Mittagsbrei eingeführt - und jetzt?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von zwerg124 23.05.11 - 08:21 Uhr

Hey,

vor 3 Wochen haben wir angefangen die Mittagsmahlzeit zu ersetzen. Sind mittlerweile bei Karotten-Kartoffeln-Rind und es klappt sehr gut. Sie isst schon ein großes Glas (190g), nur die Pastinake hat sie komplett verweigert. Milch braucht sie auch keine mehr danach.

So, wie mach ich denn nun weiter? Mit Getreide-Milch-Brei am Abend oder GOB am Nachmittag?

Wie habt ihr es gehandhabt? Oder einfach ausprobieren?

Lg

Beitrag von fanny31 23.05.11 - 08:26 Uhr

Guten Morgen #tasse

Also ich würd jetzt noch eine Woche warten bis du den nächsten Brei einführst. Empfehlung ist alle vier Wochen einen weiteren Brei einzuführen.
Wir haben den Getreide-Milch-Brei als zweiten vor gut 2 Wochen eingeführt. Luca isst ihn allerdings nicht als Nachtbrei sondern um 17 Uhr rum. Seine letzte Mahlzeit ist ne Flasche 1er Milch 210ml so gegen 20.30Uhr. Klappt super! #koch
Bei ner Freundin von mir ist genau andersrum. Da bekommt die Kleine den Brei zur Nacht. Hat bei ihr andersrum nicht funktioniert. Da war irgendwie der Ryhtmus der Kleinen durcheinander. Musst dann einfach ausprobieren!

LG

Fanny mit Luca ( 6 Monate )

Beitrag von tomdin 23.05.11 - 09:14 Uhr

wir haben als nächstes den Nachmittagsbrei eingeführt. Allerdings hab ich auch fast 4 Wochen gewartet.

Man kann aber auch erst den Abendbrei einführen. Wie du das magst.

Wünsch dir viel Erfolg!

LG Dini

Beitrag von sarahjane 23.05.11 - 10:42 Uhr

Die Trinkmilchmahlzeiten sollte man schonenderweise monatlich ersetzen.

Als nächste Trinkmilchmahlzeit ersetzt Du am besten die Nachmittagsmilch durch einen Obst-Getreidebrei.

Die Frühstücks-, Abend- und Nachttrinkmilch sollten als letzte Mahlzeiten ersetzt werden.

Beitrag von crumblemonster 23.05.11 - 11:54 Uhr

Hallo,

lt. KiÄ, hätte ich mit Obst weitermachen sollen, habe mich aber (steht in einigen Bücher auch so drin) für den Abendbrei (also Milchbrei) entschieden. So liegt noch eine Trinkmahlzeit dazwischen und außerdem trinkt Wiebke zu wenig und das würde ihre Verdauung noch mehr durcheinander bringen......

Witzig... meine mag ja keine fertigen Gläschenbreie, aber die 'hellen' mit Pastinake ißt sie.....

LG