...auch nach dritter Blutung alles ok...so erleichtert! 9ssw

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wunschglueck82 23.05.11 - 10:06 Uhr

hallo mädels,
ich muss mir einfach mal meine erleichterung von der seele schreiben #schein
ich hatte nun in der 6., 7. und 9. ssw blutungen (von hellrot bis braun) und auch eben hat mir meine ärztin wieder bestätigt, dass alles ok ist. das ist aber alles so nervenaufreibend!! #zitter
ich liege sowieso seit über drei wochen nur zu hause rum. normalerweise bin ich immer total aktiv, aber nun weiß ich ja, um was es geht und bin sooo brav!
oh man...bitte lass es die letzte blutung gewesen sein!
aber ich kann ja eh nix machen, außer liegen.
lg
wunschglück mit #ei 8+5

Beitrag von mausi111980 23.05.11 - 10:20 Uhr

Oje du arme lass dich mal #liebdrueck.
Wünsche dir alles Gute und das alles in Ordnung kommt und die Blutungen endlich aufhören.

Versuch positiv zu denken und du weißt ja wofür du es machst!

Also nochmal alles Gute und ganz ganz ganz viel Glück.







LG Mandy 28.SSW

Beitrag von wunschglueck82 23.05.11 - 10:22 Uhr

danke ;-)
das tut gut...

Beitrag von nadinchen80 23.05.11 - 10:32 Uhr

Huhu!

Kann mir gut vorstellen, wie Du Dich fühlst... mir ist das während meiner letzten SS in der 12. Woche passiert! Im KH meinten die, dem Kind gehts gut und man könne nix dagegen machen. Als meine Ärztin wieder auf hatte und ich zur VU bin grinste die nur und meint "Ihnen fehlt Gelbkörperhormon!"... Utrogest hat alles wieder gut gemacht.

Wurde Dir denn gesagt, woher die Blutungen kommen? Es gibt ja wirklich ganz harmlose Blutungen in der Schwangerschaft (ist ja alles besser durchblutet, manchmal blutet es etwas nach dem #sex oder nach ner Untersuchung mit Vaginalsonde beim FA). Wurde Dir gesagt, woran es liegt? Ansonsten würde ich mal den Arzt auf Gelbkörper ansprechen. Vielleicht fehlt es Dir auch und Du bekommst Utrogest... sorgt zwar für unangenehmen Ausfluss, aber das hab ich 1000x besser gefunden als Schmierblutungen!!!!!

Kopf hoch! Dem Krümel geht's gut!!! #liebdrueck

Nadine + #ei (8+1)

Beitrag von wunschglueck82 23.05.11 - 10:40 Uhr

hallo nadinchen,
ja, ich nehme seit der ersten blutung utrogest und magnesium. ich habe wohl auch ne empfindliche stelle am muttermund...
es ist auch immer so, dass die blutungen höchstens 2 tage andauern, dann wieder völlig verschwinden und nach 1-2 wochen wieder kommen...
lg
wunschglück

Beitrag von ilovemyschatzi 23.05.11 - 10:59 Uhr

huhu,

hatte auch ganz am anfang schmierblutungen. hab dann beim ersten fa termin utrogest bekomm.
hatte dann nochma kurz ne schmierblutung und dann nich mehr.
beim letzten fa termin am 28.4. hab ich bei der untersuchung sehr geblutet. sie meinte mein äußerer muttermund wäre sehr empfindlich und sie hätte mich bei der untersuchung da n bissl verletzt und ich soll mir keine sorgen machen, das macht dem kleinen nix aus. nach 3-4 tagen waren sie blutungen auch wieder weg.
jetz weiß ich wenigstens, an was es liegt und meinem kleinen krümelchen gehts bestens da drinne ;)

lg
ilove #ei 12+1

Beitrag von kirsche8787 23.05.11 - 12:10 Uhr

hey...mir gehts änlich hatte auch blutungen!

bin jetz seit einer woche nur zu hause weil ich ein hämatom an der gebärmutter hab...und muss wohl noch paar wochen zu hause bleiben und liegen liegen liegen...

liebe grüße von bett zu bett#winke

kirsche+#ei 12ssw

Beitrag von plia28 23.05.11 - 12:18 Uhr

Hallo,

alles Gute für Dich!

Bei meinen letzten beiden Schwangerschaften hatte ich auch immer wieder Blutungen, einmal von der 6. - 11. Woche , bei der 2. Schwangerschaft bis zur 17. Woche.
Ich fand das auch sehr nervenaufreibend, obwohl immer alles ok war.
Auch der weitere Schwangerschaftsverlauf war nie beeinflusst von den Blutungen.

Ich drücke Dir ganz doll die Daumen, dass jetzt die Blutungen wirklich aufhören, ich konnte nämlich diese Schwangerschaften am Anfang gar nicht genießen, weil ich so in Sorge war.

(Jetzt, bei meiner 3. Schwangerschaft, bin ich fest davon ausgegangen, wieder am Anfang Blutungen zu bekommen.
Daher war ich auch total irritiert, dass es diesmal ganz ohne ging!)

LG Plia

Beitrag von wunschglueck82 23.05.11 - 13:16 Uhr

hallo kirsche,
ja, ein hämatom habe ich auch. aber es ist in den letzten 1,5 wochen ganz gut zurückgegangen...bin am freitag wieder bei meiner ärztin und hoffe, es ist noch einmal kleiner geworden.
liegende grüße
wunschglück