Wann ganzes Gläschen gegessen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von luisef.84 23.05.11 - 12:36 Uhr

Hallo!

Also es geht darum:

Mein Zwerg (7 Monate) bekommt seit gut 8 Wochen mittags Breichen und seit 3 Wochen abends auch.

Er isst sowohl mittags als auch abends immer 100 - 110g. Mehr schafft er nicht. Er ist danach aber gut satt und zufrieden.

Wann haben eure denn ein ganzes Gläschen (190 - 200g) geschafft?


LG Luise mit Linus #verliebt

Beitrag von lilly7686 23.05.11 - 12:39 Uhr

Hallo!

Auf deine Frage habe ich keine Antwort, da meine Kleine nie Gläschen gegessen hat.
Aber dein Sohn ist satt, wenn er satt ist.
Ob er nun ein halbes Gläschen dafür braucht oder zwei ganze ist doch egal oder?

Lg

Beitrag von luisef.84 23.05.11 - 12:59 Uhr

Mach mir halt bloß ein wenig Sorgen, weil viele wo die Kinder genauso alt / jünger sind als er sagen, dass ihre Kleinen ganze Gläschen oder auch mehr essen...

Ich koche zwar auch alles selber aber ich wiege es vorher ab, weil ich schon so ne kleine Kontrolle haben möchte was er so futtert!


LG

Beitrag von moehre1512 23.05.11 - 12:46 Uhr

Hallo,

ich denke auch, dass die Menge von Kind zu Kind unterschiedlich ist. Nur weil die Gläschen 190 g enthalten ist dass nicht das Maß aller Dinge ;-)
Nino hat relativ schnel um die 200g Brei (selbstgekocht) gegessen, sowohl Mittags als auch dann bei der Abendbreieinführung.

LG

Beitrag von glitzereisi 23.05.11 - 13:42 Uhr

Hallo,

Hannah (fast 6Mon) bekommt seit dem ersten Tag nach dem 4.Monat Mittags ein Breigläschen. Bis vergangene Woche hat sie immer so ca die Hälfte verputzt. Letzte Woche am Wochenende hat sie dann zum ersten mal ein ganzes Gläschen ratzeputze leer gefuttert, das Gleiche am nächsten Tag.

Heute zum Beispiel hat sie mir alles wieder entgegengespuckt, hat ihr wohl nicht geschmeckt... :-p

Fruchtgläschen zwischendurch hat sie recht schnell komplett aufgegessen.

Bei uns ist es also ganz unterschiedlich.

Liebe Grüße Steffi

Beitrag von thalia.81 23.05.11 - 14:13 Uhr

Mein Sohn wird morgen 9 Monate alt und hat gestern zum ersten Mal ein ganzes Gläschen gegessen, also den Inhalt #mampf

Heute war es wieder nur knapp ein halbes.

Beitrag von delfinchen 23.05.11 - 15:49 Uhr

hallo,

ich weiß es gar nicht mehr genau .... also ein 120 g gläschen so mit 7 monaten. wobei es vereinzelt tage gab, an denen sie auch 190 g gegessen haben.

jetzt, mit 20 monaten, essen sie - wenn sie das, was wir am tisch essen, nicht essen wollen - zusammen ein 250g gläschen und danach noch jede etwa 75 g jogurth.

liebe grüße,
delfinchen

Beitrag von vchilde1976 23.05.11 - 19:31 Uhr

Den Mittagsbrei koche ich selber und fülle ihn in Gläschen ab, die ich von der pürierten Birne bzw. von der eisernen Mittagsbrei-Reserve übrig habe.

Etwa ein, zwei Wochen nach dem Start mit der Birne hat Simon zum ersten Mal ein ganzes Glas Birne leergefuttert. Beim Mittagsbrei stürzt er sich wie ein Geier auf das Aas auf das Essen und den Inhalt des Glases (etwa 200 g) innerhalb kürzester Zeit aufgegessen. Als ich ihm in der letzten Woche zum ersten Mal Fleisch-Gemüse-Brei (mit Pute) angeboten habe, hat er das Zeug fast schon inhaliert. Hätte ich nicht schnell genug nachgeschaufelt, hätte Simon das Zeug wohl direkt aus der Schüssel geschlabbert#rofl.