baby 2 1/2 monate schläft nicht.....?????

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ...schnuckelchen... 22.05.11 - 17:41 Uhr

hallo,
ich hatte hier schonmal geschrieben für meine freundin..

ihr baby schläft nicht...nachts nur paar stunden und tags über immer wieder 15 stunde und dann ist er wach.er schläft nie tief ein,man merkt richtig das er noch richtig da ist und alles mitbekommt.
er bekommt flasche und kann dann bis zur 2 stunden spielen,dann hat er wieder hunger,weint,ißt und schläft für paar minuten ein,nur auf dem arm...dann ist er wieder wach,entweder schreit er dann oder guckt in der gegend rum.

es ist unmöglich mit ihm längere strecken im auto zu fahren oder spazieren zu gehen.er schläft nicht mal im kinderwagen ein...

was kann das sein?? er hat eine verkürzte hüfte die jetzt behandelt wird,kann es sein das er schmerzen hat???


dankeschön und lg

Beitrag von ...schnuckelchen... 22.05.11 - 17:42 Uhr

ihr baby schläft nicht...nachts nur paar stunden und tags über immer wieder 15 stunde und dann ist er wach.er schläft nie tief ein,man merkt richtig das er noch richtig da ist und alles mitbekommt.



viertel stunde meine ich natürlich:-D

Beitrag von maerzschnecke 22.05.11 - 17:50 Uhr

Ich würde ggf. mal einen Osteopathen drauf schauen lassen. Vielleicht sind noch Wirbelblockaden oder ähnliches vorhanden, was auch durchaus zu einer gewissen Unruhe führen kann.

Beitrag von ...schnuckelchen... 22.05.11 - 18:09 Uhr

ja da war sie schon,es wurde nur das mit der hüfte festgestellt.....

Beitrag von angeldragon 22.05.11 - 17:51 Uhr

mein kind schläft seit dem tag ihrer geburt nie am tag alles möglch an schmerzen wurde ausgeschlossen es giebt babys die brauchen weniger schlaf als andere
da hat man einfach pech gehabt :-p

Beitrag von ...schnuckelchen... 22.05.11 - 18:10 Uhr

das habe ich ihr auch gesagt...
sie meinte aber das er schlafen will,er wird unruhig und weint dann usw.kann aber nicht richtig einschlafen, als wenn ihn etwas stören würde.

lg

Beitrag von angeldragon 22.05.11 - 18:29 Uhr

so geht es uns auch hab püppi schon in einem absolut dunklen raum mit keinem geräusch gestillt aber nichtmal stillen bringt sie zum schlafen

wir haben alles erdenkliche, mögliche und unmögliche ausbrobiert und
nun zur erkentniss gekommen das man mausi nicht zum schlafen zwingen kann müde ist sie auch aber sie hält sich krampfhaft wach egal was ich mache

und aleine lassen funktioniert auch nicht (natürlich lass ich sie nicht schreien)

wie gesagt schmerzen wurden ausgeschlossen dass muss sie natürlich machen

Beitrag von angeldragon 22.05.11 - 18:33 Uhr

hat sie es mal mit auf dem bauch schlafen lassen probiert? z.b bei sich auf dem bauch liegend? das wirkt zumindestens nachts bei uns manchmal ein bisschen

Beitrag von ...schnuckelchen... 22.05.11 - 18:39 Uhr

ja sie hat auch schon so eine schaukel gekauft,elektrisch...er liegt drin und guckt,aber mehr auch nicht.sie hat den rücken massiert,den bauch,gekrault,auf dem arm schlafen lassen,schreien lassen(kann sie auch nicht lange aushalten)musik und und und...
nix!!


hab ihr gesagt sie soll sich hier selber anmelden weil sie es am besten schildern kann,aber sie meint sie hat da keine zeit für,weil er ständig auf dem arm ist und wen er mal ruhig ist muss sie schnell was tun im haushalt...oh mann,sie tut mir so leid und ich wohne weit weg :-(

ich kann ihr dazu nicht viel sagen,mein sohn,inzwischen 7,war total unkompliziert..kenne sowas garnicht....

Beitrag von angeldragon 22.05.11 - 18:41 Uhr

kann man leider nichts machen mein kind ist ein extrem schreikind da kann man leider auch nicht besonders viel machen aber es wird besser es wird besser es wird besser ..... betet .... #verliebt

Beitrag von ...schnuckelchen... 22.05.11 - 18:44 Uhr

ja das sag ich ihr auch immer...das ab drei monaten es meistens aufhört,aber sie ist ja jetzt am ende ihrer kraft.ihr mann hilft ihr da nicht besonders..kann mit dem baby noch nicht so viel anfangen.

naja,da muss sie jetzt wohl durch..

danke dir..

Beitrag von pink-pearl 22.05.11 - 19:26 Uhr

Hallo,

mein Sohn war genauso und ist es in gewisser Art heute auch noch (2 Jahre geworden). Sehr unruhig, nie in den Schlaf gefunden, bin stundenlang mit ihm auf dem Arm rumgesessen, dauergestillt, getragen ect ect.

Dann war mal 6 Wochen "Ruhe" und ab da wurde es noch schlimmer, 12 mal in der Nacht aufwachen- jede Nacht, am Bett gesessen, daneben sogar geschlafen, bei mir im Bett gehabt daher garnicht schlafen können.

Jetzt ist er zwei und wacht noch 2-3 mal die Nacht auf und schläft nur noch in meinem Bett. Und mir hat ganz ehrlich nur eins geholfen (Mann hatte ich eh keinen und sonst auch keine Unterstützung) es zu akzeptieren! Er schläft mit und ohne Kampf nicht ABER ohne Kampf sparst du dir Nerven und Zeit.

Dann muss der Haushalt liegen bleiben aber dafür war einfach mal 2-3 Stunden eine ruhigere Atmosphäre :-) Die dem Kind auch verdammt gut tut!!

Alles Gute für deine Freundin und Gute Nerven

Beitrag von angeldragon 22.05.11 - 19:48 Uhr

macht ja hoffnung #schwitz#schwitz

Beitrag von pink-pearl 22.05.11 - 20:05 Uhr

Natürlich macht es keine Hoffnung aber es kann sich auch alles ändern. War wirklich eine furchtbare Zeit und ein Wunder dass ich nicht die Fähigkeit "des Wände hochlaufens" erlernt habe.
ABER ich wollte damit sagen, vieles kam mir auch noch schlimmer vor wegen meiner Einstellung zu der Sache allgemein.

Es gibt Kinder die schlafen ab 4 Wochen im eigenen Bett, in ihrem Zimmer, alleine, durch, ohne Flasche, den Busen, den Schnuller bla bla bla... aber es gibt auch andere und ich wollte immer an dieser Vorstellung festhalten und hab mich total verfahren.

Heute könnte ich mich auch noch ärgern aber wofür?? Ich schlafe mit dem Menschen der mir am allerallerliebsten ist zusammen im Bett, kann für ihn da sein und es ist Ruhe, kein Streß, kein nächtliches ins Kinderzimmer laufen und irgendwann wird er auch die schönen Seiten an seinem Zimmer bzw Bett erkennen :-)

Beitrag von nora87 23.05.11 - 07:09 Uhr

macht er das von anfang an??
kann auch sein, dass es der 12 wochen schub ist, in den ihr schon rein rutscht...
wie ist es denn, wenn du dich mit ihm hin legst?

Beitrag von ...schnuckelchen... 23.05.11 - 07:50 Uhr

hallo...

ja so wie sie erzählt ja..er schläft immer so schlecht,bei ihr im bett nachts geht wohl paar stunden und tagsüber halt nur kurz schlummern und fertig......

als ich da zu besuch war,hatte ich ihn auf dem arm und er schlief nach 20 min laufen und schaukeln ein,aber man konnte die augen so richtig hin und her laufen sehen unter dem lied....total unruhig.nach 30 min war er wieder wach.