Wieso liebe ich das größte Arschloch der Welt? Erklärung...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von washater? 22.05.11 - 20:53 Uhr

Jetzt schreibe ich nochmal, nachdem sich meine Laune etwas gebessert hat..

Ich wollte meinem Mann weder was böses noch wollte ich ihn nerven..

ich habe ihm Guten Morgen gesagt (mir wurde ja vorgeworfen, warum ich es nicht gemacht habe) und daraufhin bekam ich keine Antwort..

ansonsten hab ich ihn in Ruhe gelassen..

es kann aber nicht sein, dass er unseren Sohn anschnauzt weil er miese Laune hat.

hätte er gesagt, es gibt gleich was zum Essen wäre das für meinen Sohn in Ordnung gewesen.

Und ihn als verwöhntes Kind zu betiteln gibt es bei mir schon mal gar nicht #nanana

so und was das Brötchen betrifft, hätte er einfach sagen können er nimmt welche mit zum Grillen ob ich mittags auch eins essen möchte..

wo ist da das Problem? woher soll ich wissen, dass er welche mitnimmt?

soll ich wegen einem Brötchen den Ofen anschmeisen?

außerdem hat er für Sohnemann auch eins für Mittag gemacht obwohl ich nur 1 bestellt habe..

die Überschrift war vielleicht etwas doof gewählt #schein aber ich war im ersten Moment sowas von sauer..

und dann helfe ich ihm doch noch und krieg wieder nen doofen Spruch reingeknallt. Das muss ja echt nicht sein.

Keiner hat ihm was gemacht.

da braucht er uns nicht so fertig machen..auch wenn ihr das in Ordnung findet warum auch immer..

ich bin nicht der Sündenbock wenn mein Mann miese Laune hat. Soll er sich ein Hobby suchen und seine miese Laune dort raus lassen.

Beitrag von pcp 22.05.11 - 21:14 Uhr

Ja, sag IHM das doch.

lg

Beitrag von hi du 22.05.11 - 21:16 Uhr

Hatte deinen Beitrag und auch manche Antworten gelesen...

DU musst den Leuten doch hier nicht erklären warum du wie gehandelt hast.

Das du nach einer Beerdigung nicht so gut drauf bist, das kann man sich ja wohl denken.

Wenn er nicht in der Lage ist Hallo zu sagen, dann lass ihn doch.

Das mit den Brötchen, da gib ich dir teils recht, teils nicht.
Er hätte eurem Sohn sagen können das er gleich Brötchen fertig macht, statt einen blöden Spruch los zu lassen.

ICH wäre eher der Typ gewesen der dann in den Keller gegangen wäre und das Frühstück gemacht hätte, denn solche Sprüche kann ich gar nicht ab.

Wenn er schlechte Laune hat, dann soll er es nicht bei dir auslassen.

Und die Sache mit der Uhrzeit: Wenn du nicht weggefahren wärst, dann wäre er wenigstens pünktlich gewesen...Wenn du den Kleinen nicht angezogen hättest wäre er noch später da. Wahrscheinlich hat er sich einfach darauf verlassen.

Beim nächsten Mal würde ich Morgens meinen Sohn und meinem Mann viel Spaß wünschen und irgendwo hingehen. Ich würde den Kleinen nicht anziehen und auch nicht irgendwelche Sachen packen. Dann wird er mal merken das er das nicht alleine pünktlich schafft wenn er sich wieder so verhält...

Und wenn er mir den ganzen Tag solche Sprüche geben würde, dann würde ich so etwas sagen wie: Blöde Sprüche kann ich nicht mehr hören, da ist die Tür, denk mal über dein Verhalten nach.
Und bei den restlichen Tage der Woche würde ich ihn nicht mehr mit einplanen, es sei denn er entschuldigt sich für sein bescheuertes Verhalten.


Ausserdem hätte er sich ja auch mal fragen können wie es dir nach der Beerdigung so geht, also besonders liebevoll scheint dein Mann ja nicht zu sein

Beitrag von 123bhtrsfe456 22.05.11 - 21:21 Uhr

Psssst:

das mit der Beerdigung war in dem anderen Thread darunter. Aber ich finde auch, dass in beiden Threads viel Wirbel wegen nichts produziert wird.

