Steuerfachgehilfin da? ist diese Formel richtig zum ausrechnen der

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von lady31 23.05.11 - 13:04 Uhr

Arbeitsstunden?

mir hatte unsere Dame von unserem Steuerbüro folgende Formel erklärt:
Stundenlohn x 4,33 (es sind ja mal 4 u. dann wieder 5 Wochen) x die Stunden wo man arbeitet = Bruttolohn....

leider ist die Dame in den Mutterschutz gegangen und jetzt haben wir eine vor uns die irgendwie total planlos ist.... hat sich nicht vorhin zu mir gesagt bei mir kann sie nich t4,33 rechnen sondern nur x 4 weil ich ja im Juni nur 4 Wochen habe (ich arbeite nur Freitags) und im Juli auch weil dann ja mein Mu-Schu beginnt.... das ist doch völliger Quatsch oder?
diese Formel ist doch immer gleich oder versteh ich da was falsch...
das seltsame ist als ich gesagt habe das eben ihre Vorgängerin das so gesagt hat, sie auf einmal gesagt hat...gut dann machen wirs halt so....

mir gehts nur darum ob das auch wirklich jetzt so stimmt weil das bei mir schon wichtig ist das ich etwas über 400 Euro komme zwecks Krankenversicherung.

wäre super wenn mir jemand was dazu sagen könnte.

danke

lg

Beitrag von madlen2252 24.05.11 - 06:37 Uhr

Hallo,

Du kannst auch mit 13 Wochen auf 3 Monate rechnen. Das passt auch! So hab ich das mal gelernt.

Grüße