An alle Mirena Trägerinnen - FRAGE!!! :-(

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von danisahne1984 22.05.11 - 20:27 Uhr

Hallo Foris,

habe jetzt am 16.02.11 meine zweiter Tochter zur Welt gebracht.

Am 18.04. habe ich mir die Mirena legen lassen,aufgrund Vorschlag seitens meiner FA.

Davor hatte ich immer mal wieder noch Blutungen vom Wochenfluss aber nicht mehr stark. Nach Einlegen der Mirena hatte ich sofort Blutungen die dann regelmässig blieben. mal stärker mal schwächer. Die FA meinte aber schon beim Legen dass es eben sein kann, dass man solche SB haben kann aber dennoch ist man geschützt.
Am 14.5 hatte ich dann mal wieder nach langer Zeit #sex da waren die SB auch eher wenig aber noch da.

danach wurden Sie wieder etwas stärker. Bin also diese Woche Dienstag zur FA die hat den Sitz kontrolliert, alles bestens meinte Sie.. nur am Eiterstock wäre halt ne kleine Zyste und die Gebärmutterschleimhaut wäre aufgebaut!!!!
Hilfe!

Sie meinte ich müsste jetzt die nächsten Tage meine Mens bekommen.

Bis dahin hatte ich weiterhin SB und seit heute gar keine Blutung mehr...

Vestehe das nicht.... wann kommt denn jetzt die Mens? :-(#zitter

Beitrag von simmi200 22.05.11 - 22:53 Uhr

Also ich hab seit der Legung der Mirena gar keine Periode mehr. Ist ja eine bekannte "Nebenwirkung". Nur wenig oder gar keine Periode. Freu dich doch? ;-)

Beitrag von danisahne1984 23.05.11 - 13:02 Uhr

Huhu simmi,

ja würde mich ja freuen, blos heißt das doch wenn die Schleimhaut der Gebärmutter aufgebaut ist, dann muss entweder die Mens kommen oder es nistet sich etwas ein?!
Also meine FA meinte die Mens müsste eben kommen... tut Sie aber nicht:-(