warum immer "gebt nicht auf"?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von sternenkind-keks 23.05.11 - 11:44 Uhr

ich lese das sooo oft und ehrlich, es ko**** mich an!

erstens, hat es nichts mit AUFGEBEN zu tun, sondern ganz einfach mit der einsicht, dass der weg eventuell nicht der richtige ist und man einen anderen geht (adoption, pflegschaft, leben ohne kind...was auch immer).

und zweitens hat eben NICHT jede glück und muß irgendwann damit abschließen.

mich ärgert das oft kolossal, dass hier immer insistiert wird: GEBT NICHT AUF!

ich für mich kann sagen, dass ich nach 6 jahren nicht aufgebe, sondern abgeschlossen habe, denn nach 4 künstlichen befruchtungen, 2 kryos, 4 schwangerschaften und 4 fehlgeburten fehlt mir die kraft es weiter zu versuchen. und ganz ehrlich, was würd ein neuer versuch bringen? rückblickend kann ich sagen, dass ich die letzen 6 jahre kaum "gelebt" hab. alles auf die kiwu und die behandlung ausgerichtet.

und ich genieße das jetzt. großen urlaub planen. spontan sein! wir wissen, dass wir jetzt einen anderen weg gehen und es fühlt sich SOOOOO gut an! (wir machen das adoptionsverfahren)

ich möchte jetzt hier keine diskussion, was ich eventuell noch alles untersuchen lassen könnte. das thema ist für mich beendet.

ich möchte nur ein stückweit auch mal für die frauen kämpfen, die nicht mehr können und wollen, und diesen weg hier beenden. da muß man nicht immer pauschal sagen:

GEBT NIE AUF! AUCH IHR HABT MAL GLÜCK!

nein, denn so ist es nicht! und man muß auch mal an sich und seine gesundheitdenken!

so, das mußte mal raus. nun bin ich gespannt, was passiert :p

Beitrag von nigna 23.05.11 - 11:52 Uhr

Hallo #winke!

Ich versteh dich voll und ganz. Und wenn man in der Situation ist, wo man auch so denken kann und abschließen kann, dann sollte man das auch tun. #pro

Und man sollte nie vergessen, sein Leben zu leben trotz KiWu und allem Anderen. Sonst blickt man später zurück und ärgert sich darüber. #schwitz

Ich wünsch euch viel Erfolg für die Adoption und viel Spass im Urlaub! #blume#cool

#sonne LG nigna

Beitrag von majleen 23.05.11 - 12:01 Uhr

Ja, ich kann dich gut verstehen. Das Leben ist schon das wichtigste. Man macht in der Zeit wirklich sehr viel weniger und das tut gar nicht gut. Wir haben dann auch einfach nen Urlaub mitten in der Stimu eingeschoben, auch wenns nur ein kurzer war. Tat sehr gut.

Ich drück dir ganz fest die Daumen, daß es mit eurem Wunschkind klappt. Egal auf welche Weise. #pro#klee#liebdrueck

Beitrag von -wildblume- 23.05.11 - 12:03 Uhr

teile deine meinung.... und wünsche alles gute auf deinem/eurem weg!

Beitrag von engelchen939 23.05.11 - 12:05 Uhr

Ich wünsche dir alles Gute und ganz viel Spaß ;-)
ich kann dich gut verstehen wir haben auch geredet dass wir es nur eine gewisse Zeit versuchen und dann den Weg der Adoption gehen weil man ja sien Leben auch genießen soll und mit dem andauerenden Kiwu keine zeit dafür hat!
Hut ab vor deiner Entscheidung ich finde es toll #pro
#verliebt

Beitrag von sprentz 23.05.11 - 12:08 Uhr

DU HAST VOLLKOMMEN RECHT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich finde das ist der blödeste Spruch überhaupt!

Aber ich denke auch dass viele einfach nicht wissen was sie in so einer Situation sagen sollen, es ist so ein pauschaler Spruch, bestimmt nicht schlecht gemeint.

Ich habs ehrlich gesagt auch schon oft empfohlen:-p so ala Kommt blickt nach vorn das wird schon nicht aufgeben.

Was mich persönlich auch noch ganz arg stört: Wenn man ein zweites Kind will, auf welche Abstossung man trifft.

Sei doch froh dass du eins hat, bla bla bla... ja aber ich will ein zweites. Und auch der Wunsch ist sehr gross und ich glaube ich muss nicht rechtfertigen wenn ich das ganze noch mal und noch mal und noch mal machen werde.

Dir ganz viel Glück für die Ado!!!!

LG Jess

Beitrag von -schnegge- 23.05.11 - 12:19 Uhr

Da hast du vollkommen recht mit dem was du schreibst.

