Wenn ERWACHSENE aber so reden: ...

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von scrollan01 22.05.11 - 13:35 Uhr

Aba da hab ich "mi voll abgechillt" ..

Wenn alles "iwie" abgekürzt wiad und so nen englisch möchtegern - Slang gesprochen oder geschrieben wird...

Sieht man "au" oft genug "in" facebook und co!

Und vor allem: wenn Erwachene einfach noch immer nicht wissen wann man "im" und "in" und so weiter alles schreibt ...

Nur mal so wegen dem Posting unten mit dem Kindi und Hundi und ...

#zitter

Beitrag von harveypet 22.05.11 - 13:43 Uhr

genial ist auch immer: die wo da steht

Beitrag von seahorse 22.05.11 - 13:53 Uhr

Oder:
- wenn er das machen tut
- wenn ich das machen tu

#rofl

Beitrag von meckikopf 22.05.11 - 15:06 Uhr

Finde ich auch grauenvoll - und grammatikalisch ist das ja auch grottenfalsch!
Und zum Totlachen finde ich das auch nicht gerade (wegen deines Urbinis) - ganz im Gegenteil - sowas finde ich "eher" schon traurig... sehr traurig sogar!

Ich selber SPRECHE ja noch nicht einmal so - GESCHWEIGE DENN, dass ich dann so SCHREIBE! #schock#hicks#nanana

Beitrag von kawatina 22.05.11 - 16:55 Uhr

Hallo,

das war vor fast 30 Jahren der Moment, wo unser Deutschlehrer das Buch nach einem warf#rofl

Beitrag von frau-mietz 22.05.11 - 14:29 Uhr

Alda komma klar in deina Welt, ey!
Komma runta Alte!

Was soll die Scheise? Willst Du Fresse dick?

Das sach ich mein Bruder, der macht dich alle alda, sobald er vonna Tafel wieder da is!


^^

Schrecklich :-)

LG

Beitrag von schnupsi76 24.05.11 - 10:31 Uhr

Sag noch einmal Alda, dann jag ich dich mit dem Duden zurück in dein Ghetto!!!



;-)

Beitrag von razorblade 22.05.11 - 14:29 Uhr

Eine (gottlob) Exkollegin verabschiedete sich ständig mit dem hingeflöteten Wort:

Tschüsselchen

#klatsch

Beitrag von valerita 22.05.11 - 15:15 Uhr

sorry, aber

" so nen englisch möchtegern - Slang gesprochen oder geschrieben wird... "


...."nen" ist die Abkürzung für EINEN. In oben geschriebenem Satz soll es aber heissen "so ein englisch-möchtegern-Slang gesprochen oder geschrieben wird"

und da hab ich das größere Problem, dass man "ein" und "einen" allgemein mit "nen" abkürzt, was aber grammatikalisch nicht wirklich richtig ist....


lg

Beitrag von gh1954 22.05.11 - 15:47 Uhr

Dieses "nen" ist wirklich nervend. "Ich hab nen Haus."

Beitrag von miss-bennett 22.05.11 - 16:52 Uhr

"Ich hab ´n Haus" wäre sowieso besser ;-)

Beitrag von meckikopf 22.05.11 - 17:01 Uhr

Da kann man doch dann aber auch gleich "Ich habe EIN Haus" schreiben, oder?
Und ich schmeiße sowieso nicht - oder zumindest ganz, ganz selten - mit "nen" oder " 'n" um mich. Aber dann auch richtig. Denn "NEN" Haus" und "NEN" Kind" geht schon mal üüüberhaupt gar nicht! #schock#hicks

Beitrag von harveypet 22.05.11 - 16:56 Uhr

vor allem weil nen exact genau soviel Buchstaben hat wie ein

Beitrag von emeri 23.05.11 - 20:16 Uhr

ja, das nervt mich auch furchtbar... nen dackel, nen kind, nen stulle... whä.

lg

Beitrag von meckikopf 22.05.11 - 15:24 Uhr

Sehe ich auch so. Und ja, ich finde, "auch" in Internet-Plattformen sowie in den sog. "Freunde-und-"alte"-Bekannte-wiederfind"-Plattformen sollte man ordentliches und grammatikalisch einwandfreies Deutsch schreiben.

Denn das, was du hier erwähnst

<<Aba da hab ich "mi voll abgechillt"... >>#schock#schock#schock

und

<<Wenn alles "iwie" abgekürzt wiad und so nen englisch möchtegern - Slang gesprochen oder geschrieben wird... >>

ist echt zum Davonlaufen! Einfach nur fürchterlich. Und GERADE DANN, wenn sooo viele andere mitlesen, sollte man sich um einen guten Schreibstil sowie um eine korrekte Grammatik bemühen.

