Urlaub schenken oder nicht?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von sollichoder nicht? 23.05.11 - 11:07 Uhr

Guten Morgen,

meine Frau hat Ihre Mutter verloren, jetzt hätten wir nächste Woche Urlaub und ich bin am überlegen, ob ich ihr und den Kindern 3 Nächte Wellnesshotel schenke, damit sie sich wieder ein bischen fängt.

Finanziell würde es gehen, aber hinterher wären wir dann 0 auf 0 beim Sparbuch, im Juli haben wir auch Urlaub oder vielleicht da ein paar Tage weg ( bis dahin bekomme ich eine Prämie fast 1500€)

Bin so hin und hergerisse, oder wir machen einfach so ein paar Ausflüge, Legoland, Therme, sie geht gerne Kleidung kaufen???

Was meint Ihr?

VG
Werner

Beitrag von lenamichelle 23.05.11 - 11:12 Uhr

Wie alt sind denn die Kinder?
Ganz ehrlich, ich würd Wellness wenn dann ohne Kinder schenken,sonst is da nix mit erholen ;-)


Macht lieber ein paar nette Ausflüge

#winke

Beitrag von fred_kotelett 23.05.11 - 11:12 Uhr

Mach es!

Beitrag von seelenspiegel 23.05.11 - 11:19 Uhr

Lass die Kids bei Dir, sonst ist nix mit Wellness !!

Übrigens würde ich mich über so etwas NICHT freuen. Wenn ich traurig bin will ich den Kopf klar bekommen, und sowas geht am besten, wenn ich der Trauer ganz alleine freien Lauf lassen kann.

Sowas geht weder mit Familie im Nacken, noch mit übereifriger Masseuse die mir freudestrahlend eine Schlammpackung empfiehlt, während nebendran Uschi aus Bochum lautstark über die Vorteile von Botox sinniert.

Aber jeder geht anders mit so einer Situation um....eine Bekannte geht Schuhe kaufen und ins Nagelstudio wenn sie fertig ist mit der Welt.

Beitrag von mareliru 23.05.11 - 11:31 Uhr

Rede mit ihr und frage sie, was sie möchte. Vielleicht möchte sie lieber in der gewohnten Umgebung bleiben, vielleicht freut sie sich über Tapetenwechsel.
Wenn ich trauere würde ich meine Kinder bei mir haben wollen. 1-2 Stunden am Tag allein okay, aber ich würde die körperliche Nähe der Kinder und ihre Liebe dann besonders brauchen.

Beitrag von snaky18w 23.05.11 - 13:45 Uhr

Hallo!


"ob ich ihr und den Kindern 3 Nächte Wellnesshotel schenke, damit sie sich wieder ein bischen fängt."

Sie mir nicht böse, aber die Idee mit den Wellnesstagen ist nett gemeint, aber irgendwie nicht passend. Und wenn sie die Kinder mit nimmt, hat sie erstrecht keine Ruhe.

Im Januar ist mein Bruder ganz plötzlich verstorben. Und ich war zu nichts fähig, wollte nur meine Ruhe haben. Habe an allem die Lust verloren.... Habe sogar meinen Freunden gesagt, das ich Zeit brauche...

Was mir geholfen hat, sicher ein bisschen Ablenkung und vor allem die Unterstützung von meinem Mann. Er war einfach für mich da, hat mich in den Arm genommen, mir die Kinder öfter mal abgenommen....

Ehrlich gesagt in so einer Zeit hätte ich keine Lust auf einen Wellnesstag...

Aber vielleicht ist deine Frau ja anders, frag sie einfach, was sie sich wünscht...

Trotz allem du machst dir Gedanken um deine Frau und das ist schon mal. #pro

Beitrag von lucky.luke.1946 23.05.11 - 15:32 Uhr

Ich würde sie fragen, wie sie das findet und die Kinder würde ich ihr erstmal abnehmen.

Beitrag von clautsches 23.05.11 - 16:56 Uhr

Wellness mit Kindern?
Das ist ein Widerspruch in sich.

Ich persönlich hasse wellnessen - auch ohne Kinder.
Aber wenn deine Frau da drauf steht, dann frag sie, ob das momentan das Richtige für sie wäre - ohne Kinder natürlich.

Vielleicht braucht sie aber auch grad was völlig anderes.. Also: reden!

LG Claudi

Beitrag von sollichoder nicht? 23.05.11 - 20:49 Uhr

Ich finde nicht dass es ein Widerspruch ist z.B.

http://www.hotelalpenrose.at/