Römer First Class Plus

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von hasimanu 23.05.11 - 10:03 Uhr

Hallo #winke

Hannes ist jetzt etwas über 9 Monate und er sitzt bereits in dem Römer First Class Plus. Laut Hersteller kann man den ja gegen die Fahrtrichtung bis 13 kg und dann vorwärts bis 18kg...

Kann ich ihn dann trotzdem bis 18kg rüchwärts fahren lassen? Theoretisch dürfte das ja kein Problem sein oder???


Freue mich über Antworten!

LG Manu

Beitrag von miau2 23.05.11 - 10:20 Uhr

Hi,
theoretisch kann ich mir da einige Probleme vorstellen.

Praktisch würde ich Kindersitze immer nur so verwenden, wie es die Bedienungsanleitung vorschreibt. Und da scheint ja drin zu stehen, dass er reboard nur bis 13kg verwendet werden darf.

Viele grüße
Miau2

Beitrag von blueskorpi 23.05.11 - 12:14 Uhr

Wir benutzen den seit Samu 10 Wochen alt ist und solang er rein passt bbeibt er rückwärts. Jetzt ist er fast 11 Monate alt und wiegt 11,4 kg. Also eigentlich haben wir nicht mehr viel Zeit rückwärts.

Wie gesagt, solang er Platz hat bleibt er rückwärts.

LG
Inka

Beitrag von elistra 23.05.11 - 19:39 Uhr

nein darf man nicht, der sitz würde das kind dann nicht ausreichend schützen. er ist ja angeschnallt wie eine babyschale, ohne zusatzgurte/standfuß wie es sitze haben die bis 18 oder 25kg rückwärts eingebaut werden dürfen.

wenn du planst dein kind die ersten 3 bis 4 jahre rückwärtrs fahren zu lassen wäre es sinnvoll einen entsprechenden sitz zu kaufen. für die sicherheit des kindes wäre das auf jedenfall top!