ehemann hat heimliche nachrichten geschrieben....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von pink25 23.05.11 - 08:33 Uhr

guten morgen...jetzt werden einige sofort sagen ist doch nicht schlimm aber lest erstmal zuende..
unsere tochter ist am 14.4. geboren.ein wunschkind.mein mann und ich sind seit letztem jahr verheiratet und haben uns immer sehr geliebt...er hat mir immer gezeigt das ich seine nr.1 bin mit kleinigkeiten wqie zb. kleine zettel oder eine sms obwohl wir nebeneinander saßen usw...
ind der letzen ss-zeit hat das alles stark abgenommen bzw. kam so gut wie gar nicht mehr vor.sex hat er immer abgelehnt weil der bauch so groß war..alles verständlich...
aber er war irgendwie unemotionaler...
am 6.5. habe ich nachrichten entdeckt von ihm und einer frau die er fast jeden tag auf der arbeit kurz sieht...
und da standen dinge die ich nicht vergessen kann..also nich sowas wie wann treffen wir uns oder soaber erstmal das ich mega eifersüchtig wäre
dann einiges ergab keinen sinn weil etwas gelöscht wurde...
sie schrieb :schade hat iwie nicht geklappt...er:ja schade

er hat sie süße und hase und bella genannt...sie ihn auch!!

und sie würde licht in seine dunkle laune bringen.....das war der schlimmste satz für mich...sie:hör auf sonst werde ich rot...


was hättet ihr da gedacht????
und das alles zu der zeit als ich kurz vor der geburt war....im kh als er kam hat er beim reinkommen ertsmal gesagt das jetzt unsere tochter die nr.1 wäre..so mit einem lächeln im gesicht...

als alles rauskam war hier natürlich polen offen....ich war und bin mega enttäuscht von ihm und weiß nicht wie ich damit umgehen soll.
er hat sich fürchterlich aufgeregt das ich ihm hinterher geschnüffelt habe was ja auch richtig is aber ich denke wenn ich nix verheimliche stört mich das auch nicht oder??
er hat jetzt seitdem bestimmt 100 mal gesagt beteuert das er nur mich liebt und nix von der wolle...wäre auch gar nich sein typ (naaa klaaar...sieht super aus die alte.....!!)wäre zu jung und so weiter....aber mir fällt das nach wie vor schwer zu glauben....was hättet ihr gemacht und kömmtet ihr das verzeihen???

er hat mir am donnerstag sogar mit trennung gedroht weil ich damit nicht aufhören würde...wo ja nix gewesen wäre usw...ich weiß nicht mehr wie ich mich verhlten soll....is vielleicht das falsch forum aber es hat ja indirekt mit der ss zu tun....

Beitrag von sternchen.4 23.05.11 - 08:38 Uhr

Ich würde da auch sofort Verdacht schöpfen...
Solche SMS #kratz Nee da würde ich platzen vor Wut, sowas geht gar nicht.
Hat er denn mal gesagt was genau er meinte mit den SMS?
Wieso da die Hälfte fehlt?

Ich glaube bei euch ist mal ein dringendes Gespräch nötig...
Schluss machen würde ich nicht gleich, erstmal reden und klären was da überhaupt los war.

Beitrag von lilibili 23.05.11 - 08:44 Uhr

Oh...also, das ist schon komisch! Reden müsst ihr auf jeden Fall.

Ich hätte auch so reagiert wie du, das ist ja wohl verständlich. Zumal er ja mit ihr viel über sein Privatleben reden muss, wenn sie solche Antworten schreibt. Schon schlimm genug, dass er lieber mit einer Kollegin spricht als mit dir, wenn was nicht stimmt.

Kopf hoch und ich wünsche dir, dass ihr das klären könnt. Reden müsst ihr auf jeden Fall, sonst wird dich das immer belasten.

LG Lilibili

Beitrag von humanianimi 23.05.11 - 08:39 Uhr

Das ist ja wieder typisch ....... er regt sich auf weil Du geschnüffelt hast und will so Dir den schwarzen Peter zuschieben.

Die Worte sind doch eindeutig..... da war nix? Wer es glaubt #augen

Ich könnte sowas nicht verzeihen und wenn er dann noch versucht mir den schwarzen Peter zuzuschieben .... nee, Reue sieht irgendwie anders aus.

