Wie heisst denn dieses Spiel?? (ein spiel im Schulalter für Draussen)

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von jacky1983 23.05.11 - 15:46 Uhr

Hallo.

Ich hab schon alle in meinem Umfeld gefragt, alle wissen, welches Spiel icxh meine aber niemand hat einen Namen dafür.... #aerger

Ich erkläre mal:

Vier Spieler (oder mehr??) spielen das Spiel.
Es wird ein Kreis in den Sand gemalt und dann wird er in vier (oder eben mehr) Länder aufgeteilt.
Ein Spieler fängt an, wirft einen Stock auf ein ausgesuchtes Land und alle rennen weg.... #kratz

Und soviele Schritte, wie der Spieler des getroffenen Landes weg ist, soviele Schritte werden von seinem Land geklaut.

Das ist alles, was ich weiß... Obs nun so in der Reihenfolge richtig ist, weiß ich nicht. Aber so ungefähr geht das.

Wer hat nun einen Namen für mich??
(Ich schlage mir bestimmt gegen die STirn und sage: ''klaaar'' :-D)

lg und schönen Dank.

Beitrag von daviecooper 23.05.11 - 15:54 Uhr

Hallo!

Als ich Kind war, hieß das "Länderklau". Glaube ich#schein

LG

daviecooper

Beitrag von purpur100 23.05.11 - 16:08 Uhr

gefunden im www:
"..Länderklau: Es wird mit Kreide ein großer Kreis (mindestens 3 Meter Durchmesser, kommt aber auch auf die Spieleranzahl an) auf die Strasse gemalt, der in soviele gleichgrosse Tortenstück-Felder geteilt wird, wie Kinder mitmachen. Nun muss einer anfangen, jemandem den Krieg erklären und dann versuchen ein Stöckchen in dessen Feld zu werfen. Der Angegriffene muss versuchen diesen mit den Füssen abzuwehren. Schafft er es, ist er der Nächste, der den Krieg erklären darf, schafft er es aber nicht, bekommt der Sieger ein Stück Land von ihm, und zwar so gross, das das Stöckchen als ein Punkt zu einer Geraden genommen wird, die zwei Außenlinien seines Landes berührt; das kleinere Stück gehört dem Sieger. Je kleiner das Land wird, desto leichter ist es natürlich zu verteidigen. Kann der Besitzer aber nicht mehr darin stehen, ist das Spiel für ihn beendet..."

Beitrag von michi0512 24.05.11 - 08:24 Uhr

Bei uns hieß es Ländermausen. Das spielen wir momentan ganz oft mit unserem Sohnemann :-)

Macht richtig Spaß mal wieder die alten Kinderspiele rauszusuchen :-)