9 monate und schläft nicht

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von santaclause 21.05.11 - 22:52 Uhr

meine maus ist 9 monate alt, und seit ca. 2 monaten schläft sie nicht mehr.
sie wacht morgens zwischen 7 und 8 uhr auf, trinkt ihre flasche und ist dann meißt so müde das sie danach nochmal 1 stunde schläft.
ich lege sie dann nach 4 stunden wieder hin, was auch super klappt. ich lege mich neben sie in mein bett, ihres steht genau daneben und es dauert viell 20-30 min bis sie eingeschlafen ist und dann geh ich wieder raus.
nach 2 stunden ist sie dann wieder wach, also gegen 15 uhr.
bis dahin ist alles super, ausser das ich solang sie wach ist mein bett nicht verlassen darf, aber bei 20 min ist das ja kein problem.

abends ist sie dann wieder nach ca. 4 stunden müde, wird quengelig und reibt sich die augen. um 18 uhr bade ich sie immer, dann bekommt sie um 18.30 den abendbrei und dann spielen wir noch etwas (z.b. buch anschaun, sie kuschelt leider nicht, sonst würde ich lieber kuscheln)bis ich sie hinlege. meißt zwischen 19.30 und 20 uhr.

so, sie liegt im bett, krabbelt, zieht sich hoch und babbelt in den lautesten und höchsten tönen. dann liegt sie wieder ganz ruhig drin als ob sie schlafen würde. augen sind aber offen, das ruhige liegen schafft sie ewig. das ganze zieht sich mindestens 2-3 stunden.
ich kann nicht aus dem bett ohne das sie fürchterlich das weinen anfängt, geschweige denn auch nur mich in den raum stellen oder ausn raum raus zu gehen. also bleibe ich die ganze zeit ganz ruhig im bett liegen und tu so als würde ich selbst schlafen...
wenn sie dann nach 2-3 stunden eingeschlafen ist und ich dann ins wohnzimmer gehe wird sie ca nach 30-60 min.wach und weint, ich geh zu ihr, geb ihr den nucki wieder (der fällt ihr immer raus), lege sie hin, aber pustekuchen, sie bleibt nicht liegen, sie ist hellwach, also das gleiche spiel von vorne, diesmal dauert es aber nur ca 1 stunde bis sie wieder schläft. das ganze wiederholt sich dann bis ich ins bett gehe.
heute hatten wir den neuen rekord, es waren 4,5 stunden bis sie schließlich eingeschlafen ist.

kann ich irgendetwas tun damit sie schneller schläft, oder viell damit sie alleine einschläft? abends ist meine einzigste freizeit, ich würde mir einfach nach 2 monaten wieder gerne einen film anschauen oder mit freunden telefonieren oder schreiben. gemütlich baden oder sonst was tun was frau eben tut.
wenn ich jetzt ein zweites kind hätte, könnte ich doch auch keine stunden abends im bett verbringen. es muss doch eine lösung geben ohne das mein kind weinen muss.
ich bin eben nicht nur mama, sondern auch, ehefrau, schwester, tochter, freundin und ein mensch der zeit zum abschalten braucht.

ach ganz vergessen, ein nachtlicht ist auch immer an, die zähne die sie bekommen hat sind beide seit 1 woche komplett durch, sie ist ansonsten gesund, keine blähungen, kein hunger, kein durst und spieluhr lass ich auch immer am anfang 2 mal durchlaufen.

vielleicht hat ja jemand von euch einen tip.

lg manu

Beitrag von lilalaus2000 22.05.11 - 11:02 Uhr

Liebe Manu....

ich hoffe jemand kann uns helfen..... ich habe weiter oben geschrieben. Die Foren sind voll mit solchen Problemen und ich bin am Ende.

Durchhalten !

Beitrag von sheela84 22.05.11 - 20:29 Uhr

Hallo

Vlt ist der müde Punkt am Abend schnell verpasst?
Hast du schonmal versucht, dein Baby eher ins Bett zu legen?
So ca 19 Uhr?


Ich würde evtl nicht tgl baden, sondern darauf achten, dass die Tage schön gleichmäßig gestaltet sind (z.B. Babyschwimmen, Ausflüge, Familienbesuche..)
Wenn dann mal garnichts groß am Tag anlag, dann wird ausgiebig gebadet.

LG


Beitrag von -die-nici- 22.05.11 - 22:08 Uhr

Wir machen gerade genau das Selbe durch, ich bin auch echt am Ende und absolut ratlos.

Marlies hat heute mittag bis halb eins geschlafen, danach gar nicht mehr um sechs gab es den Abendbrei und um kurz nach sieben hab ich sie ins Bett gelegt, sie ist auch schnell eingeschlafen, aber dann eine halbe Stunde später war sie wieder wach und ich habe bis gerade gebraucht um sie ans schlafen zu bekommen.

Das frustrierende ist, Marlies hatte bereits mit 3 Monaten super durchgeschlafen, 12 Stunden, aber seit sie ein halbes Jahr alt ist, haben wir ständig Theater mit dem schlafen, eigentlich jeden Tag #heul...

Beitrag von santaclause 23.05.11 - 00:08 Uhr

hi,

meine maus hat auch mit ein paar wochen schon durchgeschlafen, bis vor etwa 2 monaten.
aber nachdem hier einige schreiben denk ich mal das es eine phase ist.

mit dem eher ins bett bringen hab ich auch schon ein paar tage am stück versucht, aber das brachte auch nichts.
das mit dem baden muss leider sein, weil wir nachmittags immer sehr viel draussen sind und sie durch erde, sandkasten wiese usw krabbelt.
zusätzlich spuckt sie sehr viel, egal ob milch, tee oder brei.
wenn ich sie abdnes nur wasche möchte schreit sie wie am spieß. sie mag das nicht, aber baden liebt sie, ist zwar zeitaufwändiger und ein haufen wasserverbrauch, aber was tut man nicht alles damit es zweerg gut geht :-)

ich habe heute angefangen ihr abends wieder eine flasche zu geben statt abendbrei, vielleicht wirds besser. ich änder jetzt mal immer eins nach dem anderen und mach das ein paar tage. iwas wird hoff ich doch helfen.

wünsch euch noch viel kraft und starke nerven :-)

lg

Beitrag von binecz 23.05.11 - 15:47 Uhr

ÄHNLICH ist es bei uns. An manchen Tagen wacht sie nach ner Std. wieder auf und weint bitterlich. Auch fürs einschlafen haben wir schon mal länger gebraucht. Bei uns ist es nicht ganz so extrem weil sie schnell einschläft wenn sie mal geschlafen hat.

Was ich gemerkt habe, sie MUSS einfach üben sich zu drehen aufzurichten und so weiter. Sie WILL aber garnicht, sie ist müde.

Also halte ich sie fest. Meistens meckert sie dann und schimpft...und nach spätestens 5Minuten schläft sie.
Wenn sie anfängt zu weinen lasse ich sie natürlich los, aber schimpfen darf sie ;-)
Fängt sie an zu weinen lasse ich sie im Bett nochmal ein paar Min spielen und dann kuschel ich mich wieder an und halte sie fest. Spätestens nach der 3 Runden hat sie bislang geschlafen :-p