schwere Tage und besonders schwere Tage

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von phelia 23.05.11 - 10:03 Uhr

Hallo zusammen,
durch meinen bisher unerfüllten Kinderwunsch habe ich viele traurige und enttäuschte Tage, aber manchmal gibt es welche die sind besonders schwer!

Gestern hat mir eine sehr gute Freundin erzählt, dass sie schwanger ist. ich wusste auch, dass sie und ihr Mann sich eine Schwangerschaft wünschen (wenn auch nicht so lange wie wir). Wir haben vor ein paar Monaten mal darüber gesprochen wie es währe gemeinsam schwanger zu sein und dann gemeinsam mit dem Kinderwagen durchs Dorf zu fahren,... etc

Ich freue mich für die beiden, aber als ich zu Hause war habe ich Rotz und Wasser geheult,... Manchmal finde ich einfach alles scheiße!

Ich glaube, bei mir klappt es nie,....

Hier meine mich ärgernde Kurve:
www.mynfp.de/display/view/jyz5nnyhhraf/

Beitrag von zarte1610 23.05.11 - 10:06 Uhr

Hi,

ich kan dich voll und ganz verstehen ,alle herum sind schwanger und man selbst muss lachen und sich mitfreuen obwohl es einem nicht danach ist.

Kopf hoch und wir wissen auch bei uns wird es bald klappen, nur nicht unter druck setzen, ich hab es aufgegeben dies zu tun. ich messe morgens meine temp und benutzen ovus und trinke den tee und mehr nicht. wir freuen uns wenn es klappt und falls nicht dann ab in den nächsten zyklus.

lass dich nicht fertig machen der kopf muss frei bleiben!!!!

fühl dich#liebdrueck
lg nicole

Beitrag von siem 23.05.11 - 10:29 Uhr

hallo

kopf hoch!
ich weiß, dass tröstet ein immer wenig in so einer situation und "abschalten" läßt sich der kiwu nicht wirklich.
aber: bis zu einem jahr üben ist aus ärztlicher sicht völlig normal.

wir haben 3 jahre versuch schwanger zu werden. das erste jahr ganz locker, dann kontrolle beim fa.hormonkontrolle,eileiterdurchlässigkeitsprüfung und spermiogram folgten in den nächsten zwei jahren. auch clomi und tempi messen wurde versucht.
nach 3 erfolglosen jahren wurden wir in die kiwu-klinik überwiesen und hatten kurz nach unserem 25 geburtstag die erste künstliche befruchtung.
leider hat uns unser sternchen wieder verlassen, während mein kleiner bruder sein baby im arm hielt.
die angst nie eigene kinder zu bekommen war risig.

bin dann wieder schwanger geworden nach künstlicher befruchtung und nach einer ss voller angst und einer geburt voller komlikationen kam unsere tochter 2006 auf die welt.
durfte dann erstmal nicht mehr schwanger werden aber bekam nach knapp 12 monaten das ok vom fa.
gleich im ersten üz schlich sich geplant aber überraschend tochter nr 2 ein und kam 2007 auf die welt.
für die 4 ss haben wir wieder 11 üz gebraucht und auch dieser stern hat uns im august 2010 in der 9ssw wieder verlassen.
das herzchen hatte unerwartet wieder aufgehört zu schlagen.:-(
nach 5 üz nach fg wurde ich wieder spontan schwanger und hatte am anfang gleich auffälligkeiten und probleme. die ärzte waren nicht sicher wie es ausgeht.
nun bin ich in der 22ssw und spüre unsere bauchmaus regelmäßig :-).

gib die hoffnung nicht auf,auch wenns ein bißchen dauert.

besondere kinder brauchen besonders viel zeit :-)

lg siem 22ssw

Beitrag von kleinehexe74 23.05.11 - 10:36 Uhr

Hey,

fühl dich mal fest gedrückt!

Hast du denn normale Zyklen? Ansonsten würde ich mal die Hormone, insbesondere die Schilddrüsenwerte testen lassen.
Bei mir wurde nach 2 langen Zyklen (48 und 56 Tage) der Schilddrüsenwert überprüft und der TSH lag bei 3,4 - bei KiWu soll er ja unter 1 sein - was er bei der nächsten Blutabnahme nach den Medis dann auch war.
Im nächsten Zyklus habe ich auch den CBM benutzt, der mir den ES prima angezeigt hat und wir konnten das erfolgreich nutzen.
Ich hatte so schnell gar nicht damit gerechnet- war nur froh zu wissen, wann mein ES ist und dass der Zyklus sich auf nur 42 Tage verkürzt hätte.

Ansonsten ist es halt leider so, dass die Ärzte sagen ein Jahr ist nicht außergewöhnlich und vorher nicht unbedingt etwas untersuchen, wenn es keine Auffälligkeiten gibt.....

Ich drück dir die Daumen, dass es bald klappt, aber versuch dich nicht zu sehr verrückt zu machen- auch wenn das leichter gesagt als getan ist....

Und das mit dem "klappt das nie" vergiss ganz schnell !!!!

LG

Beitrag von phelia 23.05.11 - 11:03 Uhr

Danke für euer Verständnis.
Ich weiß, dass 7 erfolglose Zyklen noch nicht die Welt sind aber ungeachtet diesen Wissens verzweifle ich mittlerweile doch häufig,...

Meine Schilddrüdenwerte sind übrigens super, Meine Hormone wurde auch schon überprüft und die Schwimmer meines Freundes haben auch nichts zu wünschen übrig gelassen #schein
Einzig mein Östrogenwert war in der ersten ZH nicht so dolle, aber da ich jetzt eh wieder einen Termin bei meiner FÄ machen sollte, hoffe ich, dass wir auch dieses Problem nun angehen,...