LG schnegge#winke

Beitrag von locke1312 23.05.11 - 12:27 Uhr

#danke #pro
Danke, Du sprichst mir aus dem Herzen!!!
Wir werden ganz ohne Kinder leben, auch keine Adoption o.ä. und weißt Du was...... uns geht es verdammt gut damit!!

Wir haben auch lange versucht, 2 Fg ertragen, 2 IUI, aber für mehr sind wir nicht bereit und wir haben auch 3 Jahre unsere kostbaren Lebens verschenkt, das soll genügen!!
Das Abschied nehmen vom KIWU ist ein Prozess, ein langer und schmerzhafter, aber uns geht es gut und immer besser, wie genießen das Leben und gut is! Wir haben nicht aufgegeben aber abgeschlossen!!

Alles Liebe #blume
L.

Beitrag von ahoernchen 23.05.11 - 13:01 Uhr

Hallo!

Ich kann dich auch gut verstehen... wir versuchen es jetzt seit 3 Jahren, befinden uns noch in einer Kiwu-Klinik in Behandlung und ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben.
Aber wenn dann wieder mal eine Behandlung bzw. Zyklus erfolglos war und man bekommt zu hören "warte ab, das wird schon noch, du wirst sehen..." könnte ich ausflippen!
Es ist ja so, dass uns kein Mensch garantieren kann, dass es irgendwann "wird". Wenn wir das wüssten, könnten wir ja ganz entspannt mit der Sache umgehen aber da wir diese Gewissheit nicht haben, macht es das eben so schwierig, die ganzen Jahre auszuhalten.

Wollte das auch mal gesagt haben. :o)
LG
Ahoernchen

Beitrag von sanne35 23.05.11 - 13:07 Uhr

Hi!#winke

Danke, endlich sagt das mal jemand! Ich denke das jedesmal, wenn ich wieder eines dieser "Mutmach-Postings" lese. Ich frage mich dann immer, ob nur ich so denke, oder ob es noch andere gibt, die das genauso sehen.

Ich stehe gezwungenermaßen kurz davor "aufzugeben", einfach weil meine Zeit abläuft. Was nutzt es mir dann, daß ich moralisch noch lange nicht aufgeben würde!?!? Ich muß mich damit abfinden, daß es verdammt eng wird und mit dem Gedanken auseinandersetzen, daß ich vielleicht mein restliches Leben ohne Kind/er verbringen muß. Und da hilft nunmal nix....

Ich freue mich für jede hier, die ss wird - ich wünsche es jeder, daß sie, wenn sie nur fest genug dran glaubt und niemals aufgiebt, schwanger wird. Leider muß man realistisch bleiben - es ist nunmal nicht jedem vergönnt!

Sanne#blume

Beitrag von rotes-berlin 23.05.11 - 17:55 Uhr

Danke sterni :)

Wir sind ja auch schon bissi mehr als 6 Jahre dabei und auch wenn ich theoretisch gesehen noch soooo viele Jahre Zeit haben könnte...

Ich glaube jeder Mensch erträgt nur ein ganz bestimmtes Mass an Leid.. Und ich spüre einfach, dass ich kurz davor bin dieses Mass zu erreichen. Es reicht langsam. Wir warten noch dieses eine ab und wenn wir es diesmal nicht schaffen, werden wir uns anders orientieren.

Danke für dein Posting!

Beitrag von darismama 23.05.11 - 20:22 Uhr

Hallo,
danke für die tolle email!!!
Wir konnten auch nach 6 ICXYs damals nicht mehr, hatten keine Lust mehr noch mehr Hormone zu spritzen, geschweige denn vom seel. Leiden. Wir haben dann unsere Traumkinder in Dauerpflege genommen.
Jetzt stehen wir auch wieder auf der Warteliste, denn nach der Totgeburt im letzten Jahr, ist uns auch jetzt kein leibl. Kind mehr gegönnt... es will einfach nicht klappen...... und ich möchte damit auch endlich abschliessen und hoffe, dass unser 3. Traumkind auch noch vom Jugendamt bald kommt!
Ich wünsche dir alles Liebe und dass euer Traumkind auch bald zu euch kommt!
liebe Grüße Meike

Beitrag von 2tesich 23.05.11 - 21:36 Uhr

Hallo Sternenkind-Keks,
einfach danke für dein Posting! #pro
Auch wenn wir hier in diesem Forum mit 1. neg. ICSi erst ganz am Anfang stehen, aber mein Freund ist schon 48 Jahre alt und für ewige Versuche haben wir wohl nicht mehr die Zeit und auch nicht das Geld und die Kraft (sind momentan in Heilpr.Behandlung)... irgendwo muss das Leben die Oberhand behalten, wir versuchen wirklich sehr, nicht nur ein Kiwu-Paar zu sein, sondern eben ein PAAR mit Kiwu...
alles Gute für euren Weg!!
LG und Glück auf! ;-)