Beitrag von arelien 23.05.11 - 08:40 Uhr

Moin ,

Also ich kann dich voll verstehen..für mich wäre es ein No Go wenn mein Mann sowas machen würde. Ich meine es kratzt immerhin an der Vertrauensbasis und ohne Vertrauen kann ich meinen Augen keine Beziehung überleben. Ich würde ihm klipp und klar sagen das es dich verletzt hat und du da nicht einfach so drüber weg schauen kannst. Ich mein es ging ja nicht mehr nur um "Freundschaft" ..zumindest nicht in meinen Augen. Und klar welcher Mann kommt an und sagt..Ja jetzt wo du es sagst da war das und das. Ich würde wie gesagt ganz klar meine Gefühle diesbezüglich äußern und sehen was von ihm kommt. Wenn er dich wirklich liebt nimmt er es sich zu Herzen und versucht eine Lösung mit dir zu finden.. Wenn er allerdings Stress schiebt würde ich nochmal über die ganze Sache nachdenken.

Ich wünsche dir das alles gut wird.

Liebe Grüße
Arelien

Beitrag von 19katharina90 23.05.11 - 08:41 Uhr

hm schwierige Situation :(
dir etwas zu raten wäre nicht gut denn jede von uns würde irgendwie anders reagieren ...

ich finde aber ihr solltet euch maal in Ruhe zusammen setzen und sachlich über alles reden ...
warum und wieso und was es da jetzt wirklich mit den smsn auf sich hat
...

ich wäre aber auch total fertig wenn ich meinem Mann sowas drauf kommen müsste ...

Beitrag von -timeless- 23.05.11 - 08:41 Uhr

Ich versteh die Menschen nicht die immer gleich von Trennung reden wenns mal schwierig wird #contra

Ich wär genauso stinkesauer auf ihn #aerger und würd mir da gar nichts einreden lassen.

Er muss dir schon erklären können warum und weshalb sie sich mit Kosenamen ansprechen bzw. um was es da ging beim Gespräch. Für mich klingt das eindeutig nach Fremdflirten und dadurch das du es jetzt rausgefunden hast, droht er dir mit der Trennung weil er weiß das er nen Fehler gemacht hat und versucht es so zu drehn das du die Böse bist #nanana

Leider kann ich dir nicht Raten wie du mit ihm umgehen sollst - jeder Mensch ist anders und man kann nicht bei jeden das gleiche "ausprobieren" - Aber ICH hätte ihm gesagt, das du die Frau mal anrufen möchtest bzw. ihn mal zur Arbeit begleiten möchtest um die Frau kennen zu lernen und mal mit ihr darüber zu reden was das soll sich an nen verheirateten Familienvater ranzumachen #aerger

Mal sehn wie er dann reagiert - wenn er strikt dagegen ist, dann ist was im Busch (was ich so oder so schon glaube!).

Tut mir leid das du in so ne Situation geraten bist #liebdrueck

glg timeless 33.ssw

Beitrag von cateye82 23.05.11 - 08:44 Uhr

Hallo

Das ist wirklich ne blöde Situation. Ich finde auch nicht das Du überreagierst!

Wäre ich an deiner Stelle, ich wüsste auch nicht wie ich reagieren würde. Auf jeden Fall wäre das Vertrauen in meinen Partner weg! Ich denke es würde auch seeeeehr lange dauern, diese Nachrichten zu vergessen- irgendwo würde das immer in meinem Hinterkopf bleiben.

Am schärfsten finde ich ja, daß ER DIR mit Trennung droht- er hat Mist gebaut und NICHT Du !

Ich kann Dir nicht wirklich weiterhelfen, aber ich denke Du musst für Dich selber (und eure Tochter) entscheiden ob Du damit leben kannst.

LG Susanne mit Paul (6) und Püppi (ET-3)

Beitrag von abenteuer 23.05.11 - 08:48 Uhr

Huhu
Ich würd sie ja mal ganz klar darauf ansprechen, was ihr einfälle und ob sie eure Beziehung zerstören wolle... Er ist dein mann und er ist frischgebackener Vater.

Wenn du nichts aus ihm rausbekommen kannst, mußt du halt mit ihr sprechen. Ich würde aber nicht erwähnen, dass er es abstreitet- sonst tut sie das auch.

