wichtig!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von shaial123 22.05.11 - 18:54 Uhr

ja der wert ist bei mir vor 3 wochen noch hoch gewesen und gestern wqar ich nochmal zum blutabnehmen beim fa mal sehn muss morgen um 10 uhr anrufen und mal nachfragen ich versteh nur nicht warum ich drei monate warten muss mit dem hibbeln ohne verhütung ich fühle mich gut und es ist ja auch schon 4 wochen her ??? ich finde es ganz erlich einfach sch.... sorry für das wort.....das die fa meinte wenn ich in diesen drei monaten wieder ss werde wird es genauso kommen wie dieses mal also ich hatte ein fg mit as in der 8 ssw mhhmmm ich möchte nicht solange warten könnt ihr mir vieleicht ein paar tipps geben ?? HABE NOCH EINE FARGE UNZWAR WANN KANN MAN DENN MIT DEM CLEARBLUE OVU TEST ANFANGEN NACH DER MENS ODER VOR lg shaial#zitter#schmoll

Beitrag von majleen 22.05.11 - 18:56 Uhr

Ovus macht man immer erst kurz vor dem erwarteten ES und nicht vor der Mens. (Sorry für dein #stern)

Viel Glück #klee

Beitrag von emily86 22.05.11 - 18:57 Uhr

1. Antworte doch bitte in deinem Post unten
2. bitte füge ein paar Absätze ein
und kontrolliere deinen Text
bevor du ihn absendest,

ist so ziemlich schwer zu verstehen!

Ich denke ich würde an deiner Stelle einfach noch warten
und diesen Zyklus #cool bleiben...

Mach doch einfach in 2 Wochen nochmal nen Termin beim FA aus.

Beitrag von shiva-sunny 22.05.11 - 19:28 Uhr

Hö? Ich versteh kein Wort, was genau ist deine Frage/Problem?#kratz

Beitrag von muggel04 22.05.11 - 20:08 Uhr

Hallo Shaial123,

wenn Dein hcg Wert gesunken ist und Du einen ES hast, kannst Du auch direkt nach einer Fehlgeburt wieder schwanger werden.

Ich hatte letztes Jahr die gleiche Situation wie Du. Mein Gyn erklärte uns damals, dass er es nicht für nötig hält, dass wir unbedingt drei Monate warten müssen, bis wir wieder üben dürfen. Seiner Meinung nach kommt es nur dann gleich wieder zu einer erneuten SS, wenn der Körper auch wieder soweit ist.
Das nach einer Fehlgeburt das Risiko einer erneuten Fehlgeburt steigen soll, bzw. dass genau das selbe wieder eintreten wird/soll, ist mir nicht bekannt.

Es kommt ja meist zu einer so frühen Fehlgeburt, weil in diesem frühen Stadium der embrionalen Entwicklung etwas in der Entwicklung des Embrios so falsch gelaufen ist, dass die Entwicklung stoppt und die SS abgebrochen wird.

Dieser Vorgang hat aber nicht wirklich etwas mit dem Verlauf einer weiteren/erneuten SS zu tun. Deshalb verstehe ich die Aussage Deines Gyn. nicht.

Sag mal, habe ich das richtig verstanden und Du bist 19 Jahre alt und hast bereits 3 Jahre versucht schwanger zu werden? Das habe ich hier in Deinen Thread gelesen:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=3155028&pid=19979010&bid=24

Darf ich Dich fragen, warum Du schon mit 16 Jahren unbedingt ein Baby haben wolltest? Hast Du schon eine berufliche Ausbildung? Stehst Du mit beiden Beinen fest im Leben? Lebst Du in einer festen Partnerschaft? Könntest Du Dein Baby selber versorgen? Bist Du Dir der Verantwortung für ein Kind bewusst?

Unsere Älteste ist mit knapp 20 Jahren Mutter geworden, das Kind war nicht geplant, ist aber heiß geliebt. Sie hat deshalb ihre Ausbildung/Studium zur Sozialpädagogin unterbrechen müssen und setzt es erst jetzt im September wieder fort.
Es ist nicht einfach und sie kämpft im Alltag mit vielen Problemen, die sie in der SS gar nicht auf sich zu kommen sah. Sie macht das gut, aber ohne die familiäre Unterstüzung und Hilfe, hätte sie einige Male ziemlich "alt ausgesehen".

Solltest Du noch keine abgeschlossene berufliche Ausbildung haben, nicht in einer gesicherten Beziehung leben, oder eine Familie haben, die Dich unterstützt, rate ich Dir im Interesse Deines zukünftigen Kindes dringend dazu, Deinen so frühen Kinderwunsch noch einmal gründlich zu überdenken.

In meinen Augen ist es auch ganz wichtig, dass Du herausfindest, aus welchen Gründen Du so früh (mit 16 Jahren!) schon Mutter werden woltest/willst! Es gibt z.B. Gründe, die für Dich wichtig sind, aber evt. für Dein zukünftiges Kind nicht so toll wären.

Auch wenn Du mich nun evt. für "spießig" etc... hältst, war es mir ein Bedürfnis, Dir diese Zeilen zu schreiben. Sie sind nicht gegen Dich, sonder für Dich gedacht.

LG muggel04