Hier im Forum darf man noch nicht mal .....

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von -schnegge- 23.05.11 - 07:50 Uhr

seine Meinung äußern. Und wenn man mal seine Meinung äußert wird man gleich fies angefahren. Daher das Fazit von mir: Ich werde hier garnicht mehr im Forum antworten. Einige Mädels wird es freuen. Wer´s lesen will muss diesen Thread http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=50&tid=3155055 anklicken.

Beitrag von jojo75 23.05.11 - 07:55 Uhr

hast doch nur eine negative Antwort bekommen #liebdrueck die kannste doch auch wegstecken ;-)

GLG!K.

P.S: und weiter so

Beitrag von mona-78 23.05.11 - 08:02 Uhr

Hey Schnegge,
Du wirst dich doch durch so eine Meinung nicht unterkriegen lassen? Du bist selbstbewusst genug dass du über diesem Gequatsche drüberstehst. Ich finde es sehr gut und sehr wichtig das man seine Meinung offen und ohne persönlichen Angriff mitteilt. Dir ist es gelungen dies zu tun - der anderen leider nicht. Und wenn einen die Argumente ausgehen wird man eben schnell verletzend.
Und was hilft es einem weiter wenn man nur Mitleid bekommt? Mir persönlich hilft es nicht wenn ich mich auf dem Tiefpunkt befinde und alle würden nur sagen...och du arme, du tust mir so leid. Das hilft keinem!!!
Also Schnegge weiter so - die eigene Meinung sagen und dazu stehen ;-)
Und du bist nicht allein ;-)
LG Mona

Beitrag von cwallace 23.05.11 - 08:09 Uhr

Hey Schnegge!

Naja, es ist normal, dass man sich hier auch manchmal aneinander reibt und unterschiedlicher Meinung ist! Und es ist überhaupt nicht schlimm!Nimm Dir das nicht so zu Herzen... ist doch klar, dass jeder anders tickt... auf der anderen Seite könnte man jetzt schreiben, dass Du die Mädels grade ansaugst, die eben nicht DEINER Meinung sind!

Versteh mich nicht falsch, ich gehöre auch zu der Fraktion, die seit 4 Jahren ums1. Kind kämpft und auch mir fällt das schwer nachzuvollziehen, dass der Wunsch nach dem 2. Kind genauso stark sein soll, ich kann das eben nicht nachvollziehen...

Schreibe weiter was Du denkst, aber ertrage auch, wenn Dir jemand wiederspricht! Das war alles noch auf eine sehr nette Art... ich hab mir schon ganz andere Sachen hier "anhören" dürfen...

liebe Grüße
Wallace

Beitrag von -schnegge- 23.05.11 - 08:13 Uhr

Ich finde es gut das ich nicht allein da stehe mit der meinung. Also werde ich weiter schreiben was ich denke. Schließlich weiß ich ja wovon ich rede bzw. durchmache.

GLG

Beitrag von sternenkind-keks 23.05.11 - 08:16 Uhr

du stehst nicht allein da mit deiner meinung!
nur nutzt da jede diskussion nichts, am ende wird man als verbitterte ziege abgestempelt!

so what......leck arsch und weiter gehts ;-)

Beitrag von cwallace 23.05.11 - 08:19 Uhr

#rofl

Beitrag von -anonym- 23.05.11 - 08:13 Uhr

Hi
Ich habe doch das gleiche geschieben wie du.. Da ich weiss das da pampige Antworten kommen lese ich die Kommentare dazu schon gar nicht.

Denke dir einfach die kennen dich nicht und du wirst die nie begegnen und manchmal müssen Leuten einfach die Augen geöffnet werden was sie den eigentlich haben..

Beitrag von mona-78 23.05.11 - 08:23 Uhr

Schön dass du uns hier immer noch mit Rat und Tat zur Seite stehst und gewisse Dinge relativierst bzw. in ein anderes Licht rückst. Das ist für die, die es zu schätzen wissen, enorm wertvoll ;-)
LG Mona

Beitrag von -anonym- 23.05.11 - 10:52 Uhr

Endlich mal jemand der das erkennt was ich eigentlich mit meinen auch ab und zu nicht "freundlichen" Beiträgen erreichen will.