Hoffentlich ist es echt harmloser als es klingt. Ihm würde ich gar nichts glauben. Sein Verhalten ist unmöglich...

Beitrag von pink25 23.05.11 - 08:56 Uhr

wir haben ja x-mal darüber geredet und ich habe der laten auch ne nachricht geschrieben das das mein mann und maein hase is und ich ihr sowas auch wünsche wenn sie schwanger ist!!da kam sie könne mir nich ganz folgen....wo das problem liegen würde...
ich hab damit nicht vor den berg gehalten und es seinem freund und meinen freundinnen erzählt van allen seiten bekam er heftige kritik...er will das thema abhaken...und gut.

Beitrag von nachwuchs2011 23.05.11 - 09:03 Uhr

Ja, das ER das Thema abhaken will, kann ich mir sehr gut vorstellen.
Aber dass das für Dich nicht so einfach ist, wird er ja wohl verstehen, oder?

Ich find das sowas von unglaublich! Ausgerechnet in einer der empfindlichsten und intimsten Phasen, die eine Frau in ihrem Leben haben kann. Das ist echt schmutzig!

Ich wünsch Dir ganz viel Kraft das durchzustehen und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Aber lass Dir bloß nicht den schwarzen Peter zuschieben. ER hat Mist gebaut. Nicht Du!

Alles Gute für Euch!

Beitrag von -timeless- 23.05.11 - 09:06 Uhr

Und hast du ihr das Problem auch geschildert??? Die olle stellt sich vl doof #klatsch

Gut, das du da seine Freunde und die Verwandtschaft mitreingezogen hast, find ich ehrlich gesagt nicht so gut. Die Sache sollte unter euch geklärt werden, denn es ist EUER Problem und nicht das der anderen und es wird dir nicht gerade viel helfen wenn er von jeden den er kennt doof angemacht wird, wie du ja selbst merkst, verschließt er sich dadurch noch mehr.

Abhaken würd ich das Thema nicht an deiner Stelle ! Er fühlt sich sonst als gewinner und kann ohne schlechtes Gewissen weiter machen #nanana

Beitrag von windsbraut69 23.05.11 - 09:31 Uhr

Es ist auch nicht das Problem seiner Kollegin...

LG

Beitrag von franzi76 23.05.11 - 09:09 Uhr

Du musst für Dich entscheiden, ob Du damit leben kannst und ob ihr es wieder schafft das zerstörte Vertrauen aufzubauen!

Bitte, bitte mach Dich nicht zum Nappel indem Du sie zur Rede stellst! Es wird das Verhältnis zu Deinem Mann nicht "retten" - wenn die beiden wirklich was miteinander haben bzw. sie scharf auf ihn ist, wird sie entweder auch alles abstreiten oder Dir Sachen erzählen, die Du auf gar keinen Fall hören möchtest - ob sie wahr sind oder nicht - die sitzen dann tief!!

Versuch es mit Deinem Freund / Mann zu klären und vielleicht ist sein Wunsch gar nicht der schlechteste. Noch mal ein abschließendes - sachliches - Gespräch darüber und dann das Thema abhaken. In dem Gespräch würde ich ihm noch mal aufführen was Du in Zukunft erwartest und was passiert wenn das weitergeht!
Und dann hilft einfach nur das Vertrauen wieder aufzubauen damit ihr eine gemeinsame Zukunft habt!

Ich wünsche Euch alles Gute!! #winke

Beitrag von windsbraut69 23.05.11 - 09:30 Uhr

Oh je - Du hast ja ganze Arbeit geleistet....
Ob Dein Mann jetzt virtuellen Mist gebaut hat oder nicht, solche Rundumschläge hättest Du Dir besser verkniffen.

