Huhu gibt es hier noch Frauen die länger als 1 Jahr Elternzeit nehmen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von graninchen 23.05.11 - 13:00 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mal ne ganz einfache Frage, ich möchte auf jedenfall 2 Jahre in Elternzeit gehen, habe aber das Gefühl ich bin irgendwie alleine damit.

Egal welchen Beitrag ich lese, viele gehen direkt wieder arbeiten, oder machen 1 Jahr.

Gibt es hier noch Mami´s die auch 2 Jahre oder länger Elternzeit wählen?


Würde mich rein aus Neugierde mal interessieren :)



Liebe Grüße
Grani mit Bauchprinz in BEL -.- #verliebt 32. SSW

Beitrag von teddyangel84 23.05.11 - 13:02 Uhr

Huhu,

ich habe auch vor 2 Jahre zu gehen, müssen das nochmal genau durchrechnen, aber es sollte eigentlich passen.

LG

Beitrag von julki 23.05.11 - 13:13 Uhr

ja gehe 3 jahre bin jetzt nach den 3 jahren aus meinem vertrag raus da sie keinen teilzeit job hatten war dann arbeitslos un dwerd jetzt 3 jahr ezuhasu ebleiben, hab ein kleinen nebenverdienst mit meiner kindersachen näherei...als ausgleich fürs kindererziehen und haushalt.

lg

Beitrag von axaline 23.05.11 - 13:02 Uhr

JAAAA !#winke#winke#winke

Ich bin seit fast sieben Jahren in Elternzeit !
Also ich gönne mir den sogenannten Erziehungsurlaub voll und ganz !

LG axaline

Beitrag von annimausibennibaer 23.05.11 - 13:03 Uhr

Hi!

Ja!!! Ich werde sogar 3 Jahre mit meinem kleinen zuhause bleiben.

Abgesehen von meinem Sa+So Minijob den ich als ausgleich behalten werde.
Richtig arbeiten werde ich erst wieder gehen, wenn mein kleines eingekigat (lustigies Wort) wird.

LG

Beitrag von aires 23.05.11 - 13:03 Uhr

hallo grani,

hier ich, werde mindestens 2jahre nehmen, evtl sogar gleich 3 das entscheidet sich in den nächsten 2 wochen ;-)

LG
aires ET-10

Beitrag von leechen1986 23.05.11 - 13:03 Uhr

also ich habe 2 jahre elternzeit beantragt, aber mit der eventuellen absicht im zweiten jahr schon ein wenig was dazu zu verdienen, weil ich das elterngeld nur im ersten jahr beziehe und wir ja im zweiten jahr trotzdem unsere rechnungen zahlen müssen.
wenn mein mann genug verdienen würde, würde ich auch drei jahre zu hause bleiben ;-)

Beitrag von daisy80 23.05.11 - 13:05 Uhr

Da mein Chef verschwindend schlecht bezahlt und mein Mann noch studiert, bleibe ich drei Jahre zuhause.

Beitrag von disasli 23.05.11 - 13:06 Uhr

Hallo!

Ich war bei meinem Sohn 3 Jahre zu Hause,aber das war mir zu lang. Jetzt werde ich erstmal 2 Jahre zu Hause bleiben und wenn ich keinen Kigaplatz für die Maus bekomme werde ich noch ein Jahr dran hängen.


lg

Beitrag von sonnenblume1509 23.05.11 - 14:20 Uhr

Hallo

Also ich bleibe auch 2 Jahre zu Hause

Beitrag von freckle3781 23.05.11 - 13:06 Uhr

Naja, das ist ja leider eher eine Frage des Geldes als eine Frage des Wollens. Ich würde schon sehr gern 2 Jahre daheim bleiben, hab auch keinerlei Bedenken, dass mir die Decke auf den Kopf fallen würde. Aber finanziell ist das eben nicht drin. Da geht nur das 1 Jahr, in dem es Elterngeld gibt, und danach muss ich wenigstens in Teilzeit wieder ran.

Aber ich freu mich für alle, die so lange bleiben können, wie Sie möchte und finde, sie sollen es in vollen Zügen genießen! ;-)

LG, freckle mit PJ (21. SSW)

Beitrag von cm2208 23.05.11 - 13:06 Uhr

Hallo :-)

Ich werde auch 2 Jahre daheim bleiben und dann mit einem Viertel- oder Halbdeputat zurück in den Job gehen.

Sonnige Grüße
Claudia mit #baby Paul Luis inside

Beitrag von littlecreek 23.05.11 - 13:10 Uhr

Hallo Grani,

also, ich bleib definitiv bis zum Ende der Grundschulzeit zu Hause.:-)

LG, Littlecreek

Beitrag von fantimenta 23.05.11 - 13:53 Uhr

???

das sind ca 10 jahre Oo

das ist krass...

Beitrag von muttiator 23.05.11 - 13:18 Uhr

2 Jahre werden es bei mir definitiv werden ob ich das Elterngeld dann splitten lasse oder mir ganz auszahlen lasse und dann das Landeserziehungsgeld (wohne in Bayern) zahlen lasse weiß ich noch nicht.

Beitrag von keks-mutti 23.05.11 - 13:21 Uhr

Meine erste Elternzeit ist vor ein paar Wochen geendet. Hatte erst 2 Jahre beantragt und dann doch noch das 3. Jahr beantrag und genommen. Jetzt gehe ich wieder 9 Stunden die Woche arbeiten.

