rechtfertigen.

LG

Beitrag von ah2011 21.05.11 - 23:10 Uhr

Hallo,
wenn ihr euch wohl fühlt, dann passt es doch!
Aber ich frage mich, wenn ich das hier so lese, wie ihr das macht.
Man hat doch so viele Sachen und dann noch die Sachen vom Baby.
#kratz Für mich wäre so eine kleine Wohnung nichts. Wir sind erst umgezogen und haben dann mit dem Kinder basteln angefangen! ;-)

Beitrag von leah82 21.05.11 - 23:13 Uhr

Willkommen im Club#winke,

wir leben bald zu viert auf 100 Quadratmeter (wie schreibt man das Symbol#kratzauf der Tastatur?) haben aber nur drei Zimmer.

Wir können uns auch nur ganz schwer von dieser Wohnung trennen. Stadtmitte KITA, Arbeit und Schule 3-10 Min. zu Fuß erreichbar.

Das Baby wird erstmal bei uns schlafen, solange wie möglich.
Wenn der Große in die Schule kommt, müssen wir spätestens raus:-( denke ich.

Ich hab mit meiner Schwester 12 Jahre in einem Zimmer gelebt, aber wir hatten auch nur 2 und nicht 4 Jahre Altersunterschied!
Wir lassen das mal auf uns zu kommen;-)
Die Fragen von außen nerven natürlich mächtig, aber was solls!

LG Susi#blume

Beitrag von tina4370 21.05.11 - 23:50 Uhr

Mach zuerst ein m und dann drückst Du "Alt Gr" und die 2 gleichzeitig, und schon hast Du m² (Quadratmeter). ;-)

LG!
Tina

Beitrag von leah82 22.05.11 - 00:20 Uhr

#winke#danke


juhu dankeschön#schwitz#blume

Beitrag von die_schwangere 22.05.11 - 06:53 Uhr

also mir wäre das auch zu eng...
wir haben eine 5 raum wohnung und erwarten unser 3. kind
also hat jeder sein eigenens zimmer.
ich denke aber auch das da jeder anders drüber denkt.

und wie schon geschrieben wurde
umziehen könnt ihr immer noch wenns nicht so klappt wie ihr euch das vorstellt

Beitrag von sephora 22.05.11 - 07:34 Uhr

Du, ich kann dich gut verstehen. Aber man muss ja auch sagen, die Leute geben so zu ziemlich jeder Sache nervige KOmmentare ab!
wir wohnen auch auf 70qm...OHNE GARTEN, mit 3 Zimmer...die Wohnung ist groß genug, die Kinder spielen ja anfangs sowieso nicht im eigenen Kinderzimmer. Meine Maus schläft da aktuell drin, mehr aber auch nicht. Ausser ich setze mich mit ihr rein..wir haben aber auch ein großes Wohnzimmer.
Das nächste Baby wird vorerst in unseren Schlazimmer schlafen...dann zieht es zu seiner Schwester ins Schlafzimmer.
Wenn sie mal älter sind, dann werden wir bestimmt umziehen...aber bis dahin vergehen ja noch Jahre.
Hier in München ist eine 4 Zimmer Wohnung in der City schon Luxus und ich gerade 4 Zimmer werden sehr sehr teuer...Wir halten uns sowieso wenig in der Wohnung auf, sind sehr aktiv und viel unterwegs. Ich kenne viele, die auch so wohnen.

lg

Beitrag von dasdinchen82 22.05.11 - 08:12 Uhr

Guten Morgen,

oh wie ich solche Frage kenne und auch schon nicht mehr hören kann. Zumindest von Leuten die uns nicht soooo gut kennen.

Wir bekommen zwar gerad erst unser 1. Baby aber, mein Partner hat eine Tochter (6) aus erster Ehe die regelmäßig bei uns ist, und meine 17Jährige Schwester lebt auch noch bei uns. Um euch das alles zu erklären, würde ich ein endlostext schreiben...ABER wir wohnen in einer, für Junge Familien riesen Wohnung. 110qm mit 5Zimmern, sodas jedes "unserer" Kinder ein eigenes Zimmer hat......Zur Zeit ist die Wohnung noch erschwinglich, einfach weil die Miete durch drei geht (Partner, ich, und mein Vater zahlt den mietanteil meiner Schwester).
Erstmal wird man gefragt ob alles so geht wenn jetzt noch ein baby kommt und wenn man dann die Sache erzählt wird man angeschaut als würde man vom Mars kommen, okay situation ist vielleicht nicht üblich, aber deshalb ist man ja nicht gleich Asso......So, das mußte ich dazu mal sagen.

Ausserdem, wenn IHR euch in eure Wohnung wohlfühlt ist doch alles wunderbar. Und im nachhinein Umziehen, weil man vielleicht denkt, so jetzt wird es vielleicht ein wenig klein, kann man ja schließlich jederzeit. bin ich zu viert in einer 3 Zimmer wohnung großgewirden.

