zieht bsich ständig aus

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sweetywinni 23.05.11 - 13:35 Uhr

nach langer zeit brauche ich mal wieder eure hilfe.

meine tochter ist jetzt 2 jahre und ich drehe bald durch
kaum das ich mich umdrehe ist diese kleine zicke ausgezogen steht entweder unter der dusche manchmal setzt sie sich auch aufs wc und lässt sich von mir papier geben putzt ihren po obwohl sie auf wc ihr geschäft noch nicht macht das ganze macht sie so internsiv seit 2 wochen
bisher habe ich sie immer machen lassen und dann wieder angezogen aber langsam wird es so nervig du hast alles fertig willst los zum arzt oder sonst einen termin und sie steht nackt da auch wenn ich sie ins bett bringe dauert es keine 2 min und sie steht komplett nackt im bett
wie kann ich ihr das abgewöhnen
lg winni

Beitrag von miss-fine 23.05.11 - 13:40 Uhr

Hallo,

na da bin ich ja mal auf die Antworten gespannt.....meine zieht sich nämlich auch ständig aus:-(
Die findet das total lustig nackig rum zu laufen.

Beitrag von aggie69 23.05.11 - 13:43 Uhr

Warum sie das macht? - Weil sie es kann!

Irgendwie klingt es nach Langeweile. Hast Du schon mal versucht ihr andere Aufgaben zu geben? Dann wird sie vielleicht vom ausziehen abgelenkt.

Wenn ich meinen Sohn einfach ins Bett legen würde, würde er sich auch ausziehen - weil es warm ist und er es liebt, nackig zu sein. Also bekommt er nur Windel und Body an. Schläft in meinen Armen ein und wenn er eingeschlafen ist, wird er in seinen Schlafsack gesteckt (den er nicht allein auf bekommt) und dann erst in sein Bett gelegt.
Bei Dir wird das nicht so einfach sein - mit so vielen Kindern kannst du nicht jedes im Arm hälten, bis es schläft.

Beitrag von sweetywinni 23.05.11 - 13:48 Uhr

sie geht halt ins bett wenn sie müde ist(man merkt es wenn sie plötzlich nur noch rumzickt ) bekommt ihr lied vorgesungen ihre spieluhr an und dann geh ich raus unbd schaue halt öfters nach ihr
das ihr langweilig ist glaube ich nicht hat eigentlich viel um die ohren gut ich kann mich nicht immer mit ihr zum spielen hinsetzen aber nehme mir viel zeit für sie

Beitrag von germany 23.05.11 - 15:04 Uhr

Hallo,

lass sie! Kinder machen eben solche Phasen durch. Andere spielen mit ihrem Kot, da ist das ausziehen das kleinere Übel;-)

Mein Sohn hat das auch gemacht und ich hab ihn machen lassen. Das hört auch wieder auf. Umso mehr du dich aufregst und verbietest, umso mehr macht sie es.

Abends geht dann eben nur das der Schlafsack falsch rum angezogen wird und so festgemacht wird hinten, dass sie ihn nicht auf bekommt.

Wenn ihr zum Arzt müsst oder weg, dann zieh sie an kurz bevor ihr fahrt und lass sie nicht aus den Augen.

Oder versuch es übers belohnen. Sag ihr, dass wenn sie angezogen bleibt, sie dann gleich ein Gummibärchen, einen Keks oder was auch immer bekommt.


Bei uns hat die Phase auch so 2-3 Wochen gedauert und dann wars wieder gut.



lG germany