Utrogest jetzt absetzen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von citykitty 23.05.11 - 12:08 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich spendiere und und habe eine Frage an euch:
Würdet ihr Utrogest jetzt absetzen?

https://www.mynfp.de/display/view/mtt5msxbgqvw/

Ich habe heute einen Clearblue Test gemacht (war schon 2x schwanger und die Tests haben immer ES+9 schon angeschlagen, der Clearblue ist eigentlich immer richtig gewesen - leider haben sie nicht gehalten, aber das hat ja mit dem Testen nix zu tun).
Habe immer einen (zu) kurzen Zyklus und nehme daher seit ES 2x1 Utrogest morgens und abends vaginal.
Wenn ich das Utrogest zu spät absetze, läuft der nächste Zyklus so weiter, als hätte ich nichts vorher genommen und das ist schlecht.
Also was meint ihr?
Ach ja, ich nutze den Clearblue Monitor und der möchte seit gestern auch die Mens, blinkt heute schon den 2. Tag "M".

Habt einen schönen Tag und DANKE für eure Antworten.

ck

Beitrag von majleen 23.05.11 - 12:17 Uhr

"Wenn ich das Utrogest zu spät absetze, läuft der nächste Zyklus so weiter, als hätte ich nichts vorher genommen und das ist schlecht."

Ich weiß nicht, was du damit meinst. Bei uns ist es so, daß man bis ES+14 Utro nimmt, dann testet und dann absetzt, wenn der Test negativ ist.