Kann man auch ohne "mittelchen und Medis" in der SS auskommen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von leoline78 22.05.11 - 12:29 Uhr

Wenn ich hier manchmal les wer da was alles nimmt, fühl ich mich manchmal ganz komisch. Ich nehm nix, weder Magnesium, noch irgendwelche Gelbkörperhormone, noch sonst was.

Gibts noch mehr solche schwangeren? Oder bin ich etwa nachlässig?

Nicht falsch verstehen, mich wundert das nur.

LG und schönen Sonntag
Leo

Beitrag von bunnypit 22.05.11 - 12:32 Uhr

Hi

also ich nehme nur Folsäure und diese DHH Kapseln (Omega 3 Fettsäuren, Fischöl) sonst nichts

lg Sandra#winke

Beitrag von julie1108 22.05.11 - 12:33 Uhr

Hi,

also Folsäure zu nehmen ist ja auch gut für den Bauchbewohner. Das nehme ich z. B. nicht wegen mir. Und wenn du erstmal etwas weiter bist, bist du bestimmt irgendwann froh, etwas Magnesium zu nehmen. Aber müssen tust du das natürlich nicht.

LG

Beitrag von elaleinchen 22.05.11 - 12:33 Uhr

Hi!

Ich hab nur Folsäure genommen. Und mal Magnesium, weil ich so Wadenkrämpfe hatte.

Folsäure find ich sehr wichtig.

Aber ich denke, keine Schwangere nimmt nur aus Jux irgendwas...das sollte ja alles ein grund haben, nech? ;-)

vlg

Beitrag von elaleinchen 22.05.11 - 12:34 Uhr

Ach ja....ich hab auch immer Centrum Materna genommen! #schein

Beitrag von pumagirl2010 22.05.11 - 12:33 Uhr

Ich hab auch nichts genommen muss halt vom FA her eisentabletten nehmen da mein eisengehalt zu niedrig ist aber sonst kommt nichts mehr in mein körper;-)

Beitrag von henzelinos 22.05.11 - 12:36 Uhr

Das einzige was ich nehme ist Folio (Folsäure) wobei ich da gehört habe das das nur in der Frühschwangerschaft von Bedeutung ist. Aber ich nehms halt zu Ende.
Ausserdem nehme ich im Moment Eisen, da mein Hb etwas gesunken ist (nicht gefährlich) und der Doc rechtzeitig auffüllen mag. Bisher handelt sich auch um ein freiverkäufliches Präparat welches also niedrigdosiert sind.

Frag doch einfach Deinen Arzt .... meiner hält von zusätzlichen Vitaminen garnichts, wenn man sich ausgewogen ernährt reicht das. Ich denke der kann dir sagen was er wann für erforderlich hält. Magnesium nimmt man z.B bei vorzeitigen Kontraktionen .... ich würde es aber nie Unverordnet nehmen, weil das quatsch ist. Mit Eisen muss man auch vorsichtig sein ... ich würds auch nur nehmen wenn (wie in meinem Fall) der Arzt dazu rät.

Beitrag von ludmilla.duesentrieb 22.05.11 - 12:37 Uhr

Ich bin die ersten 28 Wochen ohne Magnesium ausgekommen. Gelbkörperhormone weiß ich nicht mal was das ist.

Aaaaaber...

Ich habe schon Monate vor meiner SS Femibion genommen (Folsäurepräperat) und nehme das immer noch. Bis zur 13. SSW femibion1 und danach femibion2

Folsäure ist gerade in den ersten Wochen total wichtig (4.-12. SSW am Wichtigsten, weil sich da der Rücken schließt und so...) und die wenigsten Menschen nehmen davon genug mit der normalen Nahrung auf.

Und in Femibion 2 ist halt auch DHA mit drin. Wenn du allerdings genügend Fisch usw. isst benötigst du das wohl eher nicht.

Wenn du Magnesium benötigst irgendwann... glaub mir, das fällt dir auf. Spätestens wenn du irgendwelche Krämpfe bekommst, wirst auch du dir dies Mineral zugute führen *ggg*

Beitrag von princesska 22.05.11 - 12:38 Uhr

eigentlich nehme ich auch nichts :-D

aber gegen mitte ende der ss nimmt sich das baby alle deine vitamine du fühlst dich müde ,, irgendwie krank..

so hab ich mir in der apo nur centrum für schwangere besorgt da ist alles drin .. nehme es nicht täglich alle 3-5 tage eine . will auch nicht überteiben .

die dose kostet 11 euro da sind 30 st. drin ung reich für die komplette ss . wenn man ncht täglich eine nimmt:-D

Beitrag von gruene-hexe 22.05.11 - 12:39 Uhr

Hallo,

ich denke, man muss nicht alles nehmen, was die Apotheke her gibt ;-)

Magnesium habe ich einen Monat lang genommen, als ich ständig einen harten Bauch hatte. Seither nehme ich alle 2 Tage eine Eisentablette, da mein HB Wert zu niedrig ist. Beides habe ich von meiner FÄ verschrieben bekommen. Ich halte nichts davon, Tabletten zu schlucken ohne das dafür wirklich ein Bedarf besteht.

