Wann hört das endlich auf.....????????

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von babysevi 23.05.11 - 12:26 Uhr

Hallo liebe Mama´s,

ich bin total müde und kaputt. Unser Junior macht es mir Nachts mit dem schlafen echt nicht leicht.
Seit er 3 Monate alt ( jetzt ist er 18 Monate alt ) ist haben wir schlechte Nächte, mal mehr mal weniger.
Er geht mittags und abends gerne ins Bett und schläft meistens sofort ein, soweit so gut, aber dann wacht er meistens nach 3-5std. auf und schreit wie am Spieß, dass gleiche auch nach dem Mittagsschlaf. Er läßt sich nur beruhigen wenn er bei uns im Bett weiter schlafen darf, nur dann kann ich nicht mehr schlafen, weil er sich so hin und her wühlt und des öfteren auch aufschreit.
Ich mache ab Oktober noch eine 2. Ausbildung und dann muss ich im Schichtdienst arbeiten, wie soll es dann mit dem schlafen werden?
Ich weiß mir keinen Rat mehr und renn total kaputt durch den Tag.
Wir sind momentan bei einer Schrei / Schlafambulanz bei Kia und mal sehen wie es dort weiter geht.
Habt ihr sonst noch ein paar tips?

Liebe Grüße Sevi#winke

Beitrag von festus14 23.05.11 - 20:56 Uhr

Hallo Sevi,

nein, leider habe ich auch keine Idee. Möchte nur mal #liebdrueck an dich verschicken.

Mich würde interessieren, was bei der Schlafambulanz passiert. Vielleicht kannst du das weitergeben? Unser Max verhält sich nachts sehr ähnlich, ist 15 Monate und ich frag mich immer: Was geht nur in dem Köpfchen vor? Warum schreit er nachts so furchtbar auf? Warum jammert und wühlt er manchmal stundenlang? #zitter

Allein schlafen mag er nur stundenweise nachts, bei uns im Bett kommt er aber auch nicht zur Ruhe. Du kennst das ja ...

Wenn ihr einen guten Rat bekommt - her damit, ich wäre so dankbar!

Alles Liebe, Alina & Max

Beitrag von strubbelsternchen 24.05.11 - 15:10 Uhr

Hallo,

so direkt einen Tipp hab ich nicht, aber ich kann dir das Buch "Schlafen statt Schreien - das liebevolle Einschlafbuch" empfehlen.
Es sind viele gute Tipps, Anregungen und Hilfen drin und man pickt sich das raus was gerade zu einem selbst und der Situation paßt. Wurde geschrieben und entwickelt von einer 4-fachen Mutter deren Jüngster ein sehr schlechter Schläfer war.;-)

Hat meiner Cousine super geholfen, das ihr Kleiner mit 14 Monaten endlich durchschlief.
Hab auch schon ein paar Kleinigkeiten daraus mitgenommen und umgesetzt.

LG#winke