über Nacht Adoptivmutter geworden und jetzt Fragen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von pedas 23.05.11 - 15:49 Uhr

Ich brauche eure Hilfe und zwar:

würdet ihr für den Beginn einen Holzlaufstall oder einen weichen aus Stoff empfehlen (wir haben auch einen Hund der noch sehr jung ist - eventuell auch stürmisch sein kann, wir haben die Kleine daher immer im Bettchen oder bei uns)? Weiters wollte ich fragen, ob ihr ein Tragetuch (habe schon eines) oder eher den Bondolino empfehlen könnt. Unsere Maus ist jetzt 15 Tage alt, ich möchte rasch mit dem Tragen beginnen. Bis jetzt bin ich mit dem Tragetuch nicht so gut zu Rande gekommen.

Außerdem wollte ich noch alle nichtstillenden Mütter um Tipps fragen, wie ihr das mit dem Flascherl für unterwegs so handhabt!? Gibt es statt der Thermoskanne auch andere Möglichkeiten wie ich das Fläschchen warm machen kann, gibt es Flascherl die eine Wärmeregulierung eingebaut haben?

Lg von einer überglücklichen, frischgebackenen Mama! Die 7 Jahre auf dieses Glück warten musste!!!!!

Beitrag von motorradtinchen 23.05.11 - 15:55 Uhr

Hallo,

ersteinmal herzlichen Glückwunsch zum langersehnten, neuen Familienmitglied!!! Das freut mich sehr für dich!

Ich würde gleich einen Holzlaufstall empfehlen, wir haben jetzt beim 2. Kind auch einen angeschafft und unsere Maus (4 Wochen) schläft untertags oft darin- gut geschützt vor dem Kater und der großen Schwester!
Den Bondolino kann ich dir sehr ans Herz legen, ich bin mit Tuch auch nicht so gut klar gekommen. Der Bondo ist sehr schnell angelegt und für Mama und Kind komfortabel. Ich würd meinen nicht mehr hergeben. So mit ca. 10 Monaten bin ich letztes Mal auf den Ergo Carrier umgestiegen, das werde ich diesmal auch so handhaben.

Zur Flasche kann ich dir leider nix sagen, da ich stille.

Alles Liebe und viel Freude mit der kleinen Maus!
Tina

Beitrag von connie36 23.05.11 - 15:56 Uhr

hi süsse....freu mich immer noch für dich#liebdrueck#herzlich
wir haben einen holzlaufstall, 1. wegen dem hund und 2. wegen dem staub der doch immer wieder, trotz saubermachens über das laminat fegt.
und es ist nicht so kalt, wie auf dem boden.
meine krankengymnastin findet unseren holzlaufstall auch optimal für die bauchturnübungen, und wenn er unter dem trapez sich eine weile beschäftigt.
zu dem tragetuch kann ich nur sagen, wir dürfen mom. gar keines benutzen, wegen der haltung. er hat eine tendenz nach links, ausserdem meinte sie, selbst wenn die kleinen da drin eng anliegen, lastet doch eine menge gewicht auf der nun aufrechten wirbelsäule,d avon ist sie nicht angetan. sie meinte am besten ist immer noch liegen.
also gut...dann wird er halt im kiwa geschoben.
für die flasche unterwegs, habe ich immer richtig temperiertes wasser dabei und in einem extra behälter das pulver. so kann ich frisch anmischen.
mehr machen die ganzen dinge, die du dafür kaufen kannst, auch nciht.
denn es ist nicht so gut, die flasche schon 2 stunden vor verabreichung zu mischen, und warm zu halten. irgendwas mit milchsäuren udn bakterien...frag mich aber nicht.:-p
lg und viele kussis an euch
conny mit yann

Beitrag von qrupa 23.05.11 - 18:03 Uhr

Hallo

leider ist diene KK Gymnastin auf dem gebuiet des Tragends dann nicht wirklich gut informiert. In einem korrekt gebundenen Tragetuch lastet keinerlei Gewicht auf der Wirbelsäule. Wichtig ist eben das korrekte binden. Und auch bei einer ungleichen Muskelspannung gibt es Tragevarianten die den ausgleich super unterstützen können. Wenn du gerne Tragen möchtest guck doch mal nach einer ausgebildeten Terageberatein in deiner Nähe und macht zusammen nen Termin mit der Therapeutin. Vielleich tkann jemand der sich auf dem Gebiet wirklich auskennt (wir lernen nämlich auch für solche Situationen was in der Ausbildung zur Trageberaterin) da überzeugen.

