Heimarbeit

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von kitty1979 22.05.11 - 20:47 Uhr

Hallo zusammen!#winke

Ich weiß, es gab schon X-Treads zum o.g. Thema. Ich suche aber nix, was in die Richtung Kugelschreiber zusammen bauen geht o.a.

Mal zu meine Situation: Ich habe 2 Kinder, gehe Vormittags von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr als Steuerfachangestellte arbeiten. Mehr ist nicht machbar, da die Kinderbetreuung nur bis maximal 13.30 Uhr geht, ich aber die Kinder in verschiedenen Einrichtungen unterbringen musste, und auch noch Arbeitsweg habe. Mein Mann ist jeden Tag um 14.30 Uhr zu Hause. Ich habe nun überlegt ob es nicht möglich wäre ein paar € im Monat nebenbei zu verdienen.

Alles was ich finde geht in die Richtung Gastronomie, und das schwebt mir nicht wirklich vor. Zum Einen liegt mir die Arbeit im Servicebereich nicht wirklich, zum Anderen würde ich mir meine Zeit gern selbst einteilen.

Ich hatte an etwas gedacht wie am PC Briefe schreiben, abends, wenn die Kids im Bett sind, und mein Mann auch zu Hause ist. Aber wo bekomme ich so etwas her?? Ich habe schon im I-net gesucht, aber wie gesagt gibt es hier in der Umgebung nur Halbtagsstellen oder eben Jobs im Service.

Vielleicht habt Ihr ja Tipps für mich!

LG Nicole

Beitrag von sarahjane 23.05.11 - 07:41 Uhr

Hier gibt es mindestens 1 Userin, welche ein Schreibbüro betreibt. Gib doch mal ein entsprechendes Gesuch in der passenden Rubrik ein.

Ansonsten: Von daheim aus Geld zu verdienen, ist sehr schwer. Da gibt es wirklich nicht viele seriöse Möglichkeiten.

Du könntest Tupperwarenberaterin werden, Brusternährungs- und Trageberaterin (dafür müsstest Du wahrscheinlich ein paar Kurse besuchen), Dich als gewerbliche Händlerin Händlerin im Onlinebereich betätigen (Handyverträge, Schuhe, gebrauchte Kleidung etc. verkaufen), etc..

Beitrag von ichbins04 23.05.11 - 12:44 Uhr

hallo,

ich arbeite seid 5 jahren von zu hasue aus.

1. im homeoffice im auftrag meines arbeitgebers in elternzeit 20 stunden in der woche.

2. seid 10 jahren gewerbliche ebayerin.... ca 20 h in der woche.

aber: fakt ist: ich kann beides nur tun, weil meine kinder beide in die kita gehen.

oder wenn mal eines krank ist, mache ich die arbeit abends, oder wenn mein mann die kinderbetreuung übernehmen kann.

wenn die kinder hier um mich rum sind, kann ich für meinen ag nicht arbeiten, da ich oft telefonieren muß . und mit dem kopf komplett bei der arbeit sein muß.

meine ebayarbeit halte ich relativ flexibel, da laufen im durchschnitt 120 auktionen, die bereite ich mit viel vorlauf vor, so das ich diese nur noch hochladen muß.
mehr zeit benötige ich da fürs verpacken. ansonsten holt mein versandunternehmen die pakete bei mir zu hause ab..

es muß alles ziemlich gut organisiert sien, damit alles rund läuft.

gruß

Beitrag von kitty1979 23.05.11 - 13:46 Uhr

Hallo!

Deswegen will ich ja irgendetwas von zu Hause aus machen, wenn mein Mann die Betreuung übernehmen kann.

Ich würde auch gern mehr als die 20 Std. bei meinem AG machen, das ist aber aufgrund der Betreuungssituation nicht möglich. Und 2 Mal am Tag den Fahrtweg zu machen wäre ja Wahnsinn. Ein Homeoffice-Arbeitsplatz von meinem AG ist nicht möglich, da die Kosten dafür zu teuer wären....

Lg Nicole

Beitrag von lichtenstein 23.05.11 - 17:13 Uhr

Falls Du gerne schreibst, wäre es möglich, freiberuflich als Texter zu arbeiten. Eine der größten Börsen für diesen Bereich ist www.textbroker.de.

Fragen beantworte ich gerne per PN.

Gruß

Lichtenstein

Beitrag von fjfjf 23.05.11 - 22:48 Uhr

Hallo Nicole,

also ich bin seit Sep 2009 begeisterte Kosmetikberaterin.

Ich habe dies in meiner 1. Elternzeit angefangen. Januar letzten Jahres habe ich in meinem alten Job wieder angefangen den halben Tag zu arbeiten. Nun bin ich seit kurzer Zeit wieder zu Hause und gehe bald in die Mutterschutzzeit meines 2. Kindes. Ich werde meine nebenberuflichkeit trotzdem weiterführen.

Mir macht das sehr viel Spass, allerdings ist dies alt kein reiner Homejob.

Falls Du mehr wissen möchtest, darfst Du dich natürlich gerne bei mri melden. Dann kann ich Dir das genauer schildern. Das gute daran ist einfach dass ich mri die Zeit selber einteilen kann und schauen kann, wann ist mein Mann zuhause, dass ich Termine machen kann.

Liebe Grüße
Isabel

Beitrag von schmetterschling 05.08.11 - 19:21 Uhr

ich kann dir www.userfeedbackhq.com empfehlen bekommst du 15 Euro pro getesteter Website und brauchst so ca. 15 bis 20 minuten pro test.

schau es dir mal an mir gefällts und ist immer ein netter betrag der sich über das monat sammelt.