An erfahrene Still-Mamis! 340 g in einer Woche zugelegt...???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von annimaus26 22.05.11 - 13:02 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

unser Lütter war bei der Geburt ein schmales Hemd: 3200 g

Beim letzten wiegen mit Hebi hat er 3440 g gewogen...
(das war vor einer Woche)

Heute nach dem Baden haben wir ihn gewogen und er wog 3780 g...

Das heißt er hat in einer Woche 340 g zugenommen!!!
(Wir haben ihn extra 2 x gewogen, da wir erst gedacht hatten die Waage sei kaputt)

Bei mir ist die Milch erst vor kurzem richtig eingeschossen und ich weiß, dass man Babys mit Mu-Milch nicht überfüttern kann. Wahrscheinlich hat er sich jetzt mal das geholt, was er gebraucht hat...oder wie seht ihr das...??

Hebi meinte letztens 100 - 200 g die Woche seien normal...

LG
Annika mit Tom 19 Tage alt #verliebt

Beitrag von steffisz 22.05.11 - 13:05 Uhr

Hallo,

meine Hebi meinte 170- 330 g die Woche seien normal. Unser Kinderarzt sagte im Schnitt 200 g, mindestens 150g.

Dein Wert ist doch total ok, ich wäre froh drum. Wir kämpfen um jedes Gramm...

Liebe Grüße

Beitrag von marleni 22.05.11 - 13:06 Uhr

Ist doch super.

Aber erstens sind Waagen unterschiedlich (auch wenn sie nicht kaputt sind) und zweitens legen die Babys schubweise zu. D.h. gern mal in einer Woche 350 Gramm und dann in der nächsten nur 100. Alles ganz normal, und es stimmt, mit Muttermilch kann man nicht überfüttern!

GLG
M.

Beitrag von anarchie 22.05.11 - 13:09 Uhr

Hallo!


Stillbabies nehmen oft sehr rasch viel zu anfangs...und dann mal wieder kaum...

meine kinder haben in Spitzenzeiten knapp 500g/Woche geschafft...in anderen Wochen auch mal nur 100g..

100g sind notwendig, 150 sind gut, alles was drüber ist, ist auch gut:-)

Habt ihr denn beide male mit leere,/vollem Bauch gewogen?
oder aucht einmal vorm Stuhlagng und einmal mit leerem Darm?
beide male die gleiche Waage?

lg

melanie mit 4 kids

Beitrag von annimaus26 22.05.11 - 13:14 Uhr

Gut zu wissen... :-)

Dann bin ich ja beruhigt...wenn 340 g nicht zu viel sind...

Wir haben beide Male kurzzeitig hintereinander gewogen, nackig (nur mit Windel, minus 40 g) direkt nach dem Baden...

LG
Annika

Beitrag von lilly7686 22.05.11 - 13:37 Uhr

Hallo!

Zwischen 112-227g pro Woche ist der normale Durschnitt.

Es ist aber so, dass Stillkinder in Schüben zunehmen und nicht stetig.
Heißt, mal ne Woche 340g und dann in der nächsten vielleicht "nur" 120g.

Wichtig ist, dass es auf lange Sicht stetig bergauf geht und dein Kind fit und gesund ist.

Lg

Beitrag von daisy80 22.05.11 - 14:09 Uhr

Wir hatten zwischen 100 Gramm und 500 Gramm in der Stillzeit alles dabei.
Um die 300 waren Durchschnitt.

Hört sich doch topp an.

Beitrag von schwilis1 22.05.11 - 14:47 Uhr

ist doch klasse. es wird wochen geben wo er nur 50 grmam zunimmt. und so wirst du nach ein paar wochen einen tollen durchschnittswert von vll 200 gramm haben... alles gut :D

Beitrag von anom83 22.05.11 - 14:58 Uhr

Hallo,

ist doch super. Lass dich bloß nicht verunsichern.

Mein Sohn hat in 12 Wochen 4300g zugenommen, kannst du ja mal runterrechnen, da wirst du auf knapp 360g pro Woche kommen. Es war zwischendurch aber auch mal deutlich mehr.

LG Mona

Beitrag von italyelfchen 22.05.11 - 15:18 Uhr

Kein Problem!

David hat zwischen U2 und U3 (4 Wochen) 2 kg zugenommen... ;-)

Liebe Grüße
Elfchen

Beitrag von ratpanat75 22.05.11 - 17:16 Uhr

Hallo,

Stillkinder nehmen schubweise zu, wir haben immer nur 1x Monat gewogen.
Im ersten Monat hat mein Sohn über 2 kg zugelegt und wog somit 6,5 kg, d.h. dass er im Durchschnitt mehr als 500g pro Woche zugenommen hat.
Im zweiten Monat waren es dann "nur noch" 1,2 kg und danach wurde es immer weniger.
Still ihn einfach weiter nach Bedarf.

LG

Beitrag von thalia72 22.05.11 - 20:39 Uhr

Hi,
sauber! Aber mit 3200g war er doch sehr durchschnittlich und kein schmales Hemd.
Meine beiden haben es in den ersten Wochen auch geschafft, so viel zuzunehmen. Das wird aber irgendwann auch weniger.
Gewogen wurde/wird bei uns nur von der Hebamme bzw. KiA, das erspart einem doch die ein oder andere Sorge...

vlg tina + justus 17.06.07 + joris 27.10.10
PS: Herzlichen Glückwunsch!

Beitrag von sarahjane 22.05.11 - 22:28 Uhr

Man kann weder mit Frauen-, noch mit Pre- oder Einsermilch überfüttern. Und etwaiger Babyspeck schwindet in der Regel, wenn die Kleinen mobiler werden.