Gruß,

W

Beitrag von sunnyside24 23.05.11 - 09:01 Uhr

Das tut mir wirklich leid für dich, dass ganze klingt wirklich unschön.
Sein Verhalten tut dann noch das Restliche, denn wenn jemand mit Trennung drohen kann und das zu Recht, dann du!
Ich würde ihn auch fragen, was in den restlichen Nachrichten drin stand, dass er die zuvor schon gelöscht hat, kann ja dann nix harmloses gewesen sein! Tut mir sehr leid, aber klingt nicht so als würde er dir diesbezüglich reinen Wein einschenken wollen. Mein Freund hat auch schon mal heimlich hinter meinem Rücken einer Frau doofe Komplimente gemacht, aber da waren wir nicht verlobt und auch nicht schwanger. Außerdem war es wirklich recht harmlos und nur übers Internet, da diese Person im Ausland lebt. Das war für mich damals schon ein Vertrauensbruch und es gab einen riesen Streit, aber er verzichtet seither freiwillig auf den Kontakt mit ihr und hat mir erklärt dass es nur ein Kompliment war an eine alte Freundin. Nie wäre er auf die Idee gekommen, mir vorzuwerfen, dass ich die Nachricht gelesen habe oder ihn damit nicht in Ruhe gelassen hätte. Daher finde ich das Verhalten deines Freundes komisch, zumal er sie ja wohl oder übel immer noch auf Arbeit sieht. Was soll ich dir nun raten? Ich würde mit ihm nochmal darüber sprechen und deine Gefühle diesbezüglich deutlich machen, damit er mal merkt was er da getan hat!

Beitrag von loewin6985 23.05.11 - 09:03 Uhr

Also ich will dir mal ein bissl Mut zusprechen!

Mir ging es fast genauso wie dir.
Die Frau um die es sich hier dreht ist auch noch seine Trauzeugin!!!!
Ich hatte von ihm die Erlaubnis, die Mails und so zu lesen, aber habs nicht für richtig gehalten. Als ich aber irgendwann so ein schlechtes Gefühl hatte (und mein Mann redet kaum mit mir.. also reden schon, aber nicht über wies ihm geht, was er denkt/fühlt...) bin ich doch rein und hab gelesen. Und was ich da vorgefunden habe hat mir einen Schlag ins Gesicht verpasst.
Ich hab ihn natürlich zur Rede gestellt. Eine Ausrede nach der anderen und Erklärungsversuche über die ich da lachen musste.
Das Spielchen ging noch ein paar mal so.
Ich bin einfach nicht mehr an ihn ran gekommen und geredet hat er schon gar nicht mit mir!

Mir wurde es dann irgendwann zu bunt und ich war emotional völlig fertig. Kurzum bin ich mit unserem Sohn für ein paar Tage zu meinen Eltern gegangen.
Das wir plötzlich weg waren hat ihm wohl die Augen geöffnet.
Er versucht jetzt mehr mit mir zu reden und hat auch erkannt, dass das nicht ok war was er da gemacht/geschrieben hat.
Ich habe seine Trauzeugin auch direkt angeschrieben und ihr gesagt was los is und was ich davon halte.
Wir haben uns dann hingesetzt (einmal ich mit ihm und er mit ihr) und haben das grundlegend geklärt.
Es war sehr schwer für mich (vor allem als die beiden geredet haben) und mir fällt es auch noch schwer ihm zu vetrauen, aber wir sind auf dem Weg der Besserung.
Jetzt wo ich emotional en bissl Abstand hab, seh ich das auch alles etwas anders und glaube beiden, dass da nichts gelaufen ist. Nur wenn man mitten in der Situation is und die Hormone durchdrehen, da kann der Partner sagen was er will, man glaubt ihm sowieso nicht.

Vielleicht setzt ihr euch mal an den Tisch und redet, so ruhig wie möglich, da drüber und lass ihn auch erklären und sag ihm was du gelesen hast und was es für einen Eindruck bei dir hinterlassen hat und wie du dich dabei fühlst.
Das hat uns sehr geholfen. Ich hab ihm geschildert was ich denke/wies mir geht und ihm dann gesagt wie es aussehen würde wenns andersrum passiert wäre und ihn gefragt was er davon halten/denken/fühlen würde.
Versucht es einfach mal!
Wenn es nicht klappt, dann "trennt" euch mal ne Woche räumlich, dass jeder Zeit zum nachdenken hat und sich seiner Gefühle bewusst wird. Und dann redet noch mal offen miteinander.

Ich drücke euch gaaaaaaaaaaaanz doll die Daumen, dass es wie bei uns wieder besser wird und ihr langsam wieder Vertrauen aufbauen könnt.
#winke

Beitrag von schachti2005 23.05.11 - 09:03 Uhr

Hallo!



Ich kann dir zwar jetzt auch nichts raten, da ich zur Zeit mit meinem Mann einen ähnlichen Fall habe, aber ich will es dir auch mal erzählen.

