Wie oft darf Vater das Kind sehen?

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von miamarleen 22.05.11 - 21:35 Uhr

Wenn ein verheiratetes Paar sich scheiden lässt, wird dann auch durch das Gericht festgelegt, wie oft der Vater das Kind sehen darf (gehen wir jetzt mal davon aus, dass es bei der Mutter bleibt)? Oder einigt man sich erstmal selbst darauf? Und falls das nicht möglich ist, eine Einigung, gilt dann wirklich dieses "Papa sieht das Kind nur noch alle 2 Wochen am Wochenende", was man so hört?
In dem Fall wäre das Kind 4.

Ich habe im näheren Bekanntenkreis so einen Fall, deswegen interessiert es mich. Bin zwar selbst auch alleinerziehend, war aber nicht verheiratet und der KV hat kein Interesse am Kind, sie kennen sich nicht..ohnehin eine andere Geschichte.. :-)

Beitrag von nadineriemer 22.05.11 - 22:11 Uhr


Hey,
also meine Jungs dürfen ihren Papa immer sehen und da wird gar nichts eingeschränkt.Wir waren nicht verheiratet und die Jungs waren damals 3 und 4 Jahre alt.Er ist neu verheiratet,aber es gab noch nie Probleme.Dieses alle 14 Tage finde ich nicht gut und die Zeit für die Kinder ist viel zu lang.
Bei meiner kleinen ist es ganz anders.Er sieht sie gar nicht,könnte er aber nur in Begleitung der Tageseltern,weil es besteht eine Verfügung gegen ihn,aber das lehnt er ab.

Nadine

Beitrag von engeldernacht5 22.05.11 - 22:37 Uhr

Hallo!
Es kommt darauf an ob sich beide Elternteile einig sind. Bei mir war es so. Ich bin ausgezogen und habe uns gemeinsames Kind mitgenommen. Für unser Kind verstehen wir uns noch heute ganz gut. Es gab nie größere Probleme, auch mit dem Besuchsrecht!!
Deshalb wurde wir geschieden ohne, dass das Gericht etwas festlegen musste.
Es behalten beide Elternteile auch das Sorgerecht, wenn vor Gericht nichts anderes entschieden wird. Ist heutzutage aber nicht leicht alleiniges Sorgerecht zu bekommen. Es gibt einige Dinge wo man den Exmann um e
Erlaubnis fragen muss, oder eine Einverständniserklärung für braucht. Wenn das Kind aber z.B. Notfall eine OP hätte, würde die Einverständnis auch von einem Elternteil reichen!!

Es kommt immer darauf an wie gut man auseinander geht.

Schönen Abend

Beitrag von branda 23.05.11 - 06:19 Uhr

Hallo,

die Eltern können durchaus alleine, ohne Gericht entscheiden, wie oft der andere Elternteil (ob Vater oder Mutter) die Kinder sehen darf. Nur in ganz schwierigen Fällen kann vom Gericht ein Umgangsrecht festgelegt werden. Meistens ist der Hintergrund aber auch anders.

Ein Beispiel aus der Praxis: Ein Vater rief immer zu unterschiedlichen Zeiten seine Tochter an oder kam einfach vorbei, auch relativ spät, wenn er genau wusste, die kleine ist schon im Bett. Die Mutter erklärte ihm immer wieder, dass das nicht gut ist für das Kind. Auf der anderen Seite kam er nicht zu veraberedeten Treffen, holte seine Tochter nicht ab oder kam 1-2 Stunde später und machte dann Theater, weil die Mutter nicht da war oder die Tochter inzwischen nicht mit ihm geben wollte.

Egal wie sehr die Mutter auch erklärte und machte und tat, der Vater änderte sein Verhalten nicht. So blieb der Frau nichts anders übrig, als vor Gericht alle Punkte Fremdbestimmen zu lassen. Es wurde ganz genau festgelegt, zu welchen Zeiten an welchen Wochentagen er anrufen darf und auch wie lange da er dazu neigte, das Gespräch für das Kind zu lange zu halten- die Tochter war damals 5. Außerdem wurde ganz klar festgelegt, wann er sie für wie viel Stunden abholen darf, dass er mit ihr in der Zeit nicht in seine Stammkneipe gehen darf (Was er immer wieder gemacht hatte) und wenn er sich nicht rechtzeitig meldet und mehr als 20 Minuten zu spät ist, die kleine an diesem Tag nicht mehr abholen darf....und vieles mehr. Das ist natürlich ein Extremfall. Aber auch so Fälle gibt es.

ABER- wenn alles gut läuft, dann dürfen die Väter oder Mütter selbstverständlich täglich mit den Kindern telefonieren, sie regelmäßig, auch unter der Woche sehen, mit in den Urlaub nehmen und so weiter.

Ich hoffe, bei der Freundin ist es der Fall- denn das Beste für das Kind!

Beitrag von redrose123 23.05.11 - 08:11 Uhr

Falls man sich einigen kann, darf man das so entscheiden, meistens haben die aber Streit sonst wäre die Scheidung ja nicht am laufen und dann entscheidet das Gericht für das Kindeswohl.

Ja meistens ist es der Fall alle 14 Tage am We. Es gibt aber auch das Wechselmodell, 1 woche Mama 1 Woche Papa......

Beitrag von janamausi 23.05.11 - 15:36 Uhr

Hallo,

Gegenfrage: Wer entscheidet wie oft eine Mutter ihr Kind sehen darf?

Wie oft ein Vater sein Kind sieht, ist Absprache zwischen Mutter und Vater.

Wenn Eltern sich nicht einigen und einer klagt, dann entscheidet das Gericht und oft ist es so, dass es eben diese 14-Tage-Wochenendregelung gibt. Aber das ist kein Muss.

Die Regelung kommt oft zu Stande, da das Kind an Wochentagen oft keine Zeit hat, Schule, Hobbys, Freunde etc., ebenso arbeitet ja meist der Vater bis Abends und hat erst Zeit, wenn das Kind schon (fast) ins Bett muss und so bietet sich eben das Wochenende an. Und da eine Mutter auch Wochenende mit dem Kind genießen will, heißt es dann oft jedes zweite Wochenende.

LG janamausi

Beitrag von rmwib 23.05.11 - 18:18 Uhr

HUHU

wir waren nie verheiratet, ich denke aber, solange man sich einig ist, muss man da niemanden zwischenschalten. Wir sind doch alle erwachsen.
Mein Ex Freund darf seinen Sohn sehen, wann immer er will, außer wir haben schon was anderes fest geplant ;-)

GLG

Beitrag von grauntoene 24.05.11 - 15:11 Uhr

Hallo,

der vater meiner Kleinen dürfte so oft er will, aber meistens sind es nur 2-3 Tage im Monat, und unter der Woche, die er sich dann Zeit nimmt, ganz selten auch mal ein Wochenende, da er am WE häufig arbeitet und sehr unregelmässige Tage hat.

Eine übliche Regelung, die das Gericht auch so festsetzt, sind alle 2 Wochenenden.

LG