Beitrag von niba74 23.05.11 - 08:31 Uhr

Hallo#winke
Lass es einfach nicht so an dich herankommen.
Ich habe auch schon oft solche Antworten bekommen, habe mich auch tierisch geärgert, aber was hat man eigentlich davon?
Gar nichts!
Konzentriere dich auf die netten und hilfreichen Antworten und dann bringt es auch wieder Spaß.
Ich habe auch schon ein Kind und nach langem hin und her bin ich nun dank einer ICSI wieder schwanger.
Natürlich ist es ein riesiges Geschenk, wenn man schon ein Kind hat, aber die Diagnose, daß es für ein zweites Kind nicht auf normalen Wege klappt ist genauso niederschmetternd.
Es ist halt für ganz viele nicht verständlich, daß der Kinderwunsch auch bei einem zweiten Kind so enorm hoch sein kann.
Aber das ist so!!!
Wir machen genau das Gleiche durch, sollen wir deswegen ein schlechtes Gewissen haben, nein!
Muttergefühle kann man eben nicht abschalten.
Dir und allen anderen alles Liebe und viel Glück weiterhin.#klee
LG Nicole#winke 29. Woche #verliebt

Beitrag von majleen 23.05.11 - 08:36 Uhr

Klar kann man Muttergefühle und den Wunsch nach einem weiteren Kind nicht einfach abschalten, aber wenn man schon 1 hat und es nicht klappt, könnte man sich eher damit abfinden. Wenn es beim 1. nicht klappen möchte bedeutet das ein Leben ohne Kinder und das ist eben ganz was anderes.

Beitrag von niba74 23.05.11 - 09:04 Uhr

Hallo#winke
Das mag in deinen Augen sinnvoll erscheinen, ist es aber für uns leider nicht.
Es kann auch einen unglaublichen Wunsch nach einem zweiten Kind bestehen, obwohl man schon eins hat.
Das kann man aber wohl erst nachvollziehen, wenn man in dieser Situation steckt.
Ist nicht böse gemeint, aber sich immer diese Sachen anzuhören ist nicht fair.
Ich bin in einem ganz lieben Club, da gibt es viele Frauen die leider noch nicht schwanger geworden sind, mich mit meinem Wunsch aber voll akzeptieren und während meiner ganzen behandlung hinter mir standen.

Meinst du man verkraftet ein OAT III besser, nur weil man schon ein Kind hat?
Nein!!
Das es für euch schwer nachzuvollziehen ist, kann ich verstehen, aber sollen sich deshalb alle Frauen die einen erneuten Kinderwunsch haben, dafür schämen und darauf verzichten, wenn es nicht klappt?
Ich wünsche dir jedenfalls alles Glück der Welt und sehe die Welt auch mal aus einer anderen Richtung.
Wir haben alle das gleiche Ziel, egal ob schon mit einem Kind oder nicht.
Lg Nicole

Beitrag von majleen 23.05.11 - 09:09 Uhr

"Das es für euch schwer nachzuvollziehen ist, kann ich verstehen, aber sollen sich deshalb alle Frauen die einen erneuten Kinderwunsch haben, dafür schämen und darauf verzichten, wenn es nicht klappt?"

Das ist doch absoluter Unsinn, was du da schreibst. Warum sollte sich irgend jemand für einen erneuten KiWu schämen? Und warum verzichten? Davon war nie die Rede.

Ich sag ja, dass es schwer ist, keine Frage, aber mit einem Kind bleibt man eben nicht vielleicht für sein ganzes Leben kinderlos.

Ich wünsche jedem Glück, denn jeder hat es verdient ein (oder mehrere) Wunschkind(er) zu bekommen. #klee

Beitrag von majleen 23.05.11 - 09:14 Uhr

Und in dem Club, in dem ich bin, gibt es auch Frauen, die schon eins haben und das freut mich für die. Das stand ja auch nie im Raum. Da werden alle gleich unterstützt. Klar haben wir alle das gleiche Ziel und mehr oder weniger die gleichen Probleme und trotzdem ist alles anders, wenn man schon eine Familie hat.

Beitrag von cwallace 23.05.11 - 09:32 Uhr

Alles was Du geschrieben hast kann ich blind unterstreichen!!

#blume

Beitrag von denver 23.05.11 - 08:54 Uhr

Hallo niba74 und majleen,

wir sind auch am Üben für das 2. Kind und es wird wohl auf natürlichem Weg nicht klappen. Nächsten Monat gehts in die Kiwu.

Auch ich habe bereits eine Tochter und ich muss sagen, dass der Wunsch nach einem 2. Kind genauso stark ist wie beim ersten.
Ich glaube, dass es einen Unterschied macht, wenn der Wunsch sich nach dem 1. Kind dann doch nicht erfüllen lässt: wenn man schon ein Kind hat, dann muss man sich nicht mit der Kinderlosigkeit abfinden. Das ist natürlich etwas anderes und das will sicherlich keiner abstreiten. Trotzdem würde es immer an mir nagen, "nur" ein Kind zu haben, wo ich doch immer ganz viele wollte. Nicht falsch verstehen: Meine Tochter ist ALLES für mich und ich weiß, dass sie der 6er im Lotto war.

Aber es ist wirklich nicht einfach und psychisch schwer belastend, wenn es beim 2. nicht klappen mag. Auch wir, die bereits Mama sind, leiden darunter und müssen durch die ganze Kiwu-Tortur.

