Stundenlohn bei Haushaltshilfe?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von anatra 23.05.11 - 14:05 Uhr

Hallo

Ich möchte jemanden einstellen der mich einmal die woche unterstützt und zwar für ca 2 std.
was ist der übliche stunden lohn heute?

lg nicole

Beitrag von montana82 23.05.11 - 14:06 Uhr

Hallo,

8-10,00 EUR Std., eher 10, weil es nur 2 Stunden sind.

LG

Beitrag von sonne990 23.05.11 - 14:17 Uhr

Ich finde alles unter 10 ist Ausbeutung. Ist aber sicherlich regional unterschiedlich. Wir leben im Süd-Westen.

Beitrag von sarahg0709 23.05.11 - 14:20 Uhr

Hallo,

12-15 €/Stunde.


LG

Beitrag von nobility 23.05.11 - 15:49 Uhr

Wenn schon jede Hinterhof Autowerkstatt sich so nenen darf und dreist 40-45 Euro die Stunde für oftmals schlampige Arbeit verlangt dann sind 15,00 € je Std für ne Haushaltshilfe allemal angemessen.

Beitrag von harveypet 23.05.11 - 16:32 Uhr

2 Stunden die Woche da mußt du mindestens 15€ zahlen. Unsere Perle kommt 2 mal die Woche je 4 Stunden und bekommt 401 € im Monat.

Beitrag von nobility 23.05.11 - 17:10 Uhr

Wenn deine "Perle" 2x die Woche zu je 4 Std kommt sind das pro Woche insgesamt 8 Std. Das sind im Monat bei rund 4,5 Wochen x 8 Std = 36 Std.
36 Std x 15,00 € = 540,00 Euro. Du aber zahlst nach deinen Angaben lediglich 401,00 Euro im Monat. Wieso ?

Beitrag von harveypet 23.05.11 - 17:15 Uhr

logischerweise zahle ich keine 15€ weil ich sie ja mehr als 8 Stunden im Monat beschäftige

Beitrag von nobility 23.05.11 - 17:41 Uhr

Na du bist ja vielleicht ne Nummer. Weil du sie mehr arbeiten läßt bezahlst du weniger ? Sklavenhalterin !!

Da verdient die Arme gerade mal statt 15,00 Euro wie du hier Großmäulig angibst ledigliche 11, 10 € die Stunde. Schämst du dich nicht hier so rum zu lügen ?

Beitrag von harveypet 23.05.11 - 17:46 Uhr

für 2 Stunden finde ich 15 angemessen für 32 auf 4 Wochen nicht da ich ja auch 14 mal im Jahr zahle bei 30 Tagen Urlaub

übrigens wenn du kein Chirurg für Geschlechtsumwandlungen bist muß ich mir SklavenhalterIN verbitten!!

Beitrag von nobility 23.05.11 - 17:56 Uhr

Slavenhalter/Sklavenhalterin, das macht in der Bedeutung keinen Unterschied.

Du sagst du zahlst monatlich. Das Jahr hat 12 Monate. Du sagst, du zahlst 14 x im Monat. Was also zahlst du die übrigen 2 x ?

Du bezahlst 30 Tage Urlaub im Jahr? Wird hier die 7 Tage Woche, oder werden nur die Arbeitstage oder nur die Werktage von dir berechnet oder wird die "Perle" einfach nur 30 Tage im Jahr unbezahlt von der Arbeit befreit ?

Beitrag von harveypet 23.05.11 - 18:03 Uhr

man kann auch nicht verstehen wollen

Ich zahle monatlich also 12 mal im Jahr zum 01. eines Monats dazu jeweils ein Monatsgehalt am 01. Juli und am 01.Dezember. Die 30 Tage sind bezahlter Urlaub wie es im Gesetz steht also 30 Arbeitstage bezahlt frei

Beitrag von lisasimpson 23.05.11 - 20:45 Uhr

du gibst deiner putzfrau urlaubs- und weihnachtsgeld?
du bist ja süß.

lisasimpson

Beitrag von harveypet 24.05.11 - 08:04 Uhr

ich weiß was sie uns seit Jahren wert ist und kann in jeder Lage auf sie zurückgreifen!! Außerdem drückt das meine Steuerlast!"!

Beitrag von lisasimpson 24.05.11 - 09:02 Uhr

du gibst bewerbungstrainings-/wiedereingliederungskurse, wenn ich das richtig gelesen habe?
hat man da so´ne große Steuerlast zu schultern?

lisasimpson

Beitrag von harveypet 24.05.11 - 09:54 Uhr

die gebe ich zu 60%, 40% meiner Arbeit absolviere ich in der Schweiz bei Managementschulungen, außerdem besitze ich noch 2 Mehrfamilienhäuser. da kommt einiges an Steuern zusammen.

Beitrag von fred_kotelett 24.05.11 - 10:43 Uhr

Ach Schulungen und Reviews in der Schweiz habe ich zu meiner Freelancerzeit auch geliebt....

Beitrag von harveypet 24.05.11 - 10:59 Uhr

ich warte noch auf ein Offers um ganz in die Schweiz zu wechseln

Beitrag von fred_kotelett 24.05.11 - 11:05 Uhr

Sieht doch momentan recht gut aus, man wird doch von den Hedhuntern regelrecht verfolgt.

Naja, ich bin momentan eigentlch ganz zufrieden in meinem Job. Wobei die Offerten momentan schon sehr gut sind.

Beitrag von nebula 23.05.11 - 19:05 Uhr

Ich bin ungelernt Arbeite 3 Std die Woche für 100€/Monat.

(Bayern)

Beitrag von lisasimpson 23.05.11 - 20:48 Uhr

ich denke das ist regional sehr unterschiedliche
und auch abhängig davon wen du engagierst und wie der jeweilige anfahrtsweg ist.

Ich hatte schon studentinnen für 10€ pro stunde (bei 4 stunden- ein vormittag pro woche) und zahle im moment an eine Gebäudereinigungsfirma 15€ pro stunde- allerdings eben nur die stunden die ich buche und habe auch sonst keine weiteren kosten

lisasimpson

Beitrag von kochweiss 23.05.11 - 23:23 Uhr

Je nachdem wie gründlich sie ihre Aufgaben erledigt - 10 bis 12 Euro pro Stunde würde ich bezahlen. Auch das sehe ich als ein bisschen zu hoch angesetzt, wenn man überlegt, dass die meisten Werkstudenten auch im 7. Semester ca. 10 Euro pro Stunde verdienen...

Beitrag von flugtier 25.05.11 - 23:57 Uhr

Wir zahlen €10/Stunde + Fahrtgeld monatlich
gestartet sind wir mit €9,50 in der "kennenlernphase" und haben dann mit Zufriedenheit aufgestockt.

#winke