Beitrag von tobiinlove 23.05.11 - 13:24 Uhr

huhu,

also ich musste nun 10 Jahre auf mein Wunschkind warten, da werde ich auf jeden Fall die 3 Jahre für mein Kind nutzen :-)

Beitrag von kacsili 23.05.11 - 13:25 Uhr

Hallo, meine Tochter ist nun 3 und ich war die ganze Zeit daheim.
Werde das beim jetzigen Kind auch so handhaben.
Ich habe die Zeit total genossen und auch fürs Kind war es super.
Ich hatte allerdings auch keine feste Anstellung davor oder musste gleich zurück in den Beruf, um den Anschluß nicht zu verlieren.
Wer es sich erlauben kann, sollte es unbedingt tun. Die Zeit mit deinem Kind nimmt dir keiner mehr und die ist soooooooo wertvoll.

LG, kacsili

Beitrag von erbse2011 23.05.11 - 13:25 Uhr

bin auch am überlegen ob ich 2 jahre geh oder nur ein jahr. aber da sind wir beide uns noch nicht einig :D

Beitrag von emeliza 23.05.11 - 13:29 Uhr

Hallo,

ich bin zu hause, seit meine Große vor gut 5 Jahren geboren wurde. Dazwischen kam noch mein Sohn zur Welt.

Wenn Nr, 3 im Okober da sein wird, fange ich evtl. an ein wenig für meinen Mann von zu hause aus zu arbeiten, allerdings in geringem Umfang und mit einer Tätigkeit, die auch mit Baby geht.

Allerdings mache ich seit einem halben Jahr einen ehrenamtlichen Job 1-2 mal in der Woche, auch das werde ich wohl mit Baby weitermachen. Das brauch ich einfach für mich und es macht mir viel Spaß. Das schöne ist, dass ich, zumindest die erste Zeit, das Baby mit dort hin nehmen kann, dass ist schon besprochen. Danach kann Schwiegermama für ein paar Std. die Woche übernehmen.

Ich habe übrigens auch oft den Eindruck, dass man komisch angesehen wird, wenn man mit den Kids zuhause bleibt und nicht wieder arbeiten geht. Das finde ich schade. Wir haben uns den Nachwuchs gut überlegt und waren uns von Anfang an einig, dass ich zu hause bleibe.

LG Sandra

Beitrag von angel2110 23.05.11 - 13:29 Uhr

Hallo.

Bei mir ist es zwar fast schon wieder vorbei #schmoll aber ich antworte trotzdem :-p
Ich hatte vor zwei Jahre zu nehmen.
Leider ist es jetzt so, dass es finanziell inzwischen echt eng ist.
Deshalb gehe ich ab September (zwei Jahren wären im November rum) Teilzeit arbeiten.
Ich wäre gerne länger zu Hause geblieben, aber "ohne Moos nix los"

LG angel

Beitrag von schneckli83 23.05.11 - 13:34 Uhr

HUHU,

ich habe auch das Glück, dass ich 3 Jahre Elternzeit nehmen kann!

Und wir wollen ein 2.Kind; d.h. noch länger zu Hause; wenn es dann auch alles so klappt! :-p

Deswegen haben wir gewartet bis mein Freund mit Allem (beruflich) fertig war und ich "lange" zu Hause bleiben kann!

Also, du bist nicht alleine! :-D

LG schneckli
25 SSW

Beitrag von hexe12-17 23.05.11 - 13:34 Uhr

Hi

bist nicht alleine. Wird zwar recht knapp werden, aber irgendwie bekommen wir das hin. 2 Jahre werden es auf alle Fälle werden, weil ich von meiner Arbeitsstelle 58km weit weg wohne rechnet es sich nicht halbtags zu arbeiten.

LG Hexe 12-17 mit kleinem Teufelchen 25 SSW

Beitrag von ida-calotta 23.05.11 - 13:36 Uhr

Hallo!

Bei meiner Großen habe ich nach 6 Monaten volle Elternzeit wieder Stundenweise angefangen zu arbeiten. Diesmal werde ich etwas über 2 Jahre Zuhause bleiben, da es sich finanziell nicht lohnt nach einem Jahr wieder arbeiten zu gehen. Dann müssten wir einen Kindergarten- und einen Krippenplatz finanzieren, zzgl. Spritgeld (Pendel zur Arbeit), Essensgeld für die Kinder usw., da bleibt nix mehr von meinem Teilzeitgehalt und zudem wäre ich ständig unter Zeitdruck pünktlich auf der Arbeit loszukommen usw.
Somit warten wir die Einschulung und die Eingewöhnung in der Krippe nach dem 2. Geburtstag ab und dann werde ich wieder anfangen zu arbeiten und hoffe dann eine arbeit in Wohnortnähe zu haben.

LG Ida

Beitrag von kruemel2701 23.05.11 - 13:45 Uhr

Huhu

also ich werde auch 2 Jahre beantragen, evtl. ein 3. dranhängen wenn es finanziell geht. Aber ich möchte daheim bei meinem Wunsch(wunder)kind bleiben und die Zeit voll genießen. Bei mir kommt auch dazu, dass ich keine Verwandschaft in der Nähe habe, die mal ein par Stunden auf den Wurm aufpassen könnte.

Liebe Grüße
kruemel2701, die sich wahnsinnig auf die Zeit mit ihrem Wurm freut...#verliebt