kurzzeitig traurig, mein mann und seine arbeit :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von kerstin0409 23.05.11 - 14:14 Uhr

ach Mädels, muss nur mal kurz alles loswerden, eigentlich eh keine tragödie, aber die hormone halt grad #hicks

hab eh nur alle 6-7 wochen arzttermin und die werden meistens auf den späten nachmittag gelegt, dass mein schatz auch mitgehen kann. heut ist es wieder soweit und er hat gerade angerufen, dass er von der arbeit nicht früher weg kann :-(

versteh ich eigentlich nicht, denn er arbeitet in einem familienbetrieb, chef und chefin sind onkel und tante von ihm und haben selbst zwei kinder.
da frag ich mich, ist das denn zu viel verlangt, alle 6 wochen einmal ne stunde früher zu gehen :-[ ?

ich bin ab nächster woche in urlaub/mutterschutz und unser letzter gemeinsamer urlaub war letzten august und weihnachten ein paar tage. jetzt hat mein mann sich auch zwei wochen im juni urlaub genommen und jetzt sagt der chef, dass das nicht geht, weil so viel arbeit ist #schmoll bin grad einfach nur traurig darüber.

so, danke fürs lesen.

lg kerstin
mit laura im bauchi übermorgen 28.ssw #verliebt

Beitrag von jinebine 23.05.11 - 14:20 Uhr

Huhu,

lass dich mal #liebdrueck. Kann dich sehr gut verstehen. Und wieso er da nicht mal eher gehen kann,find ich auch bissl doof. :-(

Aber machen kannst du da leider nix. Und war der Urlaub schon genehmigt? Ich glaube nämlich,dass der Chef den Urlaub da nicht einfach zurück nehmen kann,nur aus gaaaaanz wichtigen gründen.

LG Janine und ebenfalls Laura im bauch 31 ssw#verliebt

Beitrag von kerstin0409 23.05.11 - 14:21 Uhr

Mhm, also mit Genehmigungen von Urlauben weiß ich nix, aber eingetragen war er auf jeden Fall schon im Urlaubsplaner.

Versteh das eben auch nicht, warum man da nicht mal bisschen früher gehen kann, wie gesagt, ist ja nicht jede woche.

naja, danke für deine antwort #winke

Beitrag von feroza 23.05.11 - 14:24 Uhr

ähnliches kenne ich, nur das mein Mann sein eigeneer Chef ist, (Firma von Opa übernommen) aber sein Vater meckert auch rum, wenn mal was wichtiges bei uns ansteht.

Letztens habe ich mir Vatter mal zur Brust genommen, und ihn richtig zusammengestaucht, das war nötig.
ABER: Vater ist gar nicht unbedingt immer der Bösewicht gewesen, sondern hat mein Mann sich einfach immer nicht richtig ausgek*** und gesagt was los ist, sondern nur mal nebenbei erwähnt, ob er an dem-und-dem-Tag mal frei haben kann... #aerger

MÄNNER!!

Beitrag von kerstin0409 23.05.11 - 14:25 Uhr

Mhm, an das hab ich auch schon gedacht, mein Mann ist das auch manchmal eher schüchtern und zurückhaltend und sagt nicht was sache ist #aerger

Beitrag von feroza 23.05.11 - 14:41 Uhr

siehste, das wird es sein, ist bei meinem Männe nicht anders.

Beispiel:
Letztes WE sind wir zu meiner Familie gefahren (800kmen das war seit Monaten geplant, da meine Oma 80sten hatte.
Dazu mussten wir aber Freitag früh schon los, und ich habe immer wieder gefragt, ob er Opa bescheid gegeben hätte. "jaaa... (genervt) Hab ich aufgeschrieben"

Tja... Montag davor war ich in der Firma und wir sprachen davon, und Opa sagte: "was?? weiß ich nix von, das er Freitag nicht da ist. Wir haben Saison und schon Kunden eingeplant" Na tolle Wurst!

Hab mich total aufgeregt, gefahren sind wir aber dann doch Freitag früh.

#augen

Beitrag von juice87 23.05.11 - 14:31 Uhr

kenne ich.wir haben es endlich mal geschafft in der 26 ssw das mein mann mit konnte,es ging gerade so noch,aber wir waren froh das es mal hingehauen hatte.beim nächsten mal wird schon CTG geschrieben und bis ich da aus der praxis bin dauert es ja auch.traurig das onkel und tante nicht mal nachsicht haben..lg franzi mit finja und mäuschen 29ssw

Beitrag von marjatta 23.05.11 - 15:44 Uhr

Schau, mein Partner ist meist im Ausland beruflich unterwegs. Er ist kaum da. Wir haben einen zweijährigen Sohn. Er kommt alle 4-6 Wochen für 2-3 Wochen nach Hause. Er ist selbständig.... kann also seine Arbeit nicht wirklich aussetzen lassen.

In einem Familienbetrieb ist das meist ähnlich. Da kann man sich keine echten Pausen nach Wunsch leisten... geht alles eher kurzfristig. So auch bei uns.

Ich bin mit Frühgeburtsrisiko alleine zuhause. Im Moment sieht es noch gut aus. Mein Ziel ist 34+0 wenigstens zu erreichen.... genau an dem Tag geht er wieder weg und kommt rechnerisch erst bei 38+5 zurück..... Die Wahrscheinlichkeit, dass unser zweites während seiner Abwesenheit zur Welt kommt ist relativ hoch.

Was soll ich da sagen? Er war bei keiner Vu dabei. Weder beim Großen noch jetzt bei Nr.2 .... Ich finde das echt ein Luxusproblem. Sorry, aber die meisten Frauen haben heute doch ganz andere Voraussetzungen, die meisten haben täglich ihren Partner zuhause, werden unterstützt. Wir leben nicht mehr im kriegsgebeutelten Europa... mit Seuchen und was nicht alles und ihr regt euch darüber auf, wenn der Partner mal nicht mit zur VU kommt #kratz..... Sorry, kein Verständnis von mir.

Gruß
marjatta mit Sohn 2J, und #ei, 33.SSW