Beitrag von elistra 23.05.11 - 19:36 Uhr

das die krankengymnastin tragen im tuch auch ebi einem gesunden kind nicht für gut erachtet, spricht eher dafür, das sie keine ahnung hat, wie das kind in einem gut gebundenem tuch sitzt. denn da würde es optimal gestützt und seinen natürlichen erwartungen entsprechend getragen. denn tragen ist ja instinktiv in den kindern drin, ein menschliches kind ist kein liegeling, auch wenn viele ärzte und eltern, das gerne glauben wollen. viel tragen fördert die gesunde entwicklung des kindes im grunde optimal. wichtig ist halt nur wie man trägt.

ich würde da glaub ich mal ne andere krankengymnastin zu befrage, wie es in eurem speziellen fall ist.

Beitrag von siomi 23.05.11 - 15:57 Uhr


Herzlichen Glückwunsch!!!! #huepf


Ich versuche mal deine Fragen zu beantworten.

- Wir haben einen Holzlaufstall und diesem mit einem Nest ausgekleidet.

- Zum Tragetuch kann ich nichts sagen, ich habe nie eines benutzt

- Wasser haben wir immer in der Thermoskanne warmgehalten. Ich empfehle dir zusätzlich einen Flaschenwärmer, bedenke aber, dass du die Flasche nicht länger als eine Stunde warmhalten sollst!


Ich hoffe, ich konnte dir ein bißchen helfen!


Lg Siomi #blume

Beitrag von deenchen 23.05.11 - 16:09 Uhr

Was muss das für ein Gefühl sein nach so langer Zeit ein Baby in den Arm gedrückt zu bekommen mit dem Wissen, das es jetzt deins ist! #verliebt
Herzlichen Glückwunsch zum Babyglück und eine wundervolle Zeit als Mami!

Deine Fragen wurden ja eigentlich schon alle gut beantwortet. Ich selber empfehle auch einen Holzlaufstall da Babys sich auf harten Untergrund am besten entwickeln können.

Und für unterwegs eine Thermoskanne mit heiß Wasser und eine Flasche kaltes Wasser mitnehmen und immer frisch anmischen. Ich persönlich halte nichts davon Milch warm zu halten und schütte die Milch irgendwann weg wenn sie nicht getrunken wurde.

Ich selber hatte die ersten Monate ein Tragetuch und benutzte nun den Ergocarrier, der einfach praktischer für unterwegs ist.

Wenn du magst, mich interessieren Adoptionsgeschichten immer sehr, würde mich freuen mehr darüber zu erfahren. Ich selber habe selber eine harte Kiwu Zeit hinter mir und mich mit dem Thema etwas auseinander gesetzt.

LG Deenchen mit ihren 2 Mädels

Beitrag von angeldragon 23.05.11 - 16:10 Uhr

herzlichen glückwunsch und wie wundervoll das du jemanden ein so liebevolles zuhause gibst

wir haben ein holzlaufstall aber sofie mag nicht gerne drin liegen wir haben ihr jetz eine menge sachen zum dran spielen drübergehängt und ein luftdurchlässiges tuch zum spielen rein gelegt jetzt geht sie auch mal ein bisschen länger rein

tragetuch hate ich nicht sondern einen tragegurt(oder tasche?) und der ist goldwert #pro

viel viel glück und freude wünsch ich euch #klee

Beitrag von lilly7686 23.05.11 - 16:16 Uhr

Hallo!

Herzlichen Glückwunsch zum Baby :-)

Laufstall hatten wir aus Holz, jedoch nie verwendet ;-)

Tragetuch ist super! Meine Kleine wird von Anfang an ausschließlich getragen.
Ich empfehle dir eine Trageberatung. Dort lernst du das korrekte Binden.
http://www.stillen-und-tragen.de/forum/viewforum.php?f=66
http://www.trageschule-dresden.de

Wegen der Fläschchen kann ich dir keine Tipps geben, bei meiner Großen hab ich immer Thermoskanne verwendet.

Lg

Beitrag von kanojak2011 23.05.11 - 16:20 Uhr

G-L-Ü-C-K-W-U-N-S-C-H#verliebt

#sonne#sonne#sonne#sonne#sonne

im Laufstall sollte man schon ein Schaumstoff haben. am Anfang können die Kinder in der bauchlage das Köpfchen noch nicht gut halten und dann knallen sie oft dagen, aua.

