Gleisbauarbeiten, ich werde wahnsinnig...diese Warntöne!!!!

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von tauchmaus01 21.05.11 - 23:40 Uhr

Hallo,


bei uns werden irgendwelche Bauarbeiten an den Gleisen gemacht. Immer wenn ein Zug kommt, gibt es eine Reihe von unheimlichen lauten Signalen/ Sirenen zum Schutz der Arbeiter. Soweit, sogut! Alles akzeptabel und keinerlei weiteres Wort wert.

Aber, das geht bis weit in die Nacht, momentan noch immer und um ein Uhr nachts auch noch, alle paar Minuten, in der Nacht sind die Intervalle größer da weniger Züge fahren.

Seit Dienstag kann man kaum noch schlafen, wir wohnen echt ein Stück weit weg von der Bahn, aber es ist trotzdem zu hören und auch noch bei geschlossenem Fenster.

Es geht den ganzen Tag und jetzt am Wochenende....IMMER NOCH!!!!

Alle die ich kenne sind unheimlich stinkig, es nervt langsam ( eben in der Nacht) Kinder schlafen schlecht, man selber auch und immer wenn diese Sirene losgeht könnte ich dahinrennen und diese Teile mit der Axt zerdeppern.

Meine Frage, muß man den Lärm echt auch noch in der Nacht ertragen? Was ist mit der Nachtruhe einer ganzen Kleinstadt?

Vielleicht, damit ich es verstehe, kann mir einer der es weiß mal erklären, warum man nicht wenigstens von 22 Uhr bis 6 Uhr früh dafür sorgen kann, dass die Leute etwas Schlaf bekommen. MAn kann den Tagsüber nicht nachholen weil da alle 5 Minuten ein Zug fährt, so scheint es.


Und, ich finde einfach keine INfos auf der BAhnseite bis wann wir das noch aushalten müßen.......

Mona#gaehn

Beitrag von frau-mietz 21.05.11 - 23:48 Uhr

Hey, das hatten wir vor wenigen Tagen!

*TRÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖT*

Es nervte tierisch! Wohnen auch in der Nähe von Gleisen.

Zum Trost: Es waren wirklich nur wenige Tage (2 max 3), jetzt ist es schön ruhig (von den besoffenen Jugendlichen mal abgesehen :-D)


Halte durch!

:-)

LG

Beitrag von frau-mietz 21.05.11 - 23:55 Uhr

Oh, ich lese gerade nochmal...seit Dienstag #zitter

Hmmm, frage doch mal nach wie lange es noch gehen soll? Dann ist mal ein Ende abzusehen? Vielleicht eher zu ertragen?

Das ist ja echt SCHEIßE!

Ich wusste ja, dass ich hier in der Nähe der Gleise Züge hören würde, aber bei dem permanentem Getröte, wird man ja auf Dauer bescheuert!
Mir haben die paar Tage gereicht.

Auf ein baldiges Ende!

Beitrag von mattblue1 22.05.11 - 00:35 Uhr

Ruf am Montag beim Umweltamt Deiner Stadtverwaltung oder ansonsten bei der Kreisverwaltung an.

Eine der beiden Behörden sollte es wegen der erforderlichen Ausnahmegenehmigungen für die Nachtarbeit wissen müssen, wie lange die Bahn in diesem Bereich arbeiten wird.

Beitrag von imzadi 22.05.11 - 02:36 Uhr

Sieh es positiv. Wenn sie auch Nachts arbeiten sind sie eher fertig.

Beitrag von tauchmaus01 22.05.11 - 08:46 Uhr

Danke für Eure Tips. Ich werde morgen beim Umweltamt anrufen sollte es heute noch weitertröten.
Ich habe vollstes Verständnis für diese Arbeiten, das letzte Tröten hab ich diese Nacht um 1 Uhr gehört.#gaehn

Mona

Beitrag von mausezahn05 22.05.11 - 09:40 Uhr

Hallo Mona,

Seit Dienstag? Bei uns ist es seit etwa 3 MONATEN so. Da wird irgendwie ne neue Brücke gebaut.

Dieses Trööööt nehme ich schon fast nicht mehr wahr, da bin ich schon abgestumpft.
Aber dies immer unterschiedlichen Baugeräusche ... Hämmern, schleifen, stemmen, schweißen usw.

Wach werde ich nicht mehr, aber morgens merke ich, dass ich im Schlaf alles mitbekommen hab, so gerädert bin ich.

Mein Mann meint mittlerweile sogar, dass er auf der Feuerwache besser schläft als zu Hause...

lg
M.

Beitrag von marionr1 22.05.11 - 10:36 Uhr

Hallo!

>MAn kann den Tagsüber nicht nachholen weil da alle 5 Minuten ein Zug fährt, so scheint es.<

Deshalb müssen sie auch in der Nacht arbeiten.

Lg Marion

Beitrag von kawatina 22.05.11 - 17:09 Uhr

Hallo,

tröten muss nicht sein - denn es gibt auch eindeutige Lichtsignale!
Das ist dieses grelle Stroboskob - Blitzer Gerät.
Wird bei uns oft eingesetzt - manchmal zusätzlich.#augen

Mich stört übrigens Beides.
Aber was beklage ich mich - ich wohne in einem Bahnhof.