Gibt es so was? *eine mit Baby und Auto im Urlaub Beikost-Frage*

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von thalia.81 23.05.11 - 12:48 Uhr

Hallo,

sehr aussagekräftig mein Betreff #rofl

Und zwar standen wir gestern im Stau und da wir in 3 Wochen mit dem Auto in den Urlaub fahren (und da ist ein Stau ja prinzipiell immer möglich) kam mir folgende Frage:

Gibt es einen Gläschen-Erwärmer, den man mit dem Zigarettenanzünder vom Auto betreiben kann? Ich meine nichts, um eine Flasche warmzuhalten, sondern etwas womit ich ein Gläschen wirklich warm bekomme?

Alternativ, wie wärmt man im Stau ein Gläschen auf? #kratz Oder aber was isst das Kind im Notfall? Obstgläschen? #mampf

LG und einen #sonne Tag

Thalia

Beitrag von mami0411 23.05.11 - 12:51 Uhr

ja ich hab sowas :

http://www.amazon.de/Reer-3514-Turbo-Babykostw%C3%A4rmer-Ecostar/dp/B002KIZGQ8/ref=sr_1_9?ie=UTF8&qid=1306147828&sr=8-9

#winke mami0411 (die schon am 24.3.11 Mama wurde) :-)

Beitrag von thalia.81 23.05.11 - 13:11 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort #herzlich Genau so was meinte ich :-)

Beitrag von marleni 23.05.11 - 12:52 Uhr

Also, wir waren damals mit dem 8 Monate alten Baby in Italien. Und standen einmal auch in einem argen Stau auf der Autobahn. Sie hat damals ein Obstgläschen bekommen und wurde ausnahmsweise nachmittags gestillt (eigentlich nur noch morgens und abends). Und einmal im Hotel haben wir ihr ein Nudel-Gläschen kalt gefüttert, weil es dort keine Möglichkeit zum Warmmachen gab. Hat sie auch gegessen, ich denke, die Kinder sind da nicht so heikel.

LG
M.

Beitrag von emmy06 23.05.11 - 12:58 Uhr

bei uns nun schon beim zweiten kind wäre da stillen angesagt...


lg

Beitrag von thalia.81 23.05.11 - 13:09 Uhr

Tja, nur leider stillt mein Sohn z.Z. bei Tage unterwegs nicht mehr :-( Da ist alles andere spannender als Mutters Brust.

Beitrag von nudelmaus27 23.05.11 - 13:23 Uhr

Hallo!

Also ich habe beide Sachen (auch sehr aussagekräftig :-p).

1) Wir fahren auch demnächst ca. 10 Stunden und möglicherweise auch mit Stau :-[.

2) Ich hatte fürs erste Kind so einen Erwärmer für den Zigarettenanzünder. Wie gesagt hatte, denn die Dinger sind voll sinnlos, da musst du schon stundenlang vorher mit der Erwärmung anfangen.

Ich werde es so machen, dass wir ein Glas im Laufe des Vormittags irgendwo an ner Tanke richtig heiß machen lassen und es dann in Silberfolie einpacken, da ist es 2 Stunden später genau richtig warm. Und für den ganz schlimmen Staufall nehme ich ne Thermoskanne mit warmen Wasser mit, Griesbreipulver beides mischen und schwupps warme Mahlzeit. Das warme Wasser brauche ich ja eh für die Milchflasche mischen.

Viel Spaß und gute Fahrt ohne Stau,
Nudelmaus

Beitrag von dominiksmami 23.05.11 - 13:29 Uhr

Huhu,

wozu im Stau ein Gläschen aufwärmen?

Ich brat mir im Stau ja auch kein Steak...sondern esse einfach etwas kaltes!


liebe Grüße

Andrea

Beitrag von nordstern80 23.05.11 - 13:41 Uhr

#rofl

Beitrag von dominiksmami 23.05.11 - 13:53 Uhr

ja nüch? #schmoll #hicks

also bei den gaaaaaanz Kleinen verstehe ich das ja, aber die werden ohnehin gestillt oder bekommen ein Fläschchen.

Aber irgendwann ists ja auch mal gut und man ganz unbefangen und vollkommen natürlich mit dem Thema Essen umgehen.


Wenn wir mal ehrlich sind ist warmes Essen ja gar nicht wirklich notwendig, man ists halt so gewohnt und mag es deswegen.

lg

Andrea

Beitrag von suda2704 23.05.11 - 16:14 Uhr

hallo,


genau das denk ich auch. Zerbrecht euch doch nicht so den kopf!!!!ihr könnt doch das gläschen kalt servieren, es kommt ja nicht aus dem kühlschrank. dem baby ist es doch egal ob der gemüse-fleisch-brei kalt oder warm ist. ob es obstbrei oder griesbrei mal bekommt ist dem baby so ziemlich wurscht.

mann mann mann, so schwer ist es doch nicht. die leute sind früher auch klar gekommen.

sorry, ich möchte niemanden persönlich angreifen.

Beitrag von la1973 23.05.11 - 14:04 Uhr

Hallo, ich weiß ja nicht, wie lange Ihr in den Urlaub unterwegs seid aber wäre vielleicht einfach nachts fahren eine Option?

Ansonsten würde ich echt auf Obstgläschen zurückgreifen.

Wir sind letztes Jahr nach Italien gefahren. Nachts um 3.00 Uhr los, morgens um 10.00 Uhr kamen wir aber leider trotzdem in den typischen Anreisestau vor Cavallino. Lucy war da 8 Monate alt. Ich weiß nicht mehr wirklich, was sie gegessen hat, es war aber auf jeden Fall sehr improvisiert.

Dieses Mal fahren wir schon nachts um 12.00 Uhr los - mein Mann will durchfahren, dann sind wir in 6 h unten.
Aber auch dann wird improvisiert, da wir so früh noch nicht ins Quartier können.

Beitrag von watru123 23.05.11 - 14:10 Uhr

Hallo Thalia,

ja, es gibt Gläschenwärmer, die wahlweise mit 220V und mit einem Adapter an 12V im Auto betrieben werden können. Dauert mit 12 V allerdings deutlich länger (bei unserem ca. 20 Min.) bis ein Gläschen warm ist. Haben wir genau einmal ausprobiert, aber nicht im Stau, sondern nach einer Wanderung im Gebirge abseits jeder anderen Quelle warmen Essens. Im Stau würde ich ihn eher nicht verwenden, da es ja doch manchmal ein paar Meter voran geht, und dann schwappt Dir das heiße Wasser durchs Auto.

LG

Beitrag von geralundelias 23.05.11 - 14:59 Uhr

Ich würde in dem Fall auf Obstgläschen zurückgreifen oder vorher einen Milchbrei zubereiten und gut verpacken...der kann ja auch kalt gegessen werden. Da kannst du ja auch Banane oder Apfel untermischen.
Ich würd mir da echt keinen großen Stress machen und erstrecht keine zusätzlichen Kosten für so einen Aufwärmer

Beitrag von mille_pille 23.05.11 - 20:36 Uhr

Hallo,

http://www.reer.de/product_info.php/info/p366_Warmhaltebox---Edelstahl.html

den habe ich!
Zuhause schön heiß einfüllen und dann bleibt es gut3-5 Stunden warm.

Gruß