Hilfe - Nagelbettentzündung, was tun?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von luna-star 22.05.11 - 16:48 Uhr

Hallo Mädels,

ich fürchte unsere Kleine hat eine Nagelbettentzündung am Zeigefinger. Auf alle Fälle ist da ein richtiges Bläschen. Keine Ahnung, woher sie das hat (haben ihr nicht die Nägel geschnitten oder so).

Hat jemand einen Tip, was man machen kann, damit es abheilt? Soll ich morgen früh mit ihr zum KiA? Meine Hebi ist leider erst morgen wieder da.

Grüße, L-S

Beitrag von sabriina 22.05.11 - 17:13 Uhr

Hey

meine tochter hatte das auch da war sie glaube 3 o. 4 wochen alt!

bin mit ihr zum arzt und dann haben wir einen gelben farbstoff...weiß jetzt grad nicht wie das genau heißt...verschrieben bekommen. nach ein paar tagen war es weg :-)

Liebe Grüße

Beitrag von sabriina 22.05.11 - 17:15 Uhr

hab grad nochmal geschaut. RIVANOL salbe heißt die.

LG

Beitrag von yvonne17111981 22.05.11 - 19:22 Uhr

Hallo ,

das einfachste, billigste und vor allem das effektivste Hausmittel bei entzündeten Nägeln bzw. Nagelbett ist ein Bad in Kernseifenlauge!
Das ist tatsächlich war! Meine kleine hatte es auch mit ein paar Wochen an der Zehe. Meine Hebi gab mir dann den Tipp. Bei meiner kleine war sogar ein ganz winziges Eiterpünktchen unter dem Nagel

Die Lauge machst du folgendermasen:

Ein Stück einfache Kernseife (kann man bei Schlecker kaufen) in einer Schüssel mit lauwarmen Wasser einfach in der Hand drehen bis das Wasser schön weiß ist. Dann die Hand deiner kleinen mehrmals am Tag die Hand darin baden. Fertig.

Bei uns war es nach 2 Tagen alles weg!

LG Yvonne

Beitrag von emeri 22.05.11 - 20:44 Uhr

hey,

hatte mein kleiner auch. war ganz rot und mit hartem, gelben bläschen. bin damit zum arzt. die meinte, solange er keine schmerzen hat (hat auf druck auf die stelle nicht reagiert) einfach abheilen lassen und nicht großartig daran herumdrücken. sollte es schlimmer werden, beta-isadonna salbe drauf.

war ohne behandlung innerhalb von 2 tagen wieder weg.

lg

Beitrag von wallinchen 23.05.11 - 21:01 Uhr

Hallo,

mein kleiner hatte bereits mit 2 oder 3 Wochen eine eitrig aussehende Entzündung am Daumen und Zeigefinger. Auf anraten meiner Hebamme hab ich Penaten Creme auf die Stellen geschmiert, Pflaster drauf und Socken an, nach einigen Tagen war es weg.

LG
Wallinchen

Beitrag von luna-star 25.05.11 - 11:48 Uhr

Danke für Eure Tips!

Stelle ist jetzt am Abheilen und der Finger sieht schon viel besser aus.

Grüße