Akne/Entzündungen

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von adlina 23.05.11 - 13:19 Uhr

Hallo ihr Lieben,

also zu meiner Geschichte:

Als Teenie bis zur Schwangerschaft hatte ich nie große Hautprobleme, mal zur Periode ein paar Pickelchen oder Mitesser, sonst nichts.

In meiner SS mit meiner Tochter habe eine extreme Akne bekommen. Es waren schon keine Pickel mehr, ich hatte an der Schläfe entlang bis zum Kinn runter entzündete Stellen, gegen die man nicht viel machen konnte. Meine Hautärztin meinte, dass es einige wenige Frauen gibt, die auf diese Hormonumstellung so reagieren.

Als die Maus auf der Welt war, wurde es etwas besser in der Stillzeit. Seitdem auch das vorbei ist, hatte ich etwas mehr Ruhe.

Jetzt hatte ich seit Juli 2010 zwei Fehlgeburten, seit dem dreht meine Haut wieder durch. Im Januar hatte ich die zweite FG, bis heute habe ich immernoch Probleme.

Von der Periode bis zum Eisprung habe ich wieder richtig dicke Pickel. Also knapp 2 Wochen, in denen ich auf den Wangen und an den Schläfen richtig schlimm aussehe.

Kennt jemand das oder hat ähnliche Erfahrungen??

Nehme zur Zeit nicht die Pille, vielleicht kann die Einnahme das wieder richten??

Liebe Grüße...

Beitrag von gaeltarra 23.05.11 - 13:48 Uhr

Hi,

da deine Pickel nach deiner Beschreibung durch Hormone ausgelöst werden, müsste man sie mit entsprechender Pille evtl. wieder eindämmen können. Ist jetzt meine Laienmeinung, aber irgendwie wäre es schon schlüssig.

Ansprechpartner wären Frauenarzt oder auch Hautarzt (falls was anderes dahintersteckt), würde ich mal sagen.

VG
Gael

Beitrag von madmat 23.05.11 - 18:50 Uhr

Hallo,

ich habe das gleiche Problem.

Letzte Woche war ich beim Hautarzt, da nichts dagegen half.

Er verschrieb mir ein Antibiotikum zum Einnehmen und eines zum Auftragen auf die betroffene Haut.
Gegen diese Pickel hilft auch,... leider bereitet es aber ein anderes Problem: Pilz...

Ich muss in 5 Wochen wieder zur Kontrolle.

LG

Beitrag von fjfjf 23.05.11 - 22:28 Uhr

Hallöchen,

generell ist es wichtig mit einem Reinigungsgel, Milch oder Schaum morgens und abends seine Haut richtig zu reinigen, anschließend mit einem Gesichtswasser das Gesicht zu klären und mit einer Gesichtscreme das Gesicht zu befeuchten.
1x mal die Woche sollte ein Peeling gemacht werden und Masken nach Bedarf auch gerne öfter.
Dies gilt aber nicht nur für unreine Haut, so erhalte ich lang eine schöne Haut.
Allerdings ist es bei dir Hormonbedingt, da hilft natürlich auch schon ein stück weit die tägliche Pflege, ich würde aber trotdem mit dem Frauenarzt darüber sprechen.
Wenn man anfängt sich morgens und abends richtig zu pflegen, kann die ersten 2-3 Wochen eine verschlechterung auftretten, aber nur weil die Haut anfängt zu arbeiten. Auf lange Sicht gesehen wird die Haut sauberer, frei von Unreinheiten und natürlich viel gepflegter.

LG
Isabel

Beitrag von adlina 24.05.11 - 11:08 Uhr

Erstmal danke für deine Tips.

Seit ich die Probleme habe, war ich bei einer Kosmetikerin, die mir wirklich gute Produkte nahegelegt hat. Seitdem bin ich da recht fleißig. Möchte gar nicht wissen, wie ich ohne die Cremes etc. aussehen würde... :-[

Ich habe für Anfang Juli einen Termin, mal schauen...

Viele Grüße...

Beitrag von minimoeller 24.05.11 - 13:46 Uhr

Mir geht es ähnlich.

Als Jugendliche hatte ich immer eine reine und unkomplizierte Haut.

Jetzt (ich bin 38) fängt mein Körper an, sich langsam auf die Wechseljahre vorzubereiten (lt. meiner Gyn.) und das äußert sich bei mir auch durch Akne. Bei mir ist allerdings nur das Kinn betroffen. Trotzdem ist es ehr lästig und natürlich auch unschön.

Schuld sind die Hormonumstellungen. Wenn dann irgentwann tatsächlich die Menopause eintritt, werde ich wohl Ruhe haben.

Du kannst Leider nicht viel machen, außer mal mit dem Gyn zu sprechen und die eine Hautpille verschreiben lassen. Bei mir hat sie zwar nichts gebracht aber ein Versuch wäre es doch wert.

Viel Glück.