bin total durcheinander...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von .schwarzschreiberin. 22.05.11 - 18:51 Uhr

hallo ihr lieben,
ich muss einfach mal meine gedanken von der seele schreiben, da ich mit niemanden wirklich darüber sprechen kann...
kurz zum verständnis. ich bin mit meinem freund seid knapp 5 jahren zusammen, wir haben einen zweijährigen sohn. es war nicht immer einfach zwischen uns. wir hatten auch schon eine trennungsphase. habe ihm damals seinen halbjährigen "seitensprung" verziehen und wir sind seitdem mal mehr mal weniger glücklich. also streitereien gibt es ja immer mal. mein freund ist leider ein totaler choleriker, in der langen zeit weiß ich damit umzugehen, aber dennoch verletzen einen manchmal diese harten worte. nun ja.. seit ca. einem halben jahr hab ich kaum noch lust auf sex, obwohl das früher mal anders war. wir hatten eigentlich immer ein sehr reges sexleben, aber irgendwie is grad der wurm drin... er meckert dann oft und dann haben wir auch sex, nur so richtig lust verspüre ich dabei leider nicht mehr wirklich. :(
ja.. und am wochenende war ich mit ein paar leuten unterwegs, darunter auch ein alter freund, den ich schon ein paar jahre kenne, wir haben uns immer gut verstanden, waren auf einer wellenlänge, aber mehr auch nicht, da er auch familie und kinder hat. jedenfalls an dem abend haben wir sehr viel spaß alle gehabt und irgendwann hat er einfach unterm tisch meine hand gehalten.. mehr nicht. später fragte er mich, ob ich ihm einen abschiedskuss gebe, wenn wir gehen. habe ihm da schon gesagt, dass das keine gute idee ist. wir sind dann mit der bahn nach haus, mussten auf dem bahnsteig aber noch auf unsere züge eine halbe stunde warten. in der zeit haben wir nur gekuschelt und ich hatte seit langem mal wieder sowas wie schmetterlinge im bauch. es war echt schön seine nähe zu spüren, mehr is auch nicht passiert, außer ein abschiedskuss, aber ich denke seitdem pausenlos an ihn. ich weiß, dass jetzt viele schreiben werden, vergiss ihn.. bleib bei deiner familie. ja ich liebe meinen mann, aber dieses gefühl von körperlichen verlangen nach ihm ist einfach wahnsinnig groß. nun kreisen meine gedanken... ich will aufkeinenfall meine familie aufs spiel setzen und seine schon gar nicht.. sehe ihn zum glück nicht so oft, aber wir werden uns wiedersehen und ich weiß leider nicht, ob ich mich dann immernoch so zurückhalten kann, wie an diesem abend.
sorry, musste das einfach mal runterschreiben, weil ich es die ganze zeit in mich reinfresse... :(

lg .schwarzschreiberin.

Beitrag von fruehchenomi 22.05.11 - 19:22 Uhr

... ich will aufkeinenfall meine familie aufs spiel setzen und seine schon gar nicht..

Du gibst Dir die Antwort doch schon selber.
Glaubst Du, langjährige Ehefrauen haben noch nie ins Kissen gebissen, weil ihnen ein anderer mal durch den Kopf spukte ? Ich gehe davon aus, dass das jede Frau kennt, die nicht nur wenige Jahre in einer Beziehung war. Aber dann muss eben das Hirn eingeschaltet werden, was will ich und was will ich nicht - und dann wird man meistens wieder ganz schnell normal.
Der Unterleib ist nämlich ein verdammt schlechter Ratgeber.
Sieh lieber zu, dass Du wieder neuen Pfiff in Deine Beziehung kriegst, das geht nämlich, wenn man es will. Dann darf Dein Kind vielleicht auch beide Eltern behalten.... von der anderen Familie ganz zu schweigen....:-(
LG Moni

Beitrag von auch schwarz 22.05.11 - 19:37 Uhr

Ohje das tut mir wirklich leid für Dich. Gegen seine Gefühle kann man leider nichts tun, außer eben versuchen diese Gefühle zu ignorieren und versuchen die Gefühle für den eigenen Mann wieder zu beleben.
Mir ging es mal ähnlich, allerdings hab ich meinen Mann nicht mehr geliebt und wir hätten uns eh getrennt, der andere Mann (ohne Familie) war da nur der Tropfen auf den heißen Stein.
Ich habe mich für den anderen Mann entschieden und bin glücklich. Aber überleg Dir gut was Du machst, zwei Familien zu zerstören ist nicht schön.
Bei mir hatte der andere Mann "nur" eine Freundin (mit der es aber auch schon vorher nicht mehr lief und sie sich schon mehrmal getrennt hatten), aber mich belastet dies heute noch!

Beitrag von samira81 23.05.11 - 08:53 Uhr

Er hat dich betrogen und deswegen hast du auch keine Lust mehr mit ihm was sexuelles zu erleben. Und das wird sich auch, meiner Meinung nach, niemals ändern! Es ist schwer, aber an deiner Stelle, würde ich mir etwas Zeit für mich selbst nehmen, z.B. in Urlaub gehen, um zu sehen ob ich noch was für meinen Mann empfinde oder nicht...Aber ich würde trotzdem niemals vergessen können dass er mich betrogen hat!
Viel Glück,
Samira.