plötzlich nicht mehr übel in der 9. Woche

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von madlena09 23.05.11 - 07:07 Uhr

hallo mädels,

anstatt dass ich froh bin mach ich mir sorgen da mir nicht mehr übel ist. 2 einhalb wochen war mir übel jetzt nimma. liegt vielleicht auch am kl. glas cola dass ich früh morgens trinke.

war das bei euch auch so?

danke
madlena

Beitrag von aka3 23.05.11 - 07:09 Uhr

Guten Morgen,
bin heute anfang der 9 Woche und hoffe das die Übelkeit langsam weniger wird. Würde mir keine sorgen machen das dir jetzt nicht mehr übel ist... freu dich und warte erst mal ab dachte gestern auch es wäre besser und abends ist alles wieder zurück gekommen...
vlg und einen schönen Tag
Aka3

Beitrag von mi84 23.05.11 - 07:10 Uhr

Hi :-D

Freu dich !!!!!!!!!!!! Das heisst nix Schlimmes, mach dir keine Gedanken, dein Körper hat sich lediglich immer mehr an die SS gewöhnt, alles gut!!!
Bei mir is es so, oft gehts mir tagelang supergut und dann sind wieder 2-3 Tage an denen ich nur spucken könnte....also bisher ein stetiger Wechsel...


LG

Mi84 mit Nele an der Hand und #ei 9+0

Beitrag von iirreenee 23.05.11 - 07:23 Uhr

Hallo Madlena,

mir geht es genauso wie Dir, hatte 3 Wochen fast durchgehend Übelkeit mit
Erbrechen und seit etwa 2 Tagen nur noch leichte Übelkeit ab und zu. Mach mir auch sorgen, Einglück habe ich morgen wieder ein Fa Termin.

Ich versuche positiv zu denken und hoffe einfach das der Körper sich an die Schwangerschaft gewöhnt hat.

Lg Ines 10+0

Beitrag von lafuente11 23.05.11 - 07:24 Uhr

Hallo,
ich kann dich gut verstehen! Bei mir war es genauso.....Ich bin allerdings zum FA, weil ich mir Sorgen gemacht habe- war aber alles ok. Wenn du dich so sicherer fühlst, geh auch zum Arzt, bevor du jetzt immerweiter Angst hast....
LG

Beitrag von madlena09 23.05.11 - 07:59 Uhr

danke euch ihr lieben! alles gute fuer euch!#winke

Beitrag von zubbeline 23.05.11 - 08:43 Uhr

Ich hatte das einmal mit negativem Ergebnis. Mir war plötzlich nicht mehr schlecht und ich fühlte mich nicht mehr schwanger und der Frauenarztbesuch bestätigte dann auch, dass da kein Herzschlag mehr war.

In der letzen Schwangerschaft war es dann wieder genau so und ich bin schon völlig panisch zum Arzt gegangen und hab gesagt "Ich glaub es hat sich schon wieder erledigt"
War aber nicht so....war alles völlig in Ordnung.

Es muß also überhaupt nichts heissen.

Beitrag von siem 23.05.11 - 09:10 Uhr

hallo

das ist normal.
hatte auch immer mal 2 tage pause und gedacht:oh vorbei! und dann ging das wieder ordentlich los mit täglich mindestens einmal erbrechen und fast dauerübelkeit. bei mir hats erst so in der 15 ssw aufgehört und bis dahin fühlte ich mich mehr krank als schwanger. nun kann ich es wenigstens genießen.
lg siem 22ssw mit nr 3

Beitrag von palomita 23.05.11 - 10:09 Uhr

Bei mir wechselt das ständig: es gibt Tage, da geht es mir ganz elendig und mir ist übel (ohne Brechen, aber einfach nur bäh), und dann geht es mir ein paar Tage drauf wieder saugut. Und ehrlich: ich genieße die guten Tage. Kann der Übelkeit nix abgewinnen und die bestärkt mich auch kein Ding daran, dass die SS intakt ist. Im Gegenteil: meine erste SS verlief ohne Übelkeit und meine Tochter ist bald 3 Jahre alt. Meine 2. SS war ganz anders, mir war ganz oft schlecht - und ich hab das Kind in der 9. SSW verloren. Hat also nix zu bedeuten.
LG, palomita, die heute wieder nen blöden Tag erwischt hat.