Beitrag von gruene-hexe 22.05.11 - 12:43 Uhr

Ach so, ich nehme keine Zusatzpräperate ein. Ich essen 3 mal die Woche Fisch, viel Obst und Gemüse. Sieht man mir auch auch :-P Wenn man essen kann (gibt ja genug werdende Mamis die kaum essen können bzw alles wieder ausspucken, für die machen die Pillen Sinn), kann man ohne weiteres seinen Nährstoffbedarf über die Nahrung decken.

Beitrag von kimiko 22.05.11 - 12:40 Uhr

Hallo,
ich nehme Femibion (Folsäure). Das ist laut FA wichtig fürs Baby, weil die Einnahme die Gefahr verringert ein Baby mit "offenem Rücken" zu bekommen. Und selbst mit sehr gesunder Ernährung ist es wohl schwer, auf den empfohlenen Wert zu kommen.
Hab irgendwann von Folio auf Femibion gewechselt, weil ich wegen extremer Übelkeit/Erbrechen noch Vitamin B6 nehmen sollte. Das hilft da wohl und ist in den Femibion auch drin.
Ansonsten halt ab und an mal Magnesium, wenn mir abends die Beine weh tun. Aber das habe ich immer schon so gehalten... Nicht erst seit ich #schwanger bin.
LG

Beitrag von carochrist 22.05.11 - 12:41 Uhr

Naja, bitte nicht falsch verstehen, aber du bist auch "erst" in der 13. Woche! Es wäre dir natürlich zu wünschen das du ohne Mittelchen und Medis die Schwangerschaft überstehst, aber ich glaube das kommt nur bei den wenigsten vor. In der Schwangerschaft ist man leider mit manchen Dingen unterversorgt, weil sich das Kind alles schnappt ;-) Und damit man selber nicht zu kurz kommt bzw. damit das Kind optimal versorgt werden kann, muss man auch manchmal ein paar Mittelchen nehmen.

Im übrigen, habe ich außer Femibion und eine Zeit lang Magnesium garnichts bisher nehmen müssen ;-)

Beitrag von virgels-5 22.05.11 - 12:45 Uhr

Hu hu,

ich nehme gaaaaaaaaar nichts und werd auch weiter nichts nehmen.

Eventuell mal Magnesium später gegen Wadenkrämpfe, aber dass weiß ich auch noch nicht.

vg #sonne#winke

Und sooooooooo wichtig ist Folsäure nun auch wieder nicht ;-)

Beitrag von leoline78 22.05.11 - 12:47 Uhr

Danke für Eure Antworten.
Das war auch überhaupt nicht böse gemeint an die die irgendwas einnehmen /einnehmen müssen.

Ich wunder mich nur.
In meiner letzten SS hab ich auch anfangs Folsäure bekommen.
Diesmal bin ich durch einen Umzug von NRW nach Ba-Wü bei einem anderen Arzt, der hat bisher noch nicht gesagt oder verschrieben.

Beitrag von lilja27 22.05.11 - 12:52 Uhr

Ich hab folsäure die ersten 4 monate genommen, und 3 monate vor der SS, danach wegen übelkeit noch eine zeit lang nausema und ab und an mal magnesium wegen wadenkrämpfe oder starkes ziehen der Mutterbänder,....hab hier noch zentrum materna rumliegen hab ich von der Hebi bekommen,..... brauch ich aber nicht.

lg

Beitrag von judy13 22.05.11 - 13:05 Uhr

Keine Sorge, dein Körper wird dir ganz schnell mitteilen falls du was brauchst ;-) Ich nehm auch nichts regelmäßig! Magnesium nur wenn ich Krämpfe bekomme....und wenn ich merke dass ich arg schlapp und müde bin kommt halt auch mal ein Multivitamin-Präparat oder Eisen zum Einsatz. Aber eben nur wenn ich das Gefühl hab ich brauch das jetzt....wenn ich mich top fit fühle vergess ich eh die Einnahme :-D
Also hör einfach auf deinen Körper! Ein zuviel an Vitaminen kann nämlich genauso schädlich sein fürs Kind...

Beitrag von maracuja21 22.05.11 - 13:20 Uhr

Hi

also ich nehme auch bloß Femib***2, wegen den vitaminen und so:)
aber sonst weiter nichts...möchte ich auch nicht...es sei denn, es wäre wirklich notwendig...

:D

Beitrag von natasja 22.05.11 - 14:20 Uhr

Also ich persönlich halte Folsäure schon für wichtig. Klar sind früher auch Babys ohne offenen Rücken zur Welt gekommen, aber wenn es doch so einfach zu vermeiden ist...

Ansonsten musste ich noch Utrogest nehmen und L Tyroxyn erhöhen. Ich finde das auch nicht schlimm. Mir ist es deutlich lieber das alles zu nehmen und darauf zu achten, als hinterher Probleme zu haben.

Magnesium nehm ich ab und zu...