Beitrag von 123bhtrsfe456 22.05.11 - 21:19 Uhr

Dir ist aber schon klar, dass Du nur wegen der bekloppten Überschrift so viel Gegenwind bekommen hast und nicht wegen der Geschichte an sich?

Hättest Du hier einfach mal ein wenig Dampf abgelassen wäre das doch völlig okay gewesen Man hätte sich vielleicht gewundert, ein wenig geschmunzelt und sich daran erinnert, dass es einem manchmal auch wegen Kleinigkeiten so geht.

Aber mit so einer Überschrift kommst Du schon recht hysterisch rüber und wirklich schlecht behandelte Frauen fühlen sich ziemlich verarscht.

Beitrag von gh1954 22.05.11 - 21:37 Uhr

>>>soll ich wegen einem Brötchen den Ofen anschmeisen? <<<

Nein, hättest dir gleich zwei bestellen sollen. Dein Mann kann doch nichts dafür, wenn du nur 10 Minuten weit gedacht hast.
Wie man sich den ganzen Tag an einem Brötchen hochziehen kann....#kratz

Beitrag von washater? 22.05.11 - 22:09 Uhr

Wenn du 5 Minuten nach dem Aufwachen soweit denken kannst ist ja gut.

Ich bin dann noch leicht verschlafen #gaehn

außerdem ging es mir ja nicht hauptsächlich um das Brötchen, sondern wie er mit uns umgesprungen ist..

Beitrag von gh1954 22.05.11 - 22:11 Uhr

>>>Wenn du 5 Minuten nach dem Aufwachen soweit denken kannst ist ja gut.<<<

Dein Morgenmuffel-Mann sollte aber für dich mitdenken? :-)

Beitrag von altehippe 22.05.11 - 21:48 Uhr

Stimmt...statt für ein Brötchen den Ofen anzuscheißen ist mit dem Auto zum Bäcker fahren viel wirtschaftlicher #klatsch

Wieso kannst du nicht soweit denken, dass du im Vorherein weißt:"achja, ich bin heut mittag allein, dann will ich ein Brötchen essen."

Beitrag von washater? 22.05.11 - 22:11 Uhr

Ich war eh mit dem Hund draußen..mit dem Auto..also kann ich auch gleich beim Bäcker stehn bleiben wenn der eh auf dem Weg ist..

und wie oben schon geschrieben, 5 Minuten nach dem Aufwachen kann ich noch nicht soweit denken.

Wenn du das auch kannst sei froh.

wie schon geschrieben, die Überschrift war im ersten Moment etwas doof gewählt.

Beitrag von altehippe 22.05.11 - 22:14 Uhr

Na wenn du es nicht kannst, warum um alles in der Welt, erwartest du es dann von deinem Mann? Ich versteh das ganze Tammtamm um nichts kein Stück.

Beitrag von ciara_78 22.05.11 - 22:12 Uhr

Lass es bleiben. Die Damen hier sind alle viel schlechter dran als du und deshalb frustriert und missgünstig. Es wird nur bis in alle Ewigkeit so weitergehen mit den immer gleichen dämlichen Sprüchen und Anfeindungen. Das musst du dir echt nicht antun.

Beitrag von gh1954 22.05.11 - 22:14 Uhr

Na, DER Kommentar durfte nicht fehlen.

Hast noch vergessen, dass alle zu Hause nichts zu sagen haben und nur hier den Mund aufmachen. #rofl

Beitrag von altehippe 22.05.11 - 22:17 Uhr

Stimmt, denn wir haben gar keinen Keller #schmoll

Beitrag von ichhabefertig 22.05.11 - 22:39 Uhr

Mal Butter bei den Fischen:

Ihr wollt alle erwachsen sein, benehmt euch aber wie Blagen! Ich habe den unteren Beitrag gelesen.
Probleme wegen Brötchen. Das muß man sich mal vorstellen.
Deshalb sprechen augenscheinlich erwachsene Menschen nicht mehr miteinander.
Sitzen auf der Couch und plärren. Das muß man sich mal antun.
Und so etwas will erwachsen sein und ernst genommen werden.
Das ist nicht zu fassen!

Beitrag von phantastica123 24.05.11 - 07:40 Uhr

Wieso Butter bei den Fischen??