Mal eine "saublöde"(?) Frage: Woher willst du denn sooo genau wissen, dass die Schreiber/innen/Benutzer/innen Erwachsene sind? - Denn das angegebene Alter muss ja längst nicht (unbedingt) stimmen - wie so vieles im Internet auch nicht stimmt - oder? Man kann schließlich jedes x-beliebige Alter angeben sowie auch sonst x-beliebige Angaben machen, wenn man dies nicht nachprüfen kann. Und wenn es brenzlig wird, kann man ja auch ganz schnell verschwinden; sprich, sich löschen lassen.


Gut; Kindi, Hundi, Bauchi... usw... usf... sind zwar auch Wörter, die nicht in meinem Vokabular existieren und die ich nicht benutze, aber sooo dermaßen "verwerflich" wie so manche finde ich das nun auch wieder nicht! Denn da gibt es doch weitaus Schlimmeres. Wie eben z.B. "abchillen", "auschillen"... und solche Scherze.





Beitrag von daviecooper 22.05.11 - 16:29 Uhr

Hallo!

Ich kriege auch Brechreiz von:

"net" anstelle von "nicht"#putz
"bissi" statt "bisschen"#putz

Dialekt sprechen ist das Eine, so auch schreiben geht gar nicht und zeugt von suboptimaler Bildung.

LG

daviecooper

Beitrag von meckikopf 22.05.11 - 16:55 Uhr

Hallo,

<<Ich kriege auch Brechreiz von:

"net" anstelle von "nicht"
"bissi" statt "bisschen">> #pro#pro

ich auch!
"Bissi" anstelle von (ein) bissCHEN finde ich ja schon sehr hart an der Grenze, aber echt zum Hänschen werde ich, wenn man "net" statt NICHT schreibt! #schock#klatsch#contra#contra Gut, ich stamme auch aus einer Region der BRD, wo man "net" statt nicht sagt und ich SAGE(!) das auch, aber ich SCHREIBE das nicht - um Himmels Willen, NEIN und Gott bewahre. Leider auch zu oft im Forum zu lesen - und das ist einfach eine Unart sondergleichen.

Mundart - recht und schön - und das gehört ja auch zum Kulturgut, aber in der SCHRIFT(!)sprache hat Mundart einfach NICHTS verloren! Punkt, fertig, aus.

Aber ob das gleich - mal wieder - von suboptimaler Bildung zeugt, sei mal dahingestellt. Denn auch das wird ein bisschen ZU(!) oft unterstellt. ;-):-D#schein



Gruß

Beitrag von kawatina 22.05.11 - 16:59 Uhr

Hallo,

möchtest du meine Mutter?
Die spricht sonst keinen Dialekt, aber ständig sagt sie "nit" statt nicht.

Man möchte ihre dann am Liebsten ihren dürren Hals umdrehen.

Allerdings meint sie auch felsefest ,das es nicht Pustkuchen heißt, sondern "Hustekuchen" und das verwendet sie ziemlich oft#schock

Beitrag von harveypet 22.05.11 - 17:06 Uhr

es nicht Pustkuchen heißt, sondern "Hustekuchen

klugscheißmodus an: Pustekuchen!!also weder Huste noch Pust

Beitrag von kawatina 22.05.11 - 17:10 Uhr

Die Ausrede, das die e-Taste klemmt zieht sicher nicht?
Oder? #rofl

Beitrag von harveypet 22.05.11 - 17:17 Uhr

klar gilt sie, ich vertippe mich ja auch mal. deshalb ja auch klugscheißmodus#winke

Beitrag von kawatina 22.05.11 - 17:02 Uhr

"Man möchte ihr dann am Liebsten ihren dürren Hals umdrehen."


So wollte ich es schreiben - und felsenfest.#schein...

Felsenfest den Hals:-p

Beitrag von robingoodfellow 23.05.11 - 10:13 Uhr

Ich habe eine FB-Bekannte, 24 Jahre alt, die auch unfähig ist normal zu schreiben.

Da stehen dann Sachen wie:

"Also iwie hab i gar ned so die Lust auf XY. Können wir ned büdde, büdde nur am See chillen......"

Einer hat dann mal gefragt ob wie erst 14 sei. An sich sind die Texte noch schlimmer, aber alles konnte ich mir auch nicht merken.

Reden ist das eine, aber beim Schreiben erwarte ich schon den korrekten Text. Ich tipp doch auch nicht in Bayrisch. Des dad se nochad so les'n und des war ma vui z peinlich.