Fruhes Ende...wie soll ich es meiner 10J Tochter beibringen????

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von multiasiula 22.05.11 - 18:07 Uhr

Habt Ihr ein Rat fur mich? Bitte...
Ich hab mein Herzchen gerade verloren...(10 Wo) wie soll ich es nur meiner 10J Tochter beibringen? Was soll ich den sagen?? Ich will nicht, dass sie leidet...Sie hat sich so gefreut. Immer wieder fragt sie mich, was jetzt passiert, wie gross ist das Baby jetzt, sie malt Bilder mit mir und grossen Bauch, mit ihr und dem Bruderchen oder Schwesterchen in der Zukunft...
Vielleicht habt Ihr mehr Erfahrung als ich, und ... bitte... Ich bin noch selber am Boden, ich hab keine Ahnung wie sie reagiern wird und ob ich ausreichend Kraft dazu habe, nicht zu weihnen, nichts falsches zu sagen usw... Was ich weis, ich muss es ihr sagen, nicht jemand anders.
Joanna

Beitrag von jada1983 22.05.11 - 18:34 Uhr

Hallo Joanna,

erstmal drück ich dich ganz doll. Ich weiß, wie du dich gerade fühlst. Ich habe es heute morgen meinem Sohn (8 Jahre) gesagt. Hab aber jetzt auch schon 4 Tage gewartet.

Wollte es erst gestern Abend machen, da hat mein Mann dann gesagt, ich soll es nicht abends machen. Lieber morgens oder mittags. Er soll so nicht ins Bett.

Also, hab ich ihn heute morgen zu mir gerufen. Er hat geweint und ich auch. Und das ist auch wichtig, deine Tochter soll sehen, das auch du traurig bist. Du wirst die richtigen Worte ganz automatisch finden, ich weiß es ist schwer.

Ich habe meinem Sohn gesagt, das wenn ich im KH war und es mir hinterher besser geht, dass wir dann dem Baby(s) einen Brief schreiben oder auch er alleine, wenn er das möchte. Und dann lassen wir diesen mit einem Herz-Ballon in den Himmel steigen. Er möchte auch ein Bild malen für sein Geschwisterchen. #heul Es ist traurig, aber leider müssen unsere Großen da durch. Die Idee fand er übrigens ganz toll. :-)

Ich wünsche dir viel Kraft. #liebdrueck

Liebe Grüße
Jada mit Stinki an der Hand und 6 #sternchen im #herzlich!!!!!

Beitrag von boujis 22.05.11 - 18:40 Uhr

Hallo,

meine Großen haben auch viel geweint, meine Tochter ist 13, mein Mittlerer 10 Jahre alt. Sie wollten bei Milaine sogar mit zur Beisetzung.
Je länger Du es hinausschiebst, umso schwerer wird es.
Du bist bei Ihr, Ihr könnt Euch gegenseitig Halt und Trost geben.

Ich wünsche Dir viel Kraft.
#liebdrueck #kerze

Beitrag von klitzeklein_05 22.05.11 - 20:59 Uhr

Hallo Joanna,

sei einfach ehrlich zu ihr. Sag ihr was passiert ist. Zeig ihr deine Trauer und weint zusammen.

Mein Großer (5) hat sehr am Verlust unseres Babys zu knabbern gehabt. Er hat viel gefragt, geweint, war traurig.

Wir haben dann ein kleines Grab in unserem Garten errichtet und er hat ein Bild für´s Baby gemalt. Er fragt auch jetzt noch oft nach dem Baby und warum es gestorben sei.

Die Fragen werden aber immer weniger und es ist kein Tabuthema bei uns. Das finde ich ganz wichtig.

LG klitzeklein_05

Beitrag von bine0373 22.05.11 - 23:14 Uhr

Liebe Joanna,
hatte mit unserem Sohn (damals 8, fast 9) das gleiche Problem, war fast das Schlimmste an allem... hatte ihm auch schon Ultraschall-Fotos gezeigt und so... Wir haben ganz in Ruhe gesprochen, als er in der Badewanne war, da erzählen wir immer, habe ihm erklärt, dass unser Kleines leider krank war und nicht leben konnte. Er hat es erstaunlich gut aufgenommen, wir haben viel geredet und er hat zum Schluss gemeint, dass unser Engelchen bestimmt bald ein Geschwisterchen schickt, dem es besser geht... so war es dann auch, unsere Sophia ist jetzt 1 Jahr und die beiden sind einfach unzertrennlich...
Wünsche Dir alles, alles Liebe, die Kleinen sind meist stärker als wir glauben!!
#liebdrueck
Liebe Grüße
Sabine

Beitrag von multiasiula 22.05.11 - 23:40 Uhr

Ich danke Euch allen... tja... wir mussen da durch.

Beitrag von multiasiula 22.05.11 - 23:50 Uhr

Ich danke Euch allen... tja... wir mussen da durch.

Beitrag von singa07 25.05.11 - 10:14 Uhr

Hallo!

Dein post ist ja schon einige Tage her, ich denke mal, du hast es ihm inzwischen gesagt...

Bei der Beerdigung unseres Käferchens (Sammelbestattung) waren viele ältere Geschwister dabei - und ich fand es gut. Denn die Kinder nehmen auch ABschied. Viele hatten Bilder gemalt oder Blümchen oder einen Stein oder sonst was dabei. UNser Sohn war auch dabei, aber er war da erst 21 Monate alt...

Jedenfalls: auch deine Tocher braucht Zeit und Raum zum trauern.
LG
Singa