hsu test 1.Klasse bayern!!!!! wer weiss was????

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von felix0907 22.05.11 - 21:36 Uhr

hallo

mein sohn geht in die 1.klasse bayern
am dienstag steht ein hsu test über pflanzen, aufgaben der pflanze, tiere, vermehrung der pflanzen, wiesenhaus statt...
hat jemand eine ahnung was da so drankommt, hat den schon irgendjemand den test geschrieben????

lg

Beitrag von diehilde 22.05.11 - 21:56 Uhr

Merkwürdige Fragen #kratz. Ich glaube nicht, dass alle Kinder in Bayern denselben Test schreiben. Lernt einfach das, was er bis jetzt hatte und gut. Soooo schwer wird es wohl nicht werden in der 1. Klasse ;-). LG

Beitrag von 3erclan 22.05.11 - 22:01 Uhr

Hiii

möchtest du dass ich dir die Probe einscanne und schicke und du somit mit deinem Kind betrügen kannst???
So bringst du ihm schon von Anfang bei dass man schwindeln kann bei Proben.

lg

Beitrag von zaubertroll1972 22.05.11 - 23:05 Uhr

Du schreibst einen Blödsinn!
Das hat sie doch gar nicht verlangt.
Sie wollte sicher nur mit ihrem Kind die Aufgaben üben. Das hat doch nichts mit Betrug zu tun.
Ganz schön harte Vorwürfe die Du da erhebst!

Beitrag von felix0907 23.05.11 - 06:31 Uhr

Danke... wenigstens eine normale Mutter hier im Forum...

Ich bin immer wieder verwundert darüber wie unfreundlich manche hier so sind...

Aber Du hast es wenigstens verstanden, wie ich es meine..-))
DANKE... ich wollte lediglich üben.....

Danke und liebe Grüße

Beitrag von zaubertroll1972 23.05.11 - 07:19 Uhr

Nichts zu danken.
An etwas anderes kann man beim Lesen Deines Beitrages auch nicht denken!

Beitrag von janamausi 25.05.11 - 06:09 Uhr

Hallo,

die TE schreibt aber auch Blödsinn!

Sie schreibt: <<am dienstag steht ein hsu test über pflanzen, aufgaben der pflanze, tiere, vermehrung der pflanzen, wiesenhaus statt...

hat jemand eine ahnung was da so drankommt, hat den schon irgendjemand den test geschrieben???? <<

Somit weiß sie was drann kommt, nämlich ein Test über Pflanzen, Aufgaben der Pflanze, Tiere, Vermehrung der Pflanzen, Wiesenhaus...

Und wenn sie fragt, ob schon jemand den Test geschrieben hat, dann möchte sie ja letztendlich nicht wissen, wie viele Leute hier den Test geschrieben haben sondern was da für Fragen dran waren.

LG janamausi

Beitrag von zaubertroll1972 25.05.11 - 08:02 Uhr

Tut mir leid aber stellt noch lange keinen Betrug da.
Kein Lehrer kann verhindern daß sich die Schüler oder Eltern absprechen. Jeder würde auch zuhause eine andere Mutter fragen und hier ist es nichts anderes.
Meine Güte...man kann aber auch mehr als kleinlich sein!
Hier tun immer alle so vorbildlich......da frag` ich mich wirklich ob Ihr tatsächlich alle einen Heiligenschein tragt.

Z.

Beitrag von felix0907 23.05.11 - 06:30 Uhr

...???????... Was ist das für eine Antwort...
Ich will weder betrügen noch schwindeln...........!!!!
Ich hab doch ganz normal gefragt ob irgendfemand weiss, was da so dran kommt... ist das verboten...?
Ich hab nicht gefragt, ob mir jemand den Test einscannen kann...

Es ist manchmal schon seltsam hier.....:-(((

Beitrag von delfinchen 23.05.11 - 07:57 Uhr

hallo,

es schreibt doch nicht jeder in bayern die gleichen tests - standardisierte tests sind gott sei dank (noch) nicht üblich - auch wenn das di arbeit erleichtern würde.

jeder verantwortungsbewusste lehrer stellt seine proben je nach unterricht selbst zusammen - kein unterricht gleicht dem anderen, besonders im sachunterricht. in jeder kalsse stellen die kinder andere fragen, demnach wird auch eine probe zum selben thema bei 10 verschiedenen lehren an 10 verschiedenen schulen unterschiedlich gestellt werden.

eine "fremde" probe bzw. beispiele für etwaige fragen zu haben soll doch nur dazu dienen, für die probe zu üben. identisch wird sie mit sicherheit nicht sein.

meine schüler haben in den hauptfächern immer übungsproben bekommen, mit ähnlichen fragen wie in der tatsächlichen probe, damit sie gezielt üben können (lerninhalte, aufgabenstellung etc.). wir haben die übungsprobe dann gemeinsam verbessert und noch auftauchende fragen geklärt und zwei tage später dann die "echte probe" geschrieben. wer die übungsprobe zu hause geübt hat, hatte dann auch nie schlechter als ne 3, womit sich der fleiß ausgezahlt hat. wer nicht geübt hat, hatte selten besser als 3, weil die lerninhalte nicht sicher saßen und die aufgabenstellung nicht gründlich erfasst wurde - aber diese schüler waren dann selbst schuld.
wohlgemerkt, es war nie die identische probe, aber lerninhalte und fragentypus konnten geübt werden und daran kann ich nichts schlechtes finden. im gegenteil. wenn die kinder merken, dass es sich lohnt, zu üben, ist viel gewonnen.

lg,
delfinchen

Beitrag von delfinchen 23.05.11 - 06:37 Uhr

hallo,

die tests sind sicher ganz unterschiedlich - jeder lehrer entwirft seinen test selbst, zumindest bei uns ist das so üblich. man hat ja eigene schwerpunkte im unterricht, kinder wollen unterschiedliches zur thematik wissen etc.

ich nehme an, es wird so sein, dass man die teile einer pflanze beschriften muss (blütenblatt, stempel, stiel, ...), sagen muss, auf welche weise sich pflanzen vermehren können und beispiele dazu geben, ...

kann man aber kaum sagen, da wir die hefteinträge ja nicht haben und ich nicht weiße, welche art fragen die lehrerin so zu stellen pflegt.
erste klasse wird aber wohl nicht sooooo schwer werden, man kann da ja schon in der fragestellung nicht sooooo variieren wir beispielsweise in einer 7. klasse, da die kinder ja noch nicht soooo differenziert auf aufgabenstellungen eingehen können (benenne, zähle auf, erkläre, diskutiere, ...).

liebe grüße - dein kleiner schafft das schon, wen er im unterricht halbwegs aufgepasst hat :-)

delfinchen


ps: lass du dir doch einfach manche dinge von ihm erklären, dann merkst du, ob er es kann. oder lass ihn dich "abfragen" oder eigene fragen zu den hefteinträgen stellen.

Beitrag von felix0907 23.05.11 - 07:14 Uhr

...:-)))) DANKE.... auch noch eine liebe Mami, und ich glaube sie sind auch Lehrerin oder, irgendwie kam mir ihr Nickname bekannt vor...

Ich weiß auch daß mein Kleiner es kann, wir haben es gestern ein paar mal verglichen wie wir in der Wassertretanlage waren, da haben wir die Blume gesammelt und er hat mir gleich erklärt wie welche Blume sich vermehrt............. Was ich ganz witzig fand, war als ich ihn fragte wie die Funktionen der Pflanzen sind.......d. h. Wurzel, Blatt...etc... bei den Blättern kam er mir gleich mit der Fotsynthese...:-))))9
Ist das nicht witzig...?????

Ganz liebe grüße
und Danke

Beitrag von delfinchen 23.05.11 - 07:46 Uhr

wow, da hat der kleine vom unterricht ja ganz schön was behalten .... sogar den schweren fachbegriff. nicht schlecht.
ja, ich bin lehrerin (aber deswegen muss ich hier auch nicht gleich gesiezt werden ;-), aber an einer hauptschule. habe aber ne liebe freundin, die erste und zweite klasse grundschule unterrichtet und daher kenn ich in kleinsten ansätzen auch die dortigen anforderungen.
du (ich sag jetzt einfach du, das ist leichter) kannst auch mal bei www.4-teachers.de schauen, da gibt es auch viele tests und arbeitsblätter. anmelden ist kostenlos, das downloaden auch, man bekommt nur imemr ne info, wie oft man schon was gedownloadet hat und dass diese info unterbleibt, wenn man was spendet :-).

liebe grüße,
delfinchen



Beitrag von luka22 23.05.11 - 09:52 Uhr

WArum rufst du denn nicht den Lehrer an und fragst nach? #kratz
Du kannst doch sagen, dass dein Sohn von einem Test erzählt und du nicht weißt, wie/ was du mit ihm lernen kannst!


Grüße
Luka

Beitrag von sabinelindmeier 23.05.11 - 19:18 Uhr

Hallo Luka,
also ehrlich egsagt würde ich als Lehrerin durchdrehen, wenn mich dann 20-30 Mamis anrufen, nur um z fragen, wie und was gelernt werden soll. Gelernt werden soll sicher das, was im Heft/Ordner steht.
Viele Grüße Sabine