Zum Tragen gibt es Trageberaterinnen, schau mal in deiner Umgebung danach.

Flasche für unterwegs..Es existieren Babywasser. Das bekannteste ist HUMANA Babywasser. Entsprechend teuer. Schlecker hat gutes günstigeres, in größeren Supermärkten gibt es sie. Du nimmst Beutel mit und wenn ihr im Kafe sitzt, hast du zwei Möglichkeiten:

Du bittest da jemandem, ob man es dir nicht warm machen kann
Deutlich einfachere Möglichkeit ist später sie zu bitten, dir entsprechend kochendes Wasser zu geben und den Rest fllst du aus dem Beutel. Einfach, schnell und immer frisch.

nochmals riesigen Glückwunsch von uns.

Beitrag von tigerin73 23.05.11 - 16:34 Uhr

Herzlichen Glückwunsch!

Wie meine Vorrednerinnen schon sagten: Holzlaufstall, bei dem man den Boden auch höher stellen kann. Später (wenn sie krabbeln und sich hinstellen, verstellt man den Boden nach unten...)
Ich hatte ein Tragetuch und bin damit gut zurecht gekommen, zumal es viele verschiedene Möglichkeiten zum binden gibt.

Flasche:
Ich hatte eine Thermoskanne mit heißem Wasser dabei und ein Fläschchen mit abgekochtem kaltem Wasser. Dazu das abgemessene Milchpulver (da gibt es extra Behälter, von denen man aus das Pulver leicht in die Flasche schütten kann. Alternativ kannst du auch - wenn ihr irgendwo im Café oder Restaurant seid, fragen, ob dir jemand das Wasser warmmachen kann. Extra Babywasser muss nicht sein, das ist Geldmacherei. Anfangs abgekochtes Wasser oder notfalls stilles Mineralwasser (Zusatz: für Säuglingsnahrung geeignet), später ist auch Leitungswasser okay (meine Kleine ist knapp 8 Monate und die Wasserflasche fülle ich mittlerweile nur noch aus der Leitung, da wir sehr gutes Trinkwasser haben).

Liebe Grüße und genieße die Zeit!

tigerin73

Beitrag von emeri 23.05.11 - 17:01 Uhr

hey,

herzlichen glückwunsch.

also bzgl. laufstall: bei uns hat sich das reisebett sehr bewährt. das ist auch länger nutzbar als ein laufstall. laufstall wird spätestens ab nem jahr uninteressant (da die kinder schon so mobil sind und die dann meist zu klein werden um darin zu schlafen). reisebett hat noch die vorteile, dass sie einfach sehr lang einsetzbar sind: ich habe die anschaffung des reisebettes nie bereut. :-)

zum fläschchen: warmes wasser in einer thermokanne mitnehmen. das pulver in der richtigen menge schon in das fläschchen geben. wenn du dann das fläschchen brauchst, einfach die richtige menge warmes wasser drauf. ist wirklich nicht soooo umständlich. fertig abgemischte fläschchen sollten ohnehin nicht zu lang warmgehalten werden. :-)

fläschchen mit eingebauter wärmeregulierung wäre mir noch nie untergekommen.

viel freude mit eurer maus.

lg

Beitrag von prinzessinaqua 23.05.11 - 17:10 Uhr

Huhu,
erstmal alles alles gute zu dem langersehnten Glück :).
Also wir haben auch ein Holzlaufstall geholt bei My Toys war gar nicht mal so teuer und man kann ihn auf 2 stufen stellen. Haben einen geholt weil wir ein Hund haben und 3 Katzen und möchte einfach nicht das sie ihm ständig in das Geishct gehen.

Wegen dem Fläschen also ich habe mir eine leichte Thermoskanne besorgt wo nicht sehr schwer ist und eben aufbewahrungsboxen. Und dann geht es los und ich habe alles griff bereit in der Wickeltasche. Fläschen wo warm halten gibt es glaube ich nicht und auch wen Nahrung kannst du ja nicht so lange stehen lassen. Maximal 2 Stunden wurde mir im KH gesagt. Aber besser ist jedes Fläschen frisch schon alleine wegen soor etc.

