rauchen in der schwangerschaft!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von chatterin 23.05.11 - 03:33 Uhr

Hi ihr

erstmal wünsch ich euch eine schöne kugelzeit.Ich selber bin im januar dieses jahres zum 4x mama geworden.Allerdings war meine kleine maus die ich sehr liebe nicht geplant.Ich muß dazusagen das ich anfangs versucht habe die ss zu verdrängen da ich noch genug andere probs hatte.

Aber langsam zum punkt zu kommen.In allen 3 ss hab ich nach ca 1woche nachdem ich erfahren habe aufgehört zu rauchen.Bei meiner jetzigen maus ist es mir leider erst 3 wochen vor geburt gelungen.Was natürlich auch net viell gebracht hat...da ich mir heute sagen ich hätts sofort sein lassen müssen.

Ich habe heut zu tage dadurch das ich gequalmt habe in der schwangerschaft mächtig mit den bronchien meiner kleinen zukämpfen.Sie is oft erkältet sprich ihre bronchien sind angegriffen und voll verschleimt.

Es gibt oftmals nächte sowie jetzt auch...wo ich hier sitze und weine und mir vorwürfe mache warum ich in der ss weiter geraucht habe und nicht gleich wie bei den anderen damit aufgehört habe.

Sie ist manchmal so am keuchen und versucht den schleim los zu werden das ich angst habe das sie an diesen ganzen schleim ersticken könnte.Unteranderem kam mein kind mit entzugserscheinung zur welt.Sprich sie war am zittern(kein schöner anblick ganz zu schweigen das heute mit den bronchien.)

Desweiteren ist sie durchs rauchen leicht entwicklungsverzögert so das ich mit ihr auch krankengymnastik machen muß.Daher auch schon von geburt an auch schon 2xstationär mit ihr ins kh mußte.

Ich selber bin auch ein raucher baby...meine mutter hat auch in der ss mit mir geraucht.Ich hab früher auch sehr oft mit den bronchen zu tun gehabt...daher hätt ich vorher wissen müssen was ich meinen kind damit antu.
Leider kann ich es net rückgängig machen...aber dafür werde ich stets mir vorwürfe machen das ich mein kind sowas angetan habe.

was ich damit sagen will ist.....hört dieses scheiß rauchen auf ...tut es euren kind zuliebe...qualmt nach der ss wie ihr wollt aber nicht in der ss.
ich selber weiß nicht was in mi vorgegangen ist damals aber heute weiß ich ich habe mein kind mit der raucherei nicht geholfen sondern geschadet...das es heute mit den bronchen zu tun hat.

Und glaubt mir...es ist kein schönes gefühl sein kind hier keuchen zu sehn und angst haben zu müssen das es evtl an seinen schleim erstickt weils net abhusten kann ect.

Daher mein anliegen an euch ....denkt an euer kind ...kinder sind was einzigartiges ...mit ihren lächeln ect schenken sie einen soviel.Daher sollten wir ihnen die gesundheit schenken und das gift bei seite legen.

lg


p.s denkt bitte darüber nach....heute weiß ich ich hätts wie in den anderen 3 ss tun solln sofort aufhörn.

Beitrag von francie_und_marc 23.05.11 - 06:23 Uhr

Hallo!

Ich hoffe du wirst jetzt hier nicht angefeindet. #zitter

Manchmal wäre es schön wenn man die Zeit zurückdrehen könnte. :-( Ich denke du bist genug mit deinem schlechten Gewissen belastet da kannst du nicht noch Anschuldigungen hören. Du siehst jeden Tag was du angerichtet hast und musst damit immer Leben. Ich wünsche deiner Kleinen das es ihr bald besser geht.

LG Franca

Beitrag von bomimi 23.05.11 - 06:47 Uhr

morgen chatterin,

also ich finds super von dir, dass du das mal aus einer "anderen" sicht hier schreibst. normal hört man immer nur von frauen die in der schwangerschaft rauchen, die dir tausend beispiele aufzählen können, dass der und der aber auch geraucht hat und die kinder ja ach so gesund sind.

genau aus diesen gründen ist es mir so leicht gefallen nach 15 jahren starken rauchens aufzuhören, ich dachte nur daran dass mein kind evtl. irgentein leiden hat und ich mir vorwerfen müsste, dass es vielleicht auf mich zurückzuführen wäre.......damit wollte ich nicht leben.

also echt hut ab, das du hier versuchst wenigstens andere von der raucherei abzuhalten, ich denke so ein bericht aus eigener erfahrung wie deiner ist vielleicht wenigstens ein bisschen wirkungsvoller als "nur" von anderen ex-rauchern zu hören dass sie es leicht geschafft haben mit rauchen aufzuhören.

ich wünsch dir und deinen kleinen auf jeden fall alles gute!

lg bomimi

Beitrag von jucoaa 23.05.11 - 07:03 Uhr

Guten Morgen,

Also erstmal finde ich es gut das du dich traust es so zu schreiben,
weil einige werden dich bestimmt dafür steinigen.

Aber ich würde auch dir gern etwas dazu sagen, ich habe in meinen ersten beiden SS nicht geraucht, dennoch ist mein 2 Kind behindert.
In der 3 SS habe ich geraucht, habe mir Vorwürfe loch und löscher gemacht weil der kleine Anpassungsschwierigkeiten hatte, lag 2 mal im KH weil er nicht getrunken hat, war die erste 2 Jahre Asthma krank.
Und heute ist er kern gesund.
Ich bin fast an Vorwürfen erstickt.

Fakt ist aber: Das Babys von Nikotin keine entzugserscheinungen haben können, das ist bewiesen, ( Soll zwar keinem das recht geben zu rauchen in der SS ) aber es ist so.

Zu dem nimmt man soviel in der SS zu sich was man nicht darf, aber die die geraucht haben bekommen jedes mal einen auf den sack.

Es gibt soviele Babys mit denen was nicht stimmt, nach der Geburt obwohl die Mutter gesund gelebt hat, also mach dir keine Vorwürfe
du weißt nicht ob sie ohne Zigarette gesünder gewesen wäre:-)

Beitrag von sorceres 23.05.11 - 07:04 Uhr

http://www.youtube.com/watch?v=GpjaP9fe1B8&feature=related

Tut euren Würmern das nicht an!!! :-(

Beitrag von sunmom2008 23.05.11 - 07:06 Uhr

Ich finde es POSITIV das du dies hier rein geschrieben hast...denn viele Werdene Muttis sehen die Gefahr einfach nicht.....
Ich selber habe bei meinen ersten sohn sofort aufgehört alos ich erführ das ich schwanger bin (2.monat) und bei jetzt den bauchbewohner habe ich schon bevor der sst angeziegt hat das ich ss bin aufgehört...
da ich mir sagte ich wunsche mir dieses kind also kann ich jetzt aufhören irgendwann wird es klappen mit dem baby....und sehe da im ersten ÜZ und habe genau richtig gehandelt....