Viele Grüße und nichts für ungut,
denver

Beitrag von majleen 23.05.11 - 09:00 Uhr

Klar, niemand behauptet, dass es einfach ist, wenn es beim 2. nicht klappt, aber immerhin gibt dir deine Tochter Trost. (und genau sowas hätte ich eben auch gern )

Ich wünsch dir ganz viel Glück #klee

Beitrag von diekleene581 23.05.11 - 09:03 Uhr

#pro

Beitrag von denver 23.05.11 - 09:03 Uhr

Ja, das tut sie #blume

Ich wünsche dir ganz viel Glück bei der Erfüllung deines größten Wunsches! Irgendwann habt auch ihr den 6er im Lotto!

Liebe Grüße
denver

Beitrag von diekleene581 23.05.11 - 08:52 Uhr

Hallo Schnegge, also ich finde die Antwort die du bekommen hast nun auch nicht so schlimm. Da hab ich wesentlich "schlimmere" Sachen an den Kopf geschmissen bekommen. Es gibt hier diverse Damen die sich schnell mal auf einen stürzen, nur weil sie meinen auf alles eine Antwort zu wissen und einen als "dumm" abstempel.... aber wir wollen mal bei deinem Thema bleiben ;-)

Außerdem muss ich dir in dem was du geschrieben hast absolut zustimmen. Klar ist ein unerfüllter Kiwu schlimm, auch wenn man schon ein Kind hat. ABER ich denke auch das es noch viel mehr weh tut wenn man noch keine Mama geworden ist. Wenn man schon ein Kind hat, dann weiß man wenigstens wie es ist Mama zu sein. Klar ist es schlimm wenn es mit dem zweiten nicht klappt, aber hat hat schon eins.

WIr wissen garnicht wie sich dieses GLück anfühlt, weder wie es ist glücklich schwanger zu sein ( oder auch weniger :-p ) noch wie es ist ein Kind auf die Welt zu bringen und es aufwachsen zu sehen. Das haben uns die Frauen die sich nach einem zweiten Kind sehen sicher vorraus.

Also lass dich nicht dumm anquatschen und vertrete auf jeden Fall weiterhin deine Meinung #klee

Beitrag von drallerhase 23.05.11 - 09:07 Uhr

hallo schnegge


ich sag dazu nur..neider gibt es überall....auch wenn das nun etwas böse ist!!
ich habe auch schon 2 kinder und möchte noch ein 3.aber da die spermien meines jetztigen mannes nicht die allerbesten sind haben wir auch die hilfe einer kiwu angenommen.bis jetzt hats immer noch ned geklappt :-(
ich wünsche dir auf jedenfall viel erfolg das wird schon irgendwann klappen
lg gabi

Beitrag von anwo86 23.05.11 - 09:29 Uhr

Was mich eher aufgestoßen hat, ist dass eine tatsächlich geschrieben hat, man dürfe hier nur schreiben, wenn man kein Kind hat.
Ist das ihr/dein Ernst (an die Person gerichtet, die das geschrieben hat)?
Wir versuchen seit 2,5Jahren verzweifelt ein Kind zu bekommen trotz schon vorhandenem 3,5jährigen Sohn. Ich hab nach einer ELSS mittlerweile beidseitigen Tubenverschluss und mein Mann OAT III, was ich aber vor der ELSS noch gut abfangen konnte.
Ich dachte, man dürfte hier schreiben, wenn der Kinderwunsch fortgeschritten ist und man schon nachhelfen muss und nicht, wenn man tatsächlich noch kein Kind hat.
Also hab ich mir jetzt jedes Recht verspielt hier zu schreiben, obwohl es bei uns gegen null tendiert nochmal natürlich schwanger zu werden, wir eine ICSI brauchen und das alles nur wegen meinem schon vorhandenen Sohn.

Sowas nenne ich Diskriminierung. Und wenn sowas hier tatsächlich gilt, frag ich mich auch, was ich hier zu suchen habe. Ich dachte, wir sind alle erwachsene, vernünftig denkende Frauen mit ähnlichen Problemen und das würde einen zusammen führen. Dass man aber noch andere Punkte erfüllen muss, um hier überhaupt Fragen stellen oder Mut machen oder mitlesen zu dürfen, na dann danke, wenn alle so denken.

Beitrag von mona-78 23.05.11 - 09:46 Uhr

Hier ging es darum seine Meinung offen äußern zu dürfen ohne direkt angegriffen zu werden.
Hier darf und soll jeder der einen fortgeschrittenen Kiwu hat und Hilfe oder Rat braucht schreiben und sich mitteilen dürfen. Es war nicht Thema gewesen dass man um hier zu schreiben noch kein Kind haben darf.
We are sitting in One Boat (um Oettinger zu zitterten ;-)) ...Spaß bei Seite, es ist letztlich egal ob jemand schon ein Kind hat und das zweite nicht kommen mag oder ob man noch am ersten "bastelt" - ähnliche sorgen haben wir alle. Und ja auch ich gehörte zu denen die noch am ersten basteln und ja auch ich denke, dass wenn man schon ein Kind hat, ist es anders nicht leichter aber anders.
LG Mona

  • 1
  • 2