In dem Fall heißt es wohl ganz klar "Butter bei den Brötchen"!

Sonnige Grüße!!!

Beitrag von kaminrot 22.05.11 - 22:58 Uhr

Die Sache mit dem Brötchen fasziniert mich.... #schein

Was hättest du eigentlich zu Mittag gegessen, wenn dein Mann nur für's Frühstück welche aufgebacken hätte ?!?
Du hast dich nämlich erst aufgeregt, als er 3 Brötchen mehr aufgebacken hat für's Grillen und nicht an dein leibliches Wohl gedacht hat - so wie du anscheinend auch nicht, sonst hättest du ja gleich 1 mehr ``bestellt``... :-p

Heut' Nacht träum' ich von Brötchen.... #rofl

Beitrag von quak quak 23.05.11 - 08:20 Uhr

bitteschön und einen guten appetit!
eins für morgens und eines für mittags :-)
http://www.willihats.de/broetchen.php

Beitrag von kaminrot 23.05.11 - 13:42 Uhr

#danke!!! #mampf #rofl

Beitrag von wuddeldawee 23.05.11 - 01:44 Uhr

Du bist ganz schön krank im Kopf.

Beitrag von nyiri 23.05.11 - 05:26 Uhr

>>>...Ich mittlerweile angezogen und gerichtet frage ihn ob er auf dem Balkon oder in der Küche frühstücken will.

Antwort: Mir doch scheißegal.

Also trage ich die Teller in Richtung Balkon, da ruft er mir hinterher, er will doch lieber alleine in der Küche essen...<<<


Genau das stieß mir beim Lesen Deines ersten Beitrages so richtig sauer auf, den dieses Verhalten (Deines Mannes) fand ich unter aller Kanone. So ein Sauertopf käme mir nicht an den Frühstückstisch. Ich bin morgens auch nicht unbedingt ein sprudelnder Quell nie versiegender Freude, aaaber dieser Ton ist inakzeptabel, egal ob Morgenmuffel oder nicht. Und von seinem dämlichen Spruch gegenüber dem Kind rede ich noch nicht mal.

Ich kann die überzogenen Reaktionen in den Antworten im ersten Beitrag ebenso wenig nachvollziehen. Freilich kann es morgens im halbwachen Zustand zu Missverständnissen kommen, aber Dich deswegen nun gleich als "krank" oder als "keifendes Weib" darzustellen, während der unterirdische Konversationsstil und das überaus launische Verhalten Deines Mannes offenbar niemanden stört, finde ich völlig daneben. Mir hätte der Kerl morgens nicht so blöd von der Seite kommen dürfen. Da hätte es aber mächtig im Karton geraschelt.

Ich hätte gerne die Gesichter der Damen gesehen, wenn IHR Mann morgens so schroff und widerlich mit ihnen umgegangen wäre. Wohl keine von ihnen hätte das unkommentiert im Raum stehen lassen.

Lass Dich von all jenen nicht so ärgern und Rechenschaft bist Du hier auch keinem schuldig. Ich kann Dir versichern, dass ich wesentlich heftiger reagiert hätte, wenn mein Partner mich in einem solchen Ton anfurzen würde. Und erst recht nicht würde ich ihm seinen Teller noch hin- und herräumen, wenn es dem gnädigen Herr "scheißegal" ist, wo er isst. Dann kann er meinetwegen im Keller frühstücken, dort stört sich keiner an seiner miesen Laune, es sei denn, der Hausmeister kommt ihm mit einem freundlichen "Guten Morgen" in die Quere. Ob der dann allerdings so ruhig bleibt, wage ich zu bezweifeln.


Beitrag von redrose123 23.05.11 - 08:20 Uhr

Hab deinen Thread gerade mal gelesen, und mal ganz Ehrlich? Es ist Männertag, wenn er es nicht hinbekommt gehen sie eben später los, und ich hätte wohl auch den Ofen für 1 Brötchen eben kurz angeschmiessen oder eben beim Bäcker wie du;-) Im Zorn tut man dumme dinge :-P

Beitrag von seelenspiegel 23.05.11 - 10:16 Uhr

Du hast eindeutig zu viel Zeit und nix sinnvolles zu tun !

Brötchen.....meine Güte..........#augen