Zweitnamenfrage

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von redhead83 23.05.11 - 12:05 Uhr

Hi Ihr!

Für unsere Kleine hatten wir 2 Namen in der engeren Auswahl:

Kim
und
Mia

Tendenz eher zu Kim.
Jetzt hab ich aber gelesen, dass man zu Kim einen Zweitnamen braucht. :-[

Und wir mögen Zweitnamen irgendwie gar nicht...

Aber wenns nicht anders geht...

Hat jemand Tipps für einen Zweitnamen?
Oder Namensalternativen, die keinen Zweitname brauchen?
Der Name sollte aber trotzdem kurz sein.
Also höchstens 4 Buchstaben.

Vielen Dank schon mal für die Hilfe!

LG Carina + Bauchzwergin (30.ssw)

Beitrag von arelien 23.05.11 - 12:33 Uhr

hmm..Schade das er kurz sein soll..Sonst hätte ich gesagt nehmt Kimberly da wäre die kurzform ja wenigstens Kim.

Ich meine auch das man zu Kim einen zweiten eindeutigen Mädchennamen brauch da es ja ein Unisex name ist.

Ansonsten was mir jett ganz spontan einfällt:
Kim Marie
Kim Sophie

Beitrag von hoppler 23.05.11 - 12:59 Uhr

Ich würde Mia nehmen, ist eh schöner und dann könnt ihr euch den Zweitnamen sparen ;-)

Beitrag von redhead83 23.05.11 - 14:14 Uhr

Bei Mia hatten wir halt bedenken, weil es ihn anscheinend schon so oft gibt.
Obwohl ich bei mir in der Gegend keine Mia kenne.
Fand den Namen ja auch schön.
Ich heiße mit Taufpatennamen Maria. Und Mia ist ja die Kurzform.
Schon allein deswegen find ich ihn schön.

Beitrag von hoppler 23.05.11 - 14:16 Uhr

Hey,

wenn er dir so gut gefällt dann nimm ihn doch! Ich kenne nicht viel Mias und finde den Namen ganz toll #verliebt

LG,
Hoppler