Elternzeit - wie schreib ich das???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wuermchen2011 23.05.11 - 09:54 Uhr

Hallo und guten morgen,

ich will gerade den Antrag für meine Elternzeit fertig machen, weiß aber nicht so recht wie ich das formulieren soll.

Ich möchte für 2 Jahre Elternzeit beantragen. Das Elterngeld werde ich mir für 2 Jahre auszahlen lassen, möchte aber im 2. Jahr auf 400 € Basis was dazu verdienen. Ich bin aber nicht scharf drauf, dass ich den 400 € Job bei meinem jetztigen Arbeitgeber mache sondern eventuell als Bedienung oder so.

Wie würdet ihr das formulieren???

Beitrag von fienchen007 23.05.11 - 09:58 Uhr

... ich dachte für solche Anträge gibt es Vordrucke, auf denen man Sachen ankreuzt #kratz

keine Ahnung, damit habe ich mich noch gar nicht beschäftigt.

Beitrag von susannea 24.05.11 - 08:02 Uhr

Nee, die gibts nicht!

Beitrag von zazazoo 23.05.11 - 10:00 Uhr

Meinst du einen Brief an deinen Arbeitgeber oder wem willst du das schreiben? Weil für das Amt gibt es Vordrucke, da brauchst du nicht frei formulieren ...

Beitrag von wuermchen2011 23.05.11 - 10:04 Uhr

Ich meine den Brief an meinen Arbeitgeber.

Muss man bei irgend nem Amt auch Elternzeit beantragen???

Beitrag von zazazoo 23.05.11 - 10:06 Uhr

Na, ElternGELD kannst du ja beantragen und dort dann auch angeben, wie lange du zu Hause bleiben willst ...

Beitrag von wuermchen2011 23.05.11 - 10:09 Uhr

Ja gut, ElternGELD und ElternZEIT sind ja zwei völlig verschiedene paar Schuh

Beitrag von sweety2010 23.05.11 - 10:21 Uhr

Hallo Würmchen

Das gleiche "Problem" hatte ich auch, wollte für die nächsten 2 Jahre nach der Geburt planen. Mir wurde aber gesagt, dass ich nach der Geburt einen Zweizeiler mit Geburtsurkunde einreiche, in dem drin steht, dass ich direkt nach dem Mutterschutz 1 Jahr Elternzeit beantrage. Ca. 8 Wochen vor Ablauf des 1. Jahres soll ich dann mitteilen, ob ich dann in der Elternzeit bis zu 30 Stunden arbeiten gehe oder halt nicht, falls ich keine Betreuung für unser Kind finde. Das kann man ja leider 2 Jahre vorher nicht wissen - also ich habe keine andere Möglichkeit als eine Tagesmutter oder Kindergartenplatz für ab 1-jährige, die ja nicht aus dem Boden wie Pilze sprießen.

Also warte bis nach der Geburt und schreib deinem AG, dass du direkt nach dem Mutterschutz für 1 Jahr in Elternzeit gehst. Was du dann im 2. Jahr machst, kannst du dann immer noch entscheiden, ob du bei deinem jetzigen AG arbeitest oder woanders.

LG
Miriam mit Madame inside 37.SSW

Beitrag von mietzemausi 23.05.11 - 10:33 Uhr

also elternzeit muss man doch 7wochen vor der geburt einreichen,wenn du das nicht machst dann kann dein arbeitgeber dir erstmals die elterzeit streichen und erst später bewilligen.
im internet gibts viele vordrucke musst du mal googlen!

lg

Beitrag von wuermchen2011 23.05.11 - 12:54 Uhr

Nein, Elternzeit muss man spätestens 7 Wochen vor beginn der Elternzeit beantragen. Also spätestens 1 Woche nach der Geburt.

Die Elternzeit beginnt erst 8 Wochen nach der Geburt. Du kannst die Elternzeit nicht 7 Wochen vor der Geburt beantragen denn du weißt ja gar nicht wann dein Kind auf die Welt kommt und du brauchst ja das genaue Datum für den Elternzeitantrag.


"...Bis wann müssen Sie die Elternzeit beantragen?
Wenn Sie Elternzeit beanspruchen möchten, müssen Sie diese gemäß § 16 Abs.1 BEEG spätestens sieben Wochen vor Beginn schriftlich von Ihrem Arbeitgeber verlangen und dabei gleichzeitig erklären, für welche Zeiten innerhalb von zwei Jahren Elternzeit genommen werden soll..."