Schneidet Freund ins Ohr :-(

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sonne990 23.05.11 - 14:28 Uhr

Mein Kleiner hat heute seinen KiGa-Freund ins Ohr geschnitten (nicht ins Läppchen sondern im Eifer des Gefechts in die Muschel). Sie haben wohl beide rumgealbert bis mein Sohn aus heiterem Himmel "zwick" gemacht hat (er sagt der andere wollte gerade sein Kunstwerk zerstören), die Erzieherin saß direkt daneben und war auch sehr erschrocken. Er musste dann wohl zur Strafe erstmal allein auf einem Stuhl sitzen und durfte nicht mehr mitspielen und hat sich dann natürlich beim Freund entschuldigt.

Es ist wohl keine schlimme Verletzung, aber geblutet hatte es. Ich seh die Mutter leider nie, da sie zu ganz anderen Uhrzeiten bringt und holt (ich kann zu ihren Uhrzeiten nicht, da ich auf der Arbeit bin). Meint ihr ich sollte mit ihr sprechen? Mir tut das so leid und ich habe selbstverständlich auch nochmal mit meinem Sohn gesprochen, dass das nicht geht, EGAL was der andere gerade tun wollte.
Es ist eine so blöde Situation weil wir das andere Kind demnächst zu uns einladen wollten zum Spielen, aber ich kann mir denken, dass die Mutter darauf gerade keine Lust hat, wenn sie befürchten muss, dass unser kleiner Rabauke gleich wieder mit der Schere kommt ....
Oder soll ich gar nichts mehr sagen?

Beitrag von juniorette 23.05.11 - 14:36 Uhr

Sag der Mutter des anderen Kindes einfach, dass du alle Scheren wegsperren wirst.
Eine bessere Möglichkeit, dich zeitgleich zur Spielverabredung-Einladung zu entschuldigen, hast du doch nicht :-)

LG,
J.

Beitrag von abo55 23.05.11 - 14:39 Uhr

Hallo,

leg ihr doch einen Zettel mit einer kurzen Entschuldigung und einem Termin zum Spielen ins Fach. Es sind Kinder, ich denke, man sollte es nicht überbewerten. Klar, tut es mir als Mama weh, wenn mein Kind "verletzt" wird, genauso fühle ich mich schlecht, wenn mein Kind andere "verletzt", aber ändern kann man es nicht;-)

Grüße Abo55

Beitrag von fbl772 23.05.11 - 14:50 Uhr

Liebe Mama,

ist finde es total unnötig. Dein Sohn war in der Kita. In der Kita hatten die Erzieherinnen die Aufsicht. Wofür solltest du dich jetzt entschuldigen müssen?
Wir Eltern werden auch immer schlimmer ....

Lass deinen Sohn ihn zum Spielen einladen und je nach "Reaktion" kannst du ja dann entweder telefonieren (falls er nicht kommen darf) oder beim Abgeben nochmal drauf zu sprechen kommen. Aber ich kann mir um alles in der Welt nicht vorstellen, dass sie eine Entschuldigung von dir erwartet !

LG
B

Beitrag von abo55 23.05.11 - 14:54 Uhr

Hallo,

grds. gebe ich dir ja recht, wenn ich mich für jedes Schlagen, Treten, Zwicken meiner Kinder entschuldigen würde, hätte ich viel zu tun;-)
Aber, es ist doch eine - wie soll ich sagen - etwas andere Verletzung/Situation, so dass ich verstehen kann, dass man sich da für sein Kind "entschuldigen" möchte.
Die Mutter erwartet sicher keine Entschuldigung, das denke ich auch, würde sich bestimmt aber trotzdem freuen, weil es zeigt, dass man dieses Verhalten - egal ob man dabei war oder nicht - auf keinen Fall toleriert.

Grüße Abo55

Beitrag von fbl772 23.05.11 - 15:11 Uhr

Hallo Abo

man weiß ja nicht, wie die Eltern der anderen Kinder sind und was sie grundsätzlich erwarten - somit kann es zumindest nicht "schaden" ... :-)

VG
B

Beitrag von shakira0619 23.05.11 - 15:16 Uhr

Hi!

Mein Sohn hat mal ein anderes Kind so geschubst, daß es gegen etwas spitzes gefallen ist und zum Arzt musste.

Ich habe am nächsten Tag die Mutter angerufen und sie gefragt, wie es ihrem Sohn geht.

Sie hat sich sehr gefreut, daß ich gefragt habe und die Kinder spielen nach wie vor gerne zusammen.

Liebe Grüße, Shakira0619

Beitrag von die.kleine.hexe 23.05.11 - 15:46 Uhr

hallo,

die kids nicht mehr miteinander spielen lassen wäre albern !

ich würde evtl. eine kleinigkeit für den jungen kaufen (pixibuch oder matchboxauto) oder vielleicht hat dein sohn lust ihm etwas zu basteln/malen.
wie verabreden sich die jungs, wenn ihr euch nie seht ?

lg,hexe

Beitrag von rotten 23.05.11 - 18:40 Uhr

Hi!

Hast du dem Kind ins Ohr geschnitten oder dein Sohn? Würdest Du dich für etwas entschuldigen was deine Schwester oder dein Mann getan hat?
Da hast du die Antwort.

Ich finde diese "Entschuldigerei" für Dinge die nicht in der eigenen Verantwortung liegen schon immer irritierend.
Ich finde es reicht wenn du auf dein Kind einwirkst solche Dinge in Zukunft zu lassen und sich zu entschuldigen. Dadurch lernt er Verantwortung zu übernehmen. Durch sinnloses Entschuldigen der Mutter (die gar nicht dabei war) lernt kein Mensch was.

Gruß, rotten

Beitrag von sonne990 23.05.11 - 21:01 Uhr

Danke für eure Anworten. Hat micht beruhigt :-).