Sohn nr. 2 bekommt den zweiten Vornamen vom großen Bruder?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von lalunia 22.05.11 - 09:36 Uhr

hallo zusammen #winke

ich hatte vorletzte woche schon mal gepostet:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=51&tid=3139020

wir tun uns echt schwer mit der namenssuche #schmoll

nun haben wir schon öfters den vorschlag (von familie und freundeskreis) gehört, daß wir einfach den zweiten vornamen von noah dem sohn nr. 2 geben sollten / könnten! #kratz

noah heißt mit zweitem namen mateo. also noah mateo. finden das passt super zusammen. daher könnte sohn nr. 2 mateo (vielleicht auch mateo noah) heißen? oder findet ihr das doof??? was meint ihr?

danke schon mal und lg
lalunia

Beitrag von majleen 22.05.11 - 09:41 Uhr

Das geht für mich absolut gar nicht. Sieht leider nur einfallslos aus.

Wie wäre es mit:

Noah Matteo & Elias

Noah Matteo & David

Noah Matteo & Henry

Noah Matteo & Jan

Noah Matteo & Mattis

Beitrag von majleen 22.05.11 - 09:44 Uhr

Sorry, Mateo nur mit 1 t :-p

Beitrag von momo3103 22.05.11 - 09:54 Uhr

das macht für mich keinen Sinn...

wozu dann den 2. Vornamen???
damit er sich später genauso nennen kann wie sein Bruder?^^

dann lieber gar keinen ;-)

Beitrag von tanjawielandt 22.05.11 - 10:03 Uhr

Sorry, nicht böse gemeint. Aber ich find´s total bescheuert.

Beitrag von nadine1013 22.05.11 - 10:12 Uhr

sorry, das ist doch echt totaler Quatsch #klatsch

zu Noah passt David wunderbar, finde ich

Beitrag von 020408 22.05.11 - 10:21 Uhr

also es ist eure entscheidung aber ich würde es nie machen

Beitrag von zaubertroll1972 22.05.11 - 10:41 Uhr

Ich finde das furchtbar.
Welches KInd möchte denn heißen wie sein Bruder/Schwester?
Jedes Kind ist doch eine Persönlichkeit für sich!
Also ich würde das nicht machen.

LG Z.

Beitrag von arienne41 22.05.11 - 11:17 Uhr

Hallo

Ich finde es armselig.
Da sind 2 ewachsene Menschen nicht fähig dem 2. Kind einen Namen zu geben.

Beitrag von kleine1102 22.05.11 - 11:18 Uhr

Hallo lalunia,

ich kann mich leider der Meinung der Anderen hier nur anschließen: das "geht" wirklich gar nicht und wäre ABSOLUT einfallslos! Es gibt soooo viele schöne Namen, da wird Euch ganz sicher für Euer zweites Kind ein eigener einfallen! Schließlich wird der kleine Kerl eine individuelle Persönlichkeit und nicht nur "der kleine Bruder von Noah Mateo- und deshalb hat er auch einen ganz eigenen Namen verdient. In eine etwas ähnliche, aber eben nicht die selbe Richtung gehen z.B.

MATTIS

MARIO

MARIUS

MARCO

THEO

MIGUEL

MARCUS

MARIAN

MANUEL

MAXIM

MIKA

MARLON

MASSIMO

MARC.

Wie gesagt: es findet sich ganz sicher ein anderer Name #pro!

Lieben Gruß & alles Gute #blume!

Kathrin & zwei Mädels

Beitrag von jo-hanna- 22.05.11 - 11:25 Uhr

Finde es nicht ganz so dramatisch wie meine Vorschreiberinnen, aber wirklich gut auch nicht...
Vielleicht nennt ihr Sohn Nr. 2 Mateo - sucht aber einen anderen 2.Namen... Das wäre vielleicht ein Kompromiss??? Oder vergebt den gleichen 2.Namen???

Ansonsten finde ich aber auch, dass es viele Namen gibt, die zu Noah passen...

Henry
Jonas
David
Simon
Elias
Emilian

...

Viel Erfolg bei der Namenssuche...

LG

Beitrag von magiccat30 22.05.11 - 12:16 Uhr

Also die Namen finde ich sehr schön, aber ich würde das so nicht machen. ich finde das irgendwie blöd. Ich finde jedes Kind soll seinen eigenen Namen bekommen.

Beitrag von pazifik.nordwest 22.05.11 - 13:50 Uhr

mit noah und nils..??
haben beide vier buchstaben, beginnen mit derselbe inititale ohne zu ähnlich zu sein..!!

noah mateo + nils milano..!!!

oder nils fabio..??

oder nils fabricio...??:-)

letztendlich ist es eure sache wie ihr beide euer kind tauft.
lasst euch am besten weder von familie und freunden was aufschwatzen noch von fremden was schlechtreden.
grundsätzlich ist es aber so, dass es denkbar einfacher ist eine eigene identität aufzubauen wenn man sich auch namentlich möglichst von geschwistern abhebt.
früher gab es oft selbe vornamen von vorher verstorbenen geschwistern und ich kenne mehr als einen fall wo dann das zweite kind mit dem selben namen auch ein unglückliches schicksal erlitten hat.

Beitrag von jujo79 22.05.11 - 15:03 Uhr

Oh je, ich versteh ehrlich gesagt nicht mal, wie man auf die Idee kommt bzw. sowas ernsthaft in Erwägung ziehen kann.
Sorry, aber das ist meine Meinung!
Grüße JUJO

Beitrag von moulfrau 22.05.11 - 15:11 Uhr

Hi lalunia,
in meinem Jahrgang + 2 Jahre drunter sind Brüder.

Einer heißt Johannes Martin und der andere Martin Johannes.

Dafür das sie "Oberchristen" sind, d.h. CVJM Oberfutzie Deutschland war und nicht mal in der Lage war, in der Bibel, nach einem vielleicht auch schönen Namen zu schauen, find ichs total einfallslos.

Ich würde es auch nicht machen, es gibt doch noch soviele schöne Namen.

Gruß Claudia

Beitrag von lorelai84 22.05.11 - 15:49 Uhr

Da erinnert mich doch sehr an meine freundin die ihre hamster "hamster 1" und "hamster2" genannt hat!

Sohn 1 und sohn 2!:-p

Neeee, aber das ist doch völliger quatsch!!!

Gebt eurem zweiten kind einen eigenen namen! Das hat er genauso verdient wie euer großer!#klatsch