was tun gegen ständiges Erbrechen??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von taralyn 23.05.11 - 05:26 Uhr

Hey Mädels...


Habe ihr zu dieser frühen Stunde noch irgendwelche Tipss gegen Übelkeit und Erbrechen?? HAbe es schon mit kleinen Mahlzeiten am ganzen Tag versucht. Normales Essen hilft auch nicht. Bin dann in die Apotheke und habe mir das homöopathische Mittlel nux vomica geholt, hat auch nicht wirklich erfolg gezeigt. Gestern stand ich dann auf der Arbeit und seit dem Frühstück nur noch dabei mich zu Übergeben. Später ging es dann etwas besser bis ich hunger bekam und wieder eine kleine Mahlzeit zu mir nahm da musste ich wieder nur brechen... Habe mich dann dazu entschlossen, nach anraten von meinem FA, Vomex zu nehmen. Hat leider auch nicht viel gebracht nach dem Abendessen kam wieder alles raus...

Ich habe keine Lust mehr und ich bin erst Ende der 7. Woche...


LG die verzweifelte Taralyn

Beitrag von engelchen939 23.05.11 - 06:23 Uhr

Hallo Taralyn....

also ich kämpfe auch mit Übelkeit zum Glück muss ich nur selten brechen aber das erfordert einiges an Körperbeherrschung #schwitz

Ich habe hier gelesen dass bei Manchen 7up geholfen (diese Spriteähnliche Getränk) andere schwören eben auf das Nux vomica was dir leider nicht hilft....und Nausema heißt das glaub....mehr konnte ich leider nicht behalten! Mein Hirn ist äußert schwach seit ich weiß dass ich ss bin #rofl

Wünsch dir dass es bald vorbei ist....ich für mein Teil behalte die Übelkeit gerne so weiß ich dass ich wirklich ss bin #hicks

LG engelchen939

Beitrag von cankus 23.05.11 - 06:56 Uhr

Hey du guten morgen#tasse

Bei mir hatte nix geholfen, ich musste mit der Übelkeit u dem Erbrechen bis zur 17ssw leben:-(

Und ich habe ALLES probiert.

Aber, versuch du nur weiter, dem einen hilft es dem anderen nicht und vllt gehörst du auch zu der mehrzahl, wo es nur bis zur 12 ssw dauert.

Ich hatte auch bis dahin 6 kilo abgenommen.

Als Tip kann ich dir noch Ingwertee mit auf den Weg geben.

Das hat bei mir miniminimale bewirkung gezeigt, vllt hilfst ja#klee

lg

Beitrag von kubie 23.05.11 - 07:09 Uhr

Hallo,

mir hat bzw. hilft Vitamin B6, Ingwertee mit Zucker und "Zitronensachen" (Bonbons, Eis....).

Nachdem ich mich letzte Woche durchgehend erbrochen habe geht es mir seit 2 Tagen besser... ich hoffe das bleibt.

LG

Beitrag von taralyn 23.05.11 - 09:59 Uhr

na dann hoffe ich mal das der ingwertee hilft und werde ihn mir mal besorgen...

Ich hoffe es ist mit der 12. Woche vorbei denn, nur haen die meisten aus meiner Familie die Schwanger waren bis Ende des 4. Monats damit zu kämpfen gehabt... :(

Beitrag von bellibambini 23.05.11 - 11:46 Uhr

hallo,
ich nehme jetzt colchicum D12.....ich meine es geht ein bisschen besser...
lg

Beitrag von karbolmaeuschen 23.05.11 - 13:49 Uhr

Hast Du eine Hebamme?
Viele Hebis machen Akkupunktur, die ganz gut hilft und voll von der KK bezahlt wird.
Ansonsten ausser Nux Vomica D6 eine Hebi, die Homöopathie macht.

Nausema ist ein Vitaminpräparat aus B- Vitaminen speziell bei Übelkeit in der SS.

Hebis gibts in den Gelben Seiten und unter Hebammensuche.de

LG Silke