Lasst euch nicht so viel dazwischen quasseln, ist ja schließlich EURE Wohnung EURER Leben und EURE Kinder

Herliche Grüße
dasdinchen

Beitrag von hutzel_1 22.05.11 - 08:13 Uhr

Ich verstehe nie, warum sich andere Leute so häufig ungefragt den Kopf für einen zerbrechen...;-) Wenn Euch die Wohnung reicht ist doch alles ok! IHR wohnt dort und nicht die anderen!

Wir wohnen auf 140 m², aber dürfen uns dafür oft anhören, dass da mit nur einem Kind ja wohl Luxus ist! ÄHm, ja, mag sein, aber wir bezahlen es ja auch und somit ist es UNSER Luxus... (Mal abgesehen davon, dass Nr. 2 im Juni kommt...:-p )

LG, Hutzel_1 mit Bauchzwerg, 35.SSW

Beitrag von lalunia 22.05.11 - 09:21 Uhr

huhu #winke

mach dir nichts daraus!!! das kenne ich, haben auch schon 2-3 solcher sprüche zu hören bekommen!
unsere wohnung ist wie eure (65 qm) und nur 2 1/2 zimmer. zunächst hat unser sohn noch sein kinderzimmer für sich allein und wenn baby nr. 2 im herbst kommt, wird es 1 jahr bei uns im schlafzimmer schlafen. dann tauschen wir die zimmer. ich ziehe mit meinem mann ins halbe zimmer und die beiden jungs (3 jahre unterschied) bekommen das größte zimmer, also unser schlafzimmer. ich hatte mir mit meiner schwester auch immer ein zimmer teilen müssen, bis die eine ausgezogen ist. ich fand das nicht schlimm, im gegenteil. und vor allem wenn kinder das selbe geschlecht haben und der altersunterschied nicht allzu groß ist, brauchen sie keine eigenen zimmer. wir haben erstmal nicht vor umzuziehen. wollen bald in eine neue küche investieren....

lg
lalunia

Beitrag von anika278 22.05.11 - 10:21 Uhr

Hey!!!!!
Also wir wohnen zur Zeit noch in einer 3 Raum Wohnung mit 70qm! Anfang nächsten Jahres ziehen wir in eine größere Wohnung (3 Raum Wohnung mit 87qm)! Ich muß dazu sagen bin zur Zeit mit meinem ersten Kind schwanger, jeder muß selber wissen wieviel Platz er brauch! Und wieviel Zeug man in seiner Wohnung hat! Da das Kind ja noch nicht da ist, ist das Kinderzimmer zur Zeit noch ein Ankleidezimmer :-p

Beitrag von judy13 22.05.11 - 13:40 Uhr

Wir wohnen in einer 2-Zimmer Wohnung, ca 65 m², und haben entsprechend kein potentielles Kinderzimmer für Kind Nr.1, das jetzt unterwegs ist. Ich seh da überhaupt kein Problem, das Baby schläft doch eh erstmal bei den Eltern mit...und später kann ja im Wohnzimmer ein Teilbereich abgetrennt werden.
Wir wohnen hier super gern, haben total nette Nachbarn, meine Katze fühlt sich in der Gegend wohl, bald bekommen wir eine neue Terrasse vom Vermieter gebaut, die Wohngegend ist super zentral, ein rießiger Park und Spielplatz nur 5 Gehminuten entfernt...ja, irgendwann werden wir hier wehziehen, da es echt zu eng wird...aber es wird echt schwierig etwas vergleichbar schönes zu finden *schnief*.
Und die tollen Nachbarn mit denen man die lauen Sommerabende gemeinsam draußen beim Grillen verbringt werd ich echt vermissen...wer weiß was für "Monster" in der nächsten Wohnung neben uns leben und sich vielleicht über jeden Lärm beschweren etc.

Ich finde ein Kind braucht nicht unbedingt soooo viel Platz. Man kann doch auch einiges mit den Kleinen unternehmen, im Sommer werden wir eh immer unterwegs sein und im Park spielen ;-)

Und ein Umzug jetzt in der SS oder im ersten Lebensjahr des Babys würde ich echt vermeiden, das ist ja mega Stress für alle...

Beitrag von lucky-- 22.05.11 - 17:13 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Das "Problem", dass sich bei uns Kinder das Zimmer teilen müssten, gibt es nicht. Aber bei uns ist es so, dass das Baby auch kein (eigenes) Zimmer haben wird. Ich lebe mit meinen Eltern und meinem großen Bruder in einer 5- Zimmer Wohnung (ca. 120qm). Und spätestens wenn es an der Zeit wäre, dass das Baby ein eigenes Zimmer braucht, wäre ein Umzug nötig. Meine Eltern wollen noch vor der Geburt umziehen, aber ich bezweifle, dass das klappen wird. Und wenn es nicht funktioniert, werden meine Eltern ihr Zimmer mit meinem tauschen müssen, da mein Zimmer für mich allein schon zu klein ist.

Grüßle,
lucky-- mit Baby inside 19+ 5
#winke

  • 1
  • 2