Aber ich bin mir sicher du bist eine wunderbare Mama und bekommst das alles hin :). Lernt euch nun schön kennen und lieben :)

LG
Manu

Beitrag von tulpe0212 23.05.11 - 18:28 Uhr

Herzlichen Glückwunsch...

Ich kann euch für die flaschen unterwegs erstmal einen portionierer für das pulver empfehlen, der hat auch eine tülle, womit man das pulver supi in die flasche kriegt.. wir haben immer eine flasche mit kalten wasser, eine thermoskanne mit heißem wasser und eine flasche zum mischen mit gehabt... als mischverhältnis haben wir immer 2 teile kaltes und ein teil heißes wasser genommen.. die flaschenwarmhaltetaschen waren alle nix... also haben wir das so mit dem mischen gemacht... wir wünschen euch viel freude mit eurer kleinen maus... auf euch wartet eine aufregende zeit liebe grüße

Beitrag von solex 23.05.11 - 18:33 Uhr

hi!
ich habe als trage die manduca und sie ist ansich toll, nur das mein jüngster sie nicht mag #schmoll#rofl
alle anderen kinder,die mit transportiert worden lieben diese trage.

also ich weiß nicht,welche sorte du fütterst,als milch (wobei du auch noch mit stillen beginnen könntest,wenn du das möchtest)
ich bin still-mami, durfte aber aus gesundheitlichen gründen ein paar tage nicht stillen und hatte mit von hipp (auf der seite direkt) milchflaschen bestellt,die schon fertig sind. also immer 90ml und die fläschchen stellt man kurz in warmes wasser,bis trintemperatur erreicht ist und kann sie direkt füttern. muß allerdings dazu sagen, dass sie zum mal füttern ok sind, zum dauer-füttern nahezu unbezahlbar ;-)

lg

Beitrag von siomi 23.05.11 - 22:37 Uhr


Wie soll sie denn stillen, wenn sie das Kind adoptiert hat? #kratz

Beitrag von solex 24.05.11 - 09:07 Uhr

adoption heißt doch,dass ihr das kind ab jetzt "gehört",oder?
warum sollte sie IHR kind dann nicht stillen dürfen,wie andere mütter auch?

und wenn deine frage einfach nur darauf basiert,wie eine frau stillen soll, die nicht schwanger war:
es gibt möglichkeiten, die man dann aber auch mit einer hebi oder auch einem fa bespricht,die milchproduktion in gang zu bekommen.
es gibt viele adoptiv-mamis, die ich persönlich auch kenne, die kleine babys bekommen haben (max ein paar tage alt) und mit hilfe von hebi und am anfang brusternährungssets selber milch zu produzieren konnten. eine stillt ihren sohn schon über ein jahr :-)

lg

Beitrag von nsd 23.05.11 - 20:02 Uhr

Erstmal herzllichen Glückwunsch zu deiner Clara.
Wir haben den Bondolino und ich bin sehr zufrieden. In den ersten Monaten hat meine Maus beim reinsetzen gemosert, aber jetzt funktioniert es prima. Ich benutze aber wenn es geht den KiWa. Ich habe mir jetzt noch ein TT besorgt, denn da kann ich mir mit dem Hüftsitz mich entlasten. Mit TT muss ich noch üben. Der Bondolino ist total einfach anzufwenden. Beim TT muss man ziemlich üben.
Ich stille, daher kann ich zu fertignahrung nicht viel sagen.
Das ist vllt was:
http://www.baby-markt.de/Essen-Trinken/Babyflaschen/iiamo-go-green-blue-sich-selbst-erwaermende-Trinkflasche-BPA-frei.html

Aber was spricht gegen die Thermosflasche mit dem passend temperiertem Wasser? Schneller geht es doch wirklich nicht. Pulver rein, Wasser rein, schütteln und fertig.

Beitrag von mei_ling 23.05.11 - 23:14 Uhr

Ich kann dir keine Antwort auf deine Frage geben, aber ich wollte euch ganz herzlich zu eurer kleinen Tochter gratulieren! Nach all den schweren Jahren habt ihr es mehr als verdient, endlich Eltern zu werden.

Alles Gute für eure kleine Familie!

LG, Mei

Beitrag von pedas 24.05.11 - 19:25 Uhr

Ich danke euch allen für die lieben Antworten, ich werde, wenn ich etwas mehr Zeit habe auch noch alle eure Fragen beantworten. Euch allen ein großes Danke!

Lg, Pedas