Mein Mann hat zur Zeit einen 1-Euro-Job und geht jeden Tag von halb 8 bis um 12 arbeiten.
Vor 2 Wochen schrieb ich ihm, er solle mich aus der Stadt mitnehmen, da ich da was zu tun hätte. Ich versuchte ihn auch zu erreichen. Vergebens.
Als ich in der Stadt war sah ich unser Auto stehen und mein Mann kam halb 12, also Arbeitszeit, aus dem Ersntings. Ich warnatürlich schon sauer, da ich ihn die ganze Zeit nicht erreichen konnte. Er meinte dann nur, sie hätten an dem Tag eher gehen können. Ich blöde Kuh glaubte ihm dass auch noch.
Nun ja, am Donnerstag letzte Woche kam ein Schreiben vom Ordnungsamt einer Stadt in unserer Nähe dass er von 10.46Uhr bis 10.48 Uhr am Montag, also den Tag bevor dass in der Stadt war, ohne Parkscheibe parkte. Also auch wieder in der Arbeitszeit.
Da erklärte er mir, sie wären an dem Tag auf einer Baustelle dort gewesen.
Ich mekre natürlich wenn er lügt und quetschte ihn dem Abend noch aus.
Und was beichtete er mir?
Er wäre 3 Tage nicht auf Arbeit gewesen. Hätte sich Montag krank schreiben lassen und wäre an den 3 Tagen rumgefahren, da er Zeit für sich brauchte.
HALLO! Wer braucht die nicht einmal?

Diese Lügen, immer und immer wieder machen natürlich alles kaputt.
Vorallem weil er an den 3 Tagen einmal zu mir sagte, er bräuchte kein Frühstück da sie auf Arbeit grillen. Sowas von erstunken und erlogen.
Wozu setzt er solche Lügen noch drauf?

Ich weiß es nicht. :-(
Er hätte keine andere und wenn er mir das sagt, kann ich seinen typischen Gesichtsausdruck beim Lügen auch nicht sehen.
Anhaltspunkte dafür habe ich auch nicht.

WIe es weiter geht, werde ich sehen.
Vielleicht nochmal Eheberatung? Vielleicht auch etwas für euch?



LG Sandy

Beitrag von netti000 23.05.11 - 09:04 Uhr

Oh je das hört sich nicht gut an! Kommt mir sehr bekannt vor! :-( Hatte mal nen Ex, der mir auch immer den schwarzen Peter zu schieben wollte, also mit Trennung gedroht hat, weil ich ja so eiffersüchtig bin!! Im Endeffekt hatte ich mit allem Recht, ER war das Schwein!!

Normalerweise hättest DU das Recht ihn erst mal vor die Tür zu setzen, damit ihm klar wird, was er will!! Lass Dich jetzt bloß nicht klein machen - ER hat Mist gebaut!!! Und dass Du jetzt erst mal kein Vertrauen hast, ist doch wohl klar!! Ich würde auch mit der Frau sprechen an Deiner Stelle!!

Er soll ehrlich sein, damit was es für ihn zu bedeuten hat wenn er sowas mit ihr schreibt!! Denn das hört sich absolut nicht nach NICHTS an!!

LG und alles Gute!
Netti

Beitrag von landaba 23.05.11 - 09:35 Uhr

Da hilft nur eins rufe sie an und kläre was gewesen ist....Viel Glück#liebdrueck

Beitrag von schnullerbacke07 23.05.11 - 09:38 Uhr

mensch, du tust mir so leid.
aber so ist es leider in der heutigen zeit, besonders wo internet und handy mit im spiel sind.

vielesa sagt man, was man eigentlich vielleicht ohne den kram niemals gesagt hätte
man hat halt kontakt zu personen mit den hilfsmittelchen, wie sonst nicht.


wir sehnen uns nach aufmerksamkeit und komplimenten usw.
und da ist eben die gefahr
das man sich so sehr reinsteigert und es immer heftiger wird und man am ende im bett landet.

das passiert gaaaaanz oft.
ist jetzt voll die schlimme situation

sei einfach so symphatisch wie nie
denn wenn du jetzt die schreckliche "alte" bist, wendet er sich immer mehr am ende IHR zu.

das ist nicht einfach mit diesen ss hormonen.
ich wünsche dir die kraft die du jetzt brauchst um RICHTIG stark zu bleiben

Beitrag von butter-blume 23.05.11 - 10:01 Uhr

Hallo du armes Ding,

ich hoffe ich lehne mich jetzt nicht zu weit aus dem Fenster, aber ganz ehrlich: da war was zwischen den beiden! Und wahrscheinlich ist sogar immer noch was!

