schwester und cousine schwanger ich bin echt fertig....

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von lila85 22.05.11 - 17:48 Uhr

guten abend,

mich hat es gleich doppelt erwischt meine cousine ist ss und meine schwester auch.ich kann mich einfach nicht freuen für mich ist das echt ein schock.
wir versuchen es jetzt 1,5 jahre und ich habe pco, schilddrüsenunterfunktion und insulinresistenz.
ich weiß nicht es ist einfach schwierig voralldingen wenn es so sachen sind wie bei meiner schwester.sie wollten kein kind hat aber nicht regelmäßig die pille genommen und nun dies und ich habe das gefühl keiner versteht mich....
vielleicht versteht mich hier irgendjemand auch wenn nur ein bißchen????

danke euch...

lg
lila

Beitrag von -anonym- 22.05.11 - 18:07 Uhr

Hallo
Sei mir nicht böse aber ich würde es verstehen das du so denkst wenn du noch kein Kind hättest aber laut Visitenkarte bist ja auch du schon Mutter.
Wenn ihr noch ein Geschwisterkind wollt begebt euch in eine Kinderwunschklinik deine Probleme sind alle behandelbar und von deinem Alter her stehen die Chancen sehr gut das du schnell Schwanger wirst.

Beitrag von aylin80 22.05.11 - 19:47 Uhr

Da muss ich dir recht geben. Ihr habt ein Kind. Ich dachte nach meinen Fehlgeburten ich würde nie eins bekommen. Das ist hart.

Beitrag von under30 22.05.11 - 22:03 Uhr

s Anwort bei schnegge

Beitrag von -schnegge- 22.05.11 - 19:57 Uhr

Ich würde dich ja verstehen wenn du noch kein kind hättest. Aber laut deiner VK hast du ja schon eins. Darüber solltest du schon mal froh sein. Andere Mädels (so wie ich) haben noch gar keins und üben jahrelang.

Beitrag von under30 22.05.11 - 21:59 Uhr

Das ist eine superfiese Antwort. Auch wenn man schon ein Kind hat, ist der Schmerz des unerfüllten Kinderwunsches genauso wie wenn man noch kein Kind hat.

Glaubst Du, nur wenn kein Kind hat, darf es wehtun? Wenn man schon eins hat ist alles Friede, Freude Eierkuchen?

Theresa

Beitrag von -schnegge- 23.05.11 - 07:34 Uhr

Wenn man hier seine Meinung äußert wird man gleich hier fies angefahren. Ich denke mal hier darf jeder seine Meinung äußern.

Ich verstehe sie ja schon das sie noch ein zweites will. Aber manche verstehen es nicht was wir durchmachen müssen die noch keins haben und schon über 30 jahre alt sind. Und was manche schon hinter sich haben so wie hormontherapie etc. Also nochmal: Jeder hat ein Recht seine meinung dazu zu äußern, egal wer.

Beitrag von aylin80 23.05.11 - 08:35 Uhr

Nein, liebe Theresa ist es nicht.
Seit der Geburt meines Sohnes klappt es auch nicht mehr. Aber dieses Kind zu haben, ist sehr tröstlich. Ich bin jetzt Mami. Davor habe ich nur gesehen, dass alle schwanger werden, nur bei mir klappte gar nichts. Und die Angst, gar kein Kind zu haben, war übermächtig.
Wenn sie jetzt schon ein Kind hat, ist sie selbstverständlich traurig, aber sie hat immerhin DIESES EINE Kind. Weißt du wie viele Frauen tatsächlich KEINE bekommen?
Wie viel FG hattst du denn schon vor deiner Tochter??
Deine Antwort ist unpassend und unüberlegt.#bla

Beitrag von syldine 22.05.11 - 21:10 Uhr

na, ob "sei froh, dass du ein Kind hast" eine nette Antwort ist, das wag ich zu bezweifeln. Wir können jetzt auch gerne noch all unsere "Schicksale" gegeneinander aufwiegen, mal sehen, wer es am schwersten hat....
Scherz beiseite: das mit dem Freuen kommt noch - ich hatte das auch bei meiner Cousine (bei deren Tochter ich nu Patentante werde ;) ) -- ich habe mich für sie gefreut, war aber gleichzeitig todtraurig, dass es bei mir nicht klappt.
Es nützt nichts - schau nicht in die Runde, du weißt bei vielen ja auch nicht, wieviel sie schon ertragen mussten.... nur, weil jemand schwanger ist, heißt das ja auch nicht, dass das ganz einfach geklappt hat...
Kopf hoch, Ohren steif und warts ab - das wird bei dir mit der richtigen Behandlung schnell klappen (und eines noch am Ende - 1,5 Jahre ist tatsächlich noch im Rahmen... )
LG

Beitrag von under30 22.05.11 - 22:02 Uhr

Hi,

wusstest du nicht, dass man hier nur posten darf, wenn man kein Kind hat?

Ich kann dich gut verstehen, mir ging es genauso, beim ersten und beim zweiten sind immer alle schwanger geworden, nur ich nicht. Irgendwann war es bei mir dann auch soweit. Bei dir kommt dieser Zeitpunkt bestimmt auch, bald.

Theresa

Beitrag von selma1975 22.05.11 - 22:37 Uhr

hallo lila,
mir ging es vor einigen jahren ähnlich,ich hatte im mai 2000 eine fg,nach mehreren stimmu-zyklen mit puregon,und im august wurde meine schwester ungeplant schwanger.
ausserdem bekamen im selben jahr meine beiden nichten ihre babys.
ich fand es allerdings wunderbar,das ich so viele babys um mich hatte,die ich knuddeln,und auf die ich auch mal aufpassen durfte.
auch jetzt,wo wir schon wieder 2 jahre am basteln für das zweite sind hab ich 2 kleine nichten,und eine meiner lieblingskolleginnen ist mit dem 4. kind schwanger,ungeplant.
mir würde es nicht im traum einfallen mich deswegen zurückzuziehen,ich bin weiterhin gern mit ihr zusammen.
lg selma

Beitrag von madigaa 22.05.11 - 23:15 Uhr

Ja lila, das Gefühl kenn ich gut.
Hatte ich ca. bis in mein 2. Kiwu-Jahr hinein. Dann hab ich hart an mir gearbeitet, mich ermahnt, dass ich doch keine negativen Gefühle hegen darf, wenn doch irgendwo ein kleiner Mensch entsteht. Nun bin ich im 7.Kiwu-Jahr und hab mich auf dem Weg bis hierher seitdem für viele Babys echt und ehrlich freuen können, egal ob gleich geklappt, gewollt, ungewollt und..und..und...
Darauf bin ich stolz.
Irgendwann wird sich hoffentlich auch mal jemand für mich freuen.

LG und immer den Kopf schön oben tragen
madigaa