zervixschleim

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von alinatschka 23.05.11 - 03:30 Uhr

Guten "Morgen", eine Frage irrt mir zur zeit im Kopf rum.

Laut "LH" stäbchen habe ich seid 2 Monaten keinen Eisprung und laut Zervix schleim, habe ich einen.

Immer habe ich 2-3 Tage im Monat knapp 2 wochen nach der ersten Blutung, zähen, fäden ziehenden,weisen ZS. Aber der LH test ist immer negatif bzw ist das zweite stäbchen immer schwach, aber laut anleitung ist bei schwacher linie trotzdem kein eisprung.

kann es sein das ich blöde stäbchen gekauft haber oder ist der zervix schleim jeden monat auch ohen eisprng so???

da ich leider einen sehr langen zyklus habe ...ca min 35 max 40 tage immer, ist es auch so blöd zu rechnen weil ich letz endlich nie weis wie lang er wirklich ist.
liebe grüße

Beitrag von lilly479 23.05.11 - 06:10 Uhr

Hallo,

führst Du ein Zyklusblatt mit Tempi-Messen? Daran kannst Du ablesen, ob Du einen ES hattest: Wenn die Tempi in der zweiten Zyklushälfte deutlich ansteigt (>0,4°), kannst Du davon ausgehen, dass Du einen ES hattest.
Ovu-Stäbchen zeigen öfters gern aml ungenaue Ergebnisse bzw. werden einfach nicht positiv - vor allem bei den ganz billigen soll das häufiger vorkommen...
Ich würd also auf Deinen Körper vertrauen und vor allem auf ZS und Tempi achten!

LG und alles Gute
Lilly

Beitrag von alinatschka 23.05.11 - 15:42 Uhr

hallo, leider mache ich kein temp messen weil ich im drei schicht system arbeite und soweit ich draus lesen konnte soll man ja immer temp messen zur gleichen uhrzeit.
und das kann ich nicht, weil ich mal um 4.30 aufstehe, mal um 9uhr mal um 16 uhr.

oder habe ich es miss verstanden und man kann immer nach dem aufstehen messen?