hat jemand von euch nen tipp gegen diese ständige übelkeit?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von miss-kalle 22.05.11 - 12:55 Uhr

hallo zusammen!
ich bin jetzt zum 2. mal ss und kenn das von meiner ersten ss gar nicht, aber diesmal ist mir ständig übel mal mehr mal weniger!!:-(
vielleicht habt ihr ja einpaar tips oder hausmittelchen die helfen!

vielen dank schonmal!!!

lg miss-kalle

Beitrag von sanne-2011 22.05.11 - 13:00 Uhr

Ingwer aufkochen und das Wasser trinken soll ja Wunder wirken. Bei meiner Freundin war es so und sie schwört drauf. Dazu kommt, dass Ingwer auch super gesund ist und die Abwehrkräfte stärkt.

LG
Sanne

Beitrag von heidi30de 22.05.11 - 13:00 Uhr

Hallo,

Ohje ich kenne das. Ich habe etliches ausprobiert und nichts hat wirklich geholfen.

Letztendlich musste ich auf vomex a zurückgreifen, was etwas geholfen hat.

Ich habe gegoogelt. da gibt es einiges schau eunfach mal...

Lg martina

Beitrag von nadinchen80 22.05.11 - 13:08 Uhr

Mir hilft es, immer etwas Essbares in der Nähe zu haben. Ich gehe ohne Apfel oder Banane nicht mehr aus dem Haus, weil mich die Übelkeit meist dann überrollt, wenn sich der kleinste Anflug von Hunger anbahnt....

Es hilft allgemein, den Stoffwechsel anzuregen (abwechslungsreiche, bekömmliche Ernährung und Bewegung). Laut Studien sollen ja auch Frauen, die regelmäßig Sport treiben weniger an Übelkeit in der Frühschwangerschaft leiden... bisschen Spazieren oder leichtes Fahrradfahren helfen mir auch immer ganz gut.

Probiers mal aus. Das mit dem Ingwer hört sich auch interessant an, muss ich mal ausprobieren ;-)

Gute Besserung!! :-)

#winke

Beitrag von sanne-2011 22.05.11 - 13:16 Uhr

Ich tue den auch gerne in Tee rein, es gibt von Teekanne einen mit Limette und Ingwer. #mampf Lecker!!!

Beitrag von sheela84 22.05.11 - 13:13 Uhr

Ich presse jeden Morgen nach dem Aufstehen eine Zitrone aus....
den Saft mit Wasser in einem Glas vermischt, etwas Zucker rein!
Fertig ist ein Erfrischungsgetränk mit Vitamin C (wichtig für die ss) das gegen Übelkeit/bes. Brechreiz hilft.

Der Frischekick war mir wichtig #pro

Beitrag von miss-kalle 22.05.11 - 13:18 Uhr

also morgen werd ich dann gleich los und ingwer und zitrone holen am besten mit dem rad!;)

vielen dank für die tips!!!
ich werd berichten was mir am besten geholfen hat!!!

lg miss-kalle

Beitrag von muttiator 22.05.11 - 13:19 Uhr

Ich habe unbewusst Blutorangensaft getrunken (fast täglich) und Grapefruit gegessen, das Bittere soll die Übelkeit etwas mildern. Dann hab ich den Kaffee weggelassen und nun ist mir seit 2 Wochen nicht mehr schlecht.

Evtl. wäre es auch so weggegangen aber genau kann ich das nicht sagen.

Beitrag von lili-piti 22.05.11 - 15:17 Uhr

hallo,

also mir hat eine eiskalte cola aus der dose morgens super geholfen. direkt nach dem aufstehen. das hilft auch der verdauung, wenn man keinen kaffee mehr trinkt ;)))

liebe grüße!

Beitrag von palomita 22.05.11 - 16:12 Uhr

Ingwer hilft tatsächlich gut. Und da man ja nicht überalle Ingwertee zur Hand hat, geht auch ne Flasche Ginger Ale. Ist ja auch mit Ingwer und mir helfen am besten kalte Getränke. Außerdem nehme ich immer nausema (Apotheke), das sind B-Vitamine. Schlagen aber erst nach ca. 3 Tagen an. Bei vielen hilft auch nux vomica aus der Apo (bei mir irgendwie leider nicht). Und meine FÄ hat mir Akupunktur und ein seaband (apotheke) empfohlen -> drückt auf nen Akupressurpunkt am Armgelenk. Beides hab ich noch nicht ausprobiert.
Viel Glück!
palo, die in der 1. SS auch keine Übelkeit kannte und jetzt auch testen muss...