Wenn das nicht so wäre und er wirklich nur dich lieben würde, dann hätte er 1. nicht solche sms geschrieben und 2. sich dafür entschuldigt, dich verletzt zu haben, anstatt dir vorzuhalten, dass du geschnüffelt hast! Und der Spruch über eine Trennung, weil Du ihm ja falsche Vorwürfe machst ist lächerlich... das würde ihm so passen - dir noch die Schuld für das Scheitern zuschieben zu wollen!

Leider weiß ich keinen Rat raus aus Eurer Situation! Ihr müsst das so klären, dass ihr euch beide wieder in die Augen gucken könnt, ansonsten wird es ewig zwischen Euch stehen!

Lg Butter-blume

Beitrag von nuffimama 23.05.11 - 10:19 Uhr

Hallo,

ich hab das ähnlich mit meinem Gutsten vor drei Jahren durch. Er hat heimlich mit seiner Ex geschrieben während ich im Krankenhaus lag.
Ihr ging es beschissen und wollte bestätigung und er ist drauf eingestiegen und sie Haben über die Gute alte Zeit geschrieben("Ja, schade das es auseinander gegangen ist #kratz").

Als ich das rausbekommen habe, wollte er mir auch schlechtes Gewissen machen, von wegen nachspionieren. Hab ich ihm gleich ausgetrieben.

Hab ihm Klipp und Klar gesagt das ich auf so einen Kinderscheiß keinen Bock habe und für mein Kind da sein will. Und wenn er denkt sich so zu verhalten, dass ich gut auf Ihn verzichten kann.

Naja er hat ihr dann geschrieben, dass er seine Beziehung net aufgeben möchte und er jetzt erst gemerkt hat wie sehr er mich liebt.
UND SEITDEM NIX MEHR #ole

Ich rate Dir mach es genauso, lass dich nicht in die Enge treiben! ER HAT MIST GEBAUT!!!!!!!!!!!
Sei Stark für Dich und vorallem für dein Kind. Wenn er net einlenkt, dann ist er es nicht wert. UND DAS HAT NIX MIT AUFGEBEN ZU TUN!!!!!!!!!!!!

Liebe Grüße #winke
Nicole mit Paula(7) und Floh(29+0)

Beitrag von corinna1988 23.05.11 - 11:11 Uhr

Hallo, also ich bin desöfteren in selben Situationen. Aber ich denke bei meinem Mann immer das er viel zu doof ist zum fremdgehen. Er mag sich vlt. wenn er mit seinem KUmpels unterwegs ist auch mit Frauen unterhalten oder sich auch dort mit Frauen treffen, aber er weiß sofort das ich raus bekomme das was nicht stimmt.

Jedoch habe ich mit solchen SMS auch schon Erfahrungen gemacht und er bekam ordentlich Einlauf. es ist klar das die Männer beteuern das nichts ist, da sie Schiss haben das man als Frau sagt auf Wiedersehen. Kennst du die Frau?
Vlt. fragst du sie mal, bzw. schreibst ihr eine SmS von seinem Handy oder direkt von dir aus. Um mal ihre Meinung zu hören. wenn dein Mann dir die Wahrheit nicht sagen will, musst du sie selber heraus finden und deine Konsequenzen ziehen.

Vlt. ist es ja garnicht so schlimm, aber ich konnte es meinem Mann zwar "verzeihen" aber ich vergesse nicht udn sobald sowas noch mal ist ziehe ich einen Entschluss.

lg Corinna mit Marlon L. 2 Jahre und 30. SSW

Beitrag von lucy121 23.05.11 - 13:24 Uhr

Wer einmal lügt den Glaubt man nicht...

Ehrlich ich weiß wie Du Dich fühlst.
Ich würde nach so einen Vertrauensbruch auch gar nicht lange Fackeln.Für mich wäre die Beziehung definitiv beendet.
Ich wünsch Dir